Cookies

Cookie-Nutzung

Wüsthof Messer – Spezialstahl aus Solingen

Wüsthof Messer zeugen von einer hochwertigen Qualität, die mit Sorgfalt und Liebe zum Detail in Solingen gefertigt werden. Sie bestehen aus einem robusten Spezialklingenstahl, sind beständig gegenüber Rost und folgen den hygienischen Bedingungen von Profi- und Hobbyköchen. Die einzelnen Serien unterschieden sich in Design und Ergonomie, sodass wir dir mit unserem Ratgeber einen kleinen Einblick gewähren wollen.
Besonderheiten
  • leicht nachzuschärfen
  • korrosionsbeständig
  • gehärteter Spezialstahl
  • aus Solingen
  • für Profis und Hobbyköche

Wüsthof Messer Test & Vergleich 2019

Das Wichtigste zusammengefasst
  • Das Unternehmen Wüsthof steht seit über 200 Jahren für Qualität und legt sehr viel Wert auf eine hochwertige Verarbeitung der Messer. Zum Einsatz kommt der Chrom-Molybdän-Vanadium Stahl als robuste und langlebige Mischung.
  • Die Klingen sind aus einem Stück geschmiedet, speziell gehärtet und durchlaufen einen Schneidtest, bevor sie das Werk in Solingen verlassen. Die Balance mit dem passenden Griff bringt ein ermüdungsfreies Arbeiten mit sich.
  • Zusätzlich achtet das Unternehmen auf eine effiziente Nutzung von Energie und Rohstoffen. So spielen bei der Herstellung auch der Umweltschutz und die Nachhaltigkeit eine wichtige Rolle.

Wüsthof Kochmesser Classic

Wüsthof Kochmesser Classic
Besonderheiten
  • Klinge: 20 cm
  • sehr scharf
  • rostfreier Edelstahl
  • klassisches Kochmesser
  • genieteter Griff
67,25 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Wüsthof bietet dir mit diesem Modell ein sehr hochwertiges und schweres Messer. Es lässt sich in der Küche für vielseitige Arbeiten verwenden. Die Klinge ist etwas breiter gearbeitet und dient dadurch auch zum Flachdrücken oder Aufnehmen von Lebensmittel. Mit einer Länge von 20 cm liegt es gut in der Hand und ist ausbalanciert. Die Klinge ist auch Edelstahl geschmiedet und hält durch das spezielle Schleifverfahren auch lange scharf. Die Griffschalen sind rutschfest und bestehen aus Spezialkunststoff. Sie sind dreifach vernietet und ohne Fuge montiert. Dadurch entsteht ein nahtloser und hygienischer Übergang. Insgesamt ist das Messer sehr ergonomisch geformt und ermöglicht dir ein langes und ermüdungsfreies Arbeiten.
Die Firma Wüsthof aus Solingen ist vielen ambitionierten Hobbyköchen ein Begriff. Auch dieses Modell wird als sehr hochwertig und scharf beschrieben. Es besitzt ein angenehmes Handling und eine gute Balance. Allerdings muss es regelmäßig glatt gezogen werden und etwa alle 1-2 Jahre wieder nachgeschärft werden. Das Material zeigt sich sehr robust und ist einfach in der Reinigung. Manche Kunden weisen darauf hin, dass der Griff für sehr große Hände etwas zu klein ausfallen könnte. Auch der Preis ist etwas höher, jedoch mit der guten Qualität zu rechtfertigen.

VorteileNachteile
  • ergonomisch geformt
  • gutes Handling
  • scharfe Klinge
  • robuster Griff
  • Solinger Qualität
  • Griff für große Hände vielleicht zu klein

Wüsthof Santoku Grand Prix II

Wüsthof Santoku Grand Prix II
Besonderheiten
  • Länge: 17 cm
  • spülmaschinenfest
  • Edelstahl
  • ergonomisch geformt
  • Kunststoffgriffe
63,94 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Wüsthof ist zwar ein deutscher Hersteller, führt jedoch auch japanische Klingenformen in seinem Sortiment. Hier bekommst du das Santokumesser der Grand Prix II Reihe. Es besitzt eine Länge von 17 cm und ist aus Edelstahl gefertigt. Im Gegensatz zu den klassischen japanischen Modellen kannst du dieses Messer auch in der Spülmaschine reinigen. Die Griffe bestehen aus Kunststoff, sind ergonomisch geformt und bieten dir eine optimale Handhabung. Die Schnittkante ist präzisionsgeschärft und mit einem Laser speziell geprüft. Die Form des Santokumessers eignet sich sehr gut für die Zubereitung von Sushi oder Sashimi. Aber auch kleine Schneidarbeiten in der Küche können mit diesem Modell durchgeführt werden. Stiftung Warentest spricht das Urteil „Gut“ aus.
Auch die Kunden sind sehr zufrieden mit diesem Modell. Selbst nach jahrelanger Verwendung muss es kaum nachgeschärft werden. Außerdem ist es vielseitig in der Küche einsetzbare. Laut Hersteller darf es sogar in der Spülmaschine gereinigt werden, was manche Nutzer jedoch ablehnen und lieber die schonende Reinigung mit der Hand vorziehen. Der Griff besitzt eine gute Handhabung und ist fest mit dem Stahl verbunden. Allerdings handelt es sich hier um eine andere Qualität, als man es von den japanischen Messern gewohnt wäre. Der Edelstahl kann beispielsweise nicht so scharf geschliffen werden, wie es beim japanischen Damast der Fall wäre.

VorteileNachteile
  • kaum nachzuschärfen
  • spülmaschinenfest
  • gute Handhabung
  • hohe Qualität
  • stilvolles Design
  • nicht so scharf wie Damast

Wüsthof Santoku mit Kullenschliff

Wüsthof Santoku mit Kullenschliff
Besonderheiten
  • 17 cm lang
  • rostfrei
  • geschmiedeter Doppelkropf
  • sehr scharf
  • ausbalanciertes Gewicht
75,05 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Dieses Santokumesser kommt dem japanischen Original sehr nahe. Es besitzt eine Klingenlänge von 17 cm und eine recht breite Form. Feine und dünne Schnitte sind mit diesem Modell kein Problem und selbst frische Lebensmittel, wie Fleisch und Fisch lassen sich gut verarbeiten. Durch den Kullenschliff bleiben die feinen Scheiben nicht an der Klinge hängen, sondern lösen sich leicht von selbst. Die gute Balance des Modells bringt ein dynamisches Arbeiten mit sich. Die moderne Schleiftechnik macht die Klinge beeindruckend scharf. Der Griff selbst ist aus einem Spezialkunststoff gefertigt und erleichtert die die Handhabung. In Kombination mit den drei Nieten entsteht ein klassisches Design. Wüsthof hat mit diesem Modell eindeutig Stilbewusstsein gezeigt und empfiehlt die manuelle Reinigung.
In den Kundenmeinungen ist von einer guten Verarbeitung zu lesen, vor allem in Relation zum Preis. Auch bei regelmäßiger Verwendung behält das Messer seine Schärfe. Außerdem sind Griff und Klinge gut aufeinander abgestimmt, sodass ein ermüdungsfreies Arbeiten möglich ist. Nach dem Schneiden solltest du es immer direkt mit etwas Wasser reinigen und trocknen. Bei guter Pflege wird die Schärfe nämlich möglichst lange erhalten bleiben. Der Kullenschliff ist sehr gut ausgearbeitet und bildet ein kleines Luftpolster zwischen dem Messer und den Lebensmitteln. Selbst dünne Scheiben lösen sich also problemlos.

VorteileNachteile
  • stilvolle Optik
  • ideal für dünne Scheiben
  • robust verarbeitet
  • sehr scharf
  • manuelle Reinigung

Ratgeber: die Besonderheiten der Wüsthof Messer

Der Name Wüsthof darf in der Reihe der Solinger Messerschmieden natürlich nicht fehlen. Das Unternehmen steht für hochwertige Erzeugnisse, die bis ins Detail geplant und stilvoll verarbeitet werden. Die Messerserien überzeugen mit ihrer enormen Schärfe, sind aber nach häufigem Gebrauch auch leicht nachzuschärfen. Die meisten Klingen bestehen aus einem gehärteten Spezialstahl und sind korrosionsbeständig. Die Griffe wiederum sind aus Kunststoff oder Holz gefertigt. Allerdings gibt es hier keinen Übergang zwischen den Materialien, sodass die Messer als hygienisch einwandfrei bezeichnet werden können. Sowohl Hobbyköche als auch Profis haben die Wüsthof Serien gern in Verwendung. Dabei gewährt das Unternehmen sogar eine Garantie auf Material- und Herstellungsfehler und steht mit seinem Wort für eine gewohnt gute Qualität aus Solingen / Made in Germany. Im folgenden Ratgeber wollen wir uns einzelne Serien genauer anschauen und dir die Besonderheiten näher vorstellen.

CLASSIC Line – scharf, robust und funktional

Ein absoluter Bestseller ist natürlich die CLASSIC Messerserie der Firma Wüsthof. Diese Küchenwerkzeuge sind im klassischen Stil gehalten und mit insgesamt 70 verschiedenen Klingenformen zu haben. Wichtigstes Merkmal dieser Serie ist der Vollkropf. Er ist als Handschutz gefertigt und bietet dir neben der Sicherheit auch eine gute Gewichtsverteilung. Lange und ermüdungsfreie Schneidarbeiten sind also kein Problem. Die Griffschalen selbst sind dauerhaft mit dem hochwertigen Chrom-Molybdän-Vanadium Stahl vernietet. Für die Schärfe kommt ein lasergestütztes Verfahren zum Einsatz. Wählen bei den Klingenlängen von 6 – 36 cm zwischen folgenden Formen:

  • Gemüsemesser
  • Tomatenmesser
  • Ausbeinmesser
  • Filiermesser
  • Schinkenmesser
  • Brotmesser
  • Kochmesser
Hinweis
Selbst chinesische und japanische Kochmesser sind in der CLASSIC Serie zu bekommen. Sie bestehen zwar nicht aus dem typischen Damast, behalten aber trotzdem lange ihre Schärfe. Besonders beliebt sind die Modelle Chai Dao, Nakiri oder Santoku.

Crafter Messerserie – außergewöhnlich mit stilechten Holzgriffen

Die Messerserie Crafter lebt von ihrer enormen Schärfe und dem traditionellen Design. Die Griffe aus Räuchereiche sind für viele Köche eine echte Augenweide. Passend dazu gibt es eine Vernietung aus Messing. Die Klingen bestehen aus einem speziell gehärteten Stahl. Es handelt sich also um robuste Arbeitsmesser, die für dynamische und ambitionierte Köche geschaffen sind. Bei diesem Messer kannst du ruhig ordentlich zupacken und dich von der Kombination aus kühlem Stahl und edlem Holz verwöhnen lassen.

Grand Prix II – mit rutschfestem Kunststoffgriff

Wer ein pflegeleichtes und trotzdem hochwertiges Messer sucht, ist mit der Grand Prix II Serie von Wüsthof sehr gut beraten. Diese Modelle sind mit einem pflegeleichten und rutschhemmenden Griff ausgestattet. Der durchgehende Erl bringt eine gute Balance mit sich und bietet dir eine sichere Handhabung bei allen Küchenarbeiten. Zwischen dem Griffbereich und der Klinge gibt es einen fugenlosen Übergang, um eine optimale Hygiene selbst in der Profiküche zu gewährleisten. Der Klingenstahl ist aus einem Stück geschmiedet und im lasergestützten Schärfeverfahren verarbeitet.

IKON Serie – ausgewöhnliches Design

Die IKON Serie paart ein recht außergewöhnliches Design mit der guten Wüsthof Qualität. Die Messer besitzen spezielle Griffe aus erlesenem Grenadillholz. Sie sind mit den traditionellen 3 Nieten mit dem Messergriff verbunden. Das Holz selbst besitzt aber eine besondere Maserung, die aus jedem Modell ein unverwechselbares Unikat macht. Die Doppelkropf-Geometrie verschafft dir hier eine gute Balance. Die Kochmesser liegen also gut in der Hand, wobei durch den geformten Kropf die komplette Klingenlänge geschärft und auch verwendet werden kann. Wüsthof hat sich auch hier für den typischen Chrom-Molybdän-Vanadium Stahl entschieden.

Hinweis
Grenadillholz ist auch unter dem Namen African Blackwood bekannt. Dieses afrikanische Ebenholz wird aus dem Grenadillbaum hergestellt, ist sehr fest und stark wasserabweisend. Gleichzeitig besitzt es eine feine individuelle Maserung und eine dunkle Farbe.

Die verschiedenen Produkttypen und Messer der Firma Wüsthof stellt das Unternehmen im folgenden Werbefilm selbst im Detail vor:

Wüsthof Messer im Vergleich – professionell und renommiert

Die Wüsthof Messer überzeugen in ihrer hochwertigen Qualität und dem besonderen Design. Manchmal ist es die Klingenform und manchmal auch das Griffmaterial, was über die jeweilige Serie staunen lässt. Anbei wollen wir dir weitere Serien aus dem Sortiment näher vorstellen.

Serie/ModellBesonderheiten
Urban Farmer
  • Griff aus nachhaltig angebautem Material
  • thermisch behandelte Buche
  • sehr widerstandsfähig und wasserabweisend
  • rutschfester Kropf
  • sicherer Halt
  • sehr gut ausbalanciert
  • ideal auch als Erntemesser
Epicure
  • Effizienz und Leichtigkeit verbunden
  • nach dem Vorbild der japanischen Messer
  • deutsche Qualität und Schärfe
  • neue entwickelte Kropfform für mehr Balance
  • breite Klingenform
  • Griffschalen aus Naturfasern
Classic IKON
  • sehr gute Balance und Ergonomie
  • gesamte Klingenlänge nutzbar
  • ergonomisch geformte Griffschalen
  • dauerhafte Vernietung
  • Griff auch in Creme
  • gute Ausgangsschärfe
Gourmet
  • mit Präzisionslaser gefertigt
  • geringes Gewicht
  • sehr gute Ergonomie
  • Griffe aus Spezialkunststoff
  • 3-fach vernietet
  • spülmaschinengeeignet
  • umfassendes Sortiment
Silverpoint
  • rostfreier Spezialstahl
  • mit Laser geschnitten
  • Griffe fugenlos montiert
  • aus speziellem Kunststoff
  • spülmaschinengeeignet
  • sehr gut ausbalanciert
  • für ermüdungsfreies Arbeiten

Wüsthof bietet seine Messer auch speziell in Sets an. Das heißt: du bekommst sie teilweise zu einem günstigen Preis und bist gut ausgestattet für die Grundaufgaben beim Kochen und Schneiden. Die Sets dienen aber auch ideal als Geschenk und kommen in einer edlen Verpackung.

Als weiteres Zubehör gibt es die passenden Schleifmaterialien und Messerblöcke zu den Serien. So verleihst du deinen Messern nach gewisser Zeit wieder die gewünschte Schärfe vom Anfang. Außerdem unterstützen dich die Messerblöcke bei einer professionellen Lagerung der Modelle. Die Klingen schlagen nicht aneinander, sie können gut abtrocknen nach der Reinigung und sie stehen sicher. Solch einen Messerblock gibt es entweder passend zur Serie im modernen oder im traditionellen Design.

Wie wäre es mit dem Wüsthof Tafelbesteck beziehungsweise den scharfen Steakmessern im kompletten Satz? Auch hier weiß das Unternehmen zu überzeugen und bietet die zu vielen Serien auch das jeweilige Besteck oder die scharfen Steakmesser für das nächste Grillfest.

Willst Du vielleicht einen Ausflug in die heiligen Produktionshallen des Unternehmens machen? Dann solltest du dir das folgende Video anschauen und mehr über die spezielle Fertigung lernen:

Wüsthof Messer Erfahrungen – gutes Handling überwiegt

Die Messer von Wüsthof waren bereits bei Stiftung Warentest in der Bewertung. Hier ging es vor allem um die Serien Grand Prix II und Classic. Beide Modelle haben mit dem Testurteil „gut“ abgeschnitten. Kritikpunkte gibt es hier beispielsweise bei der Reinigung des Grand Prix II. Dafür ist es deutlich haltbarer als die Classic Linie. Auch andere Modelle aus dem Sortiment konnten bereits in Einzeltests bei Hobbyköchen und den Kunden überzeugen. Sie sprechen von einer enormen Schärfe und einer guten Handhabung. Die Messer sind optimal balanciert und werden selbst mit einer größeren Klinge nicht zu schwer in der Hand. Das Design spielt auch bei vielen Serien eine wichtige Rolle, da die Griffe besonders gestaltet sind. Nur die japanischen und chinesischen Messerformen können aufgrund des Materials und des Schnitts nicht mit den traditionellen Modellen aus Fernost mithalten.

Bei der Reinigung gibt der Hersteller häufig den Zusatz „spülmaschinenfest“ an. Das heißt: der Griff und auch die Klinge können problemlos in den Geschirrspüler gegeben werden. Die Kunden haben hier aber eine andere Meinung. Wer die Materialien und seine Messer wirklich schonen will, wäscht sie kurz mit der Hand ab und trocknet sie anschließend. Für die Aufbewahrung wird eindeutig ein Messerblock empfohlen, der natürlich auch aus dem Wüsthof Sortiment stammen kann.

Das Unternehmen Wüsthof – der Dreizack aus Solingen

Wüsthof ist ein Familienbetrieb aus der bekannten Messerstadt Solingen. Das Unternehmen blickt auf eine lange Geschichte zurück und wurde im Jahr 1814 durch den Namensgeber Abraham Wüsthof gegründet. Seine Fabrik war für feine Stahlwaren zuständig, wobei sich die Fertigung ständig weiterentwickelt hat. Seine Nachfahren haben in mehreren Generationen das Unternehmen übernommen und führen es bis heute als GmbH. Allein am Standort Solingen gibt es drei Produktionsstätten für die Messer. Exportiert werden sie in über 80 Länder. Einen besonderen Bekanntheitsgrad hat die Marke bekommen, weil sie als offizieller Ausstatter der japanischen und deutschen Nationalmannschaft der Köche gilt. Zudem haben die Messer mehrere Preise erhalten können.

FAQ – häufig gestellte Fragen

FrageAntwort
Wie gut sind Wüsthof Messer?
  • Wüsthof Messer gelten nicht nur als sehr scharf, sondern auch als enorm robust
  • Sie wurden von Experten und Kunden als gut bis sehr gut eingeschätzt und überzeugen mit einem einfachen Handling.
Gibt es einen Werksverkauf?
  • Die Messer können problemlos im Factory Outlet erworben werden.
  • Dieser befindet sich direkt in Solingen und ist Montag bis Freitag geöffnet.
Wie kann ich die Wüsthof Messer schleifen?
  • Du wendest dich entweder an einen Fachmann oder schärfst das Messer mit einem geeigneten Wetzstein.
  • Auch ein Abziehstahl kann eingesetzt werden für das Schärfen zu Hause.
  • Wüsthof hat hier verschiedene Werkzeuge in seinem Sortiment.

Weiterführende Links:

nach oben