Cookies

Cookie-Nutzung

Konvektionsofen – multifunktional und energiesparend

In kleinen Haushalten, beim Camping oder bei StudentInnen mangelt es oft an einem vollwertigen Backofen. Abhilfe schaffen kann ein kompakter Konvektionsofen. Die Geräte sind extrem multifunktional und überzeugen durch die kinderleichte Bedienung und Reinigung ebenso wie die platzsparende Aufbewahrung. Natürlich können sich auch die gesunden und schmackhaften Ergebnisse sehen lassen!
Besonderheiten
  • sehr vielseitig einsetzbar
  • verschiedene Bauarten
  • gesunde Zubereitung von Speisen
  • einfache Bedienung und Reinigung
  • platzsparend

Konvektionsöfen Test & Vergleich 2021

Das Wichtigste zusammengefasst
  • Ein Konvektionsofen arbeitet mit heißer Luft, die ein Ventilator gleichmäßig verteilt. Hier unterscheiden sich im Wesentlichen zwei Bauarten.
  • Die Zubereitung der Speisen ist besonders gesund und fettarm. Die meisten Nährstoffe bleiben erhalten.
  • Kurze Aufheizzeiten sparen gegenüber großen Backöfen Energie. Die Bedienung ist ebenso einfach wie die Reinigung, da viele Teile spülmaschinenkompatibel sind.
  • Dank der kompakten Bauweise sind Konvektionsöfen nicht nur in kleinen Haushalten und bei Studenten sondern auch als Ofenersatz beim Camping im Wohnwagen sehr beliebt.

Bredeco BCHO – Halogenofen 17 Liter Heißluftofen

Bredeco BCHO - Halogenofen 17 Liter Heißluftofen
Besonderheiten
  • multifunktional
  • einfache Handhabung
  • inkl. Rezeptideen
  • 1.400 Watt
  • Selbstreinigungsfunktion
59,00 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Dieser Halogenofen überzeugt durch seine multifunktionale Anwendung beim Grillen, Backen, Dampfgaren, Frittieren, Toasten, Aufwärmen und Auftauen. Dabei spart das Gerät mit seinen 1.400 Watt im Vergleich zu einem klassischen Backofen jede Menge Energie. Im Deckel des Ofens ist ein Heizelement verbaut, das Temperaturen bis zu 250°C erzeugt, wobei die Hitze mithilfe des Ventilators gleichmäßig verteilt wird. Mit dem Timer kannst du die Garzeit von bis zu 60 Minuten einstellen. Der 12 + 5 Liter große Garraum besteht aus hochwertigem Glas, durch das du den Garprozess permanent beobachten kannst. Als erste Inspiration ist im Lieferumfang ein eBook mit Rezeptideen enthalten.
KäuferInnen sind von diesem Produkt mehrheitlich begeistert. Es eignet sich zum Aufbacken von Brötchen und Pizza ebenso wie für die Zubereitung ganzer Haxen. Der Geschmack der Gerichte überzeugt dabei stets. Besonders beliebt ist der Ofen dabei in kleinen Haushalten als Ersatz für den klassischen Backofen sowie beim Camping im Wohnwagen. Unmut gibt es lediglich bei Transportschäden, ansonsten sprechen RezensentInnen eine klare Kaufempfehlung aus.

VorteileNachteile
  • hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • vielseitig einsetzbar
  • toller Geschmack
  • ideal für kleine Haushalte und beim Camping
  • Defekt beim Transport

COSTWAY Halogenofen Heißluftofen mit Erweiterungsring 17 Liter

COSTWAY Halogenofen Heißluftofen mit Erweiterungsring 17 Liter
Besonderheiten
  • zeit- und energiesparend
  • 1.400 Watt
  • Timer
  • einfache Reinigung
  • Sicherheitstaste
71,69 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Dieser Ofen reduziert die Kochzeit laut Angaben des Herstellers ebenso wie den Energieverbrauch, der bis zu 20 % unter jenem klassischer Öfen liegt. Der Temperaturbereich von bis zu 250°C eignet sich dabei zudem ideal zum Auftauen von Speisen. Der stufenlose Timer von bis zu 60 Minuten erleichtert die ohnehin einfache Bedienung dabei zusätzlich. Mit seinen 12 Litern Fassungsvermögen (mit dem optionalen Erweiterungsring 17 Liter) ist der Ofen kompakt und lässt sich platzsparend verstauen.

Für besondere Sicherheit sorgt die Sicherheitstaste: Nur wenn diese eingerastet ist, startet der Garvorgang. Im Lieferumfang zudem enthalten sind ein Rost, Zange und Deckelhalter.

Die RezensentInnen sind mit dem Ofen mehrheitlich vollkommen zufrieden. Neben der schnellen Lieferung erzeugt der energiesparende, schnelle Aufheizvorgang positives Feedback. Das Gerät eignet sich sogar zum Brotbacken. Lediglich gelegentliche Temperaturschwankungen und die im Betrieb von außen heiße Glasscheibe sind kleine Mankos. Ansonsten erscheint das Preis-Leistungs-Verhältnis als hervorragend.

VorteileNachteile
  • vielseitig einsetzbar
  • hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • heizt schnell auf
  • schnelle Lieferung
  • Glas wird außen heiß
  • Temperaturschwankungen

TZS First Austria – 35 Liter, 1.600 Watt Minibackofen mit Innenbeleuchtung und Umluft

TZS First Austria - 35 Liter, 1.600 Watt Minibackofen mit Innenbeleuchtung und Umluft
Besonderheiten
  • Umluft-Funktion
  • hitzebeständige Doppelglastür
  • 3 Einschubhöhen
  • einfache Reinigung
  • Innenraumbeleuchtung
n/a €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Dieser Mini-Backofen bietet eine Umluftfunktion und funktioniert damit auch als Heißluftofen. Im Vergleich zu Halogenöfen ist der Garraum mit 35 Litern jedoch größer, sodass du gleich zwei Pizzen zur gleichen Zeit aufbacken kannst. Die 1.600 Watt heizen das Gerät schnell auf, sodass ein Vorheizen nicht nötig ist. Die Doppelglastür verhindert das Entweichen von Hitze und verbessert die Energiebilanz so zusätzlich. Der eingebaute Timer von bis zu 60 Minuten sorgt dafür, dass dein Essen pünktlich fertig ist, ohne zu verbrennen. Im Lieferumfang enthalten sind ein Gitterrost, zwei emaillierte Backbleche mit Fettablaufrinne und ein Krümelblech, das die Reinigung vereinfacht.
KundInnen sind von der Verarbeitung des Produktes begeistert. Das Gerät wirkt auch durch sein Design hochwertig und weist alle Funktionen eines klassischen Backofens auf. Das lässt kaum Wünsche offen! Doch nicht nur als Ofenersatz in kleinen Wohnungen ist dieses Modell beliebt – auch beim Camping im Wohnwagen braucht man so kaum auf den Luxus einer vollwertigen Küche verzichten. Nur wenige NutzerInnen sind mit den Backergebnissen nicht vollständig zufrieden. Kritik ruft zudem die Außenhaut hervor, die im Betrieb teilweise sehr heiß wird und damit eine Verletzungsgefahr birgt. Insgesamt überzeugt das Preis-Leistungs-Verhältnis jedoch fast alle.

VorteileNachteile
  • hervorragend verarbeitet
  • alle Funktionen eines Backofens
  • ideal beim Camping
  • schickes Design
  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Außenhaut wird teilweise sehr heiß
  • Backergebnisse überzeugen nicht immer

Stillstern – Digitaler Minibackofen 2.000 Watt mit Umluft

Stillstern - Digitaler Minibackofen 2.000 Watt mit Umluft
Besonderheiten
  • 13 automatische Programme
  • Timer
  • Umluftfunktion
  • inkl. Drehspieß
  • LED-Display
99,90 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Dieser Mini-Backofen bietet alle Funktionen eines Konvektionsofens bei einem gleichzeitig sehr großzügigem Innenraum mit 45 Litern Fassungsvermögen. 2.000 Watt Leistung sorgen dabei stets für ausreichend Power. Besonders praktisch sind die 13 automatischen Programme vom Toasten und Backen über Schmoren und Grillen bis hin zu Brathähnchen, Pommes, Warmhalten und Auftauen. Die Bedienung ist über das LED-Display, den 8-stündigen Timer und das Touchscreen besonders intuitiv und einfach möglich. Zur Sicherheit tragen die Gummifüße, der wärmeisolierte Griff sowie die hitzeisolierte Doppelglastür bei. Mit dem herausnehmbaren Krümelblech und der Spülmaschineneignung aller Zubehörteile geht die anschließende Reinigung schnell von der Hand. Im Lieferumfang enthalten ist neben Gitterrost, Backblech und Drehspieß zudem ein Rezeptbuch zur Inspiration.
KäuferInnen dieses Ofens sind zunächst von der Vielseitigkeit begeistert. Pizza wird knusprig und lecker und auch Hähnchen gelingen einwandfrei. Dank der exakten Temperaturregulierung und des Timers lassen sich dabei stets die gleichen perfekten Ergebnisse erzielen. Die Verarbeitung des Geräts erscheint allgemein als hervorragend, allerdings merken einige KäuferInnen an, dass das Display eine Schwachstelle darstellt. Auch entwickelt sich Hitze an der Außenhaut – was jedoch vertretbar ist, da die Abstrahlung nach unten kaum vorhanden ist. Insgesamt sprechen die meisten NutzerInnen eine klare Kaufempfehlung aus.

VorteileNachteile
  • Vielseitigkeit
  • hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • gleichmäßige Wärmeverteilung
  • sehr gute Verarbeitung
  • gute Temperaturregulierung
  • Hitzeentwicklung an der Außenhaut
  • Display ist eine Schwachstelle

Was ist das Besondere an Konvektionsöfen?

Konvektionsöfen arbeiten nicht wie ein klassischer Backofen mit der Ober- und Unterhitze, sondern einem Ventilator, der die heiße Luft gleichmäßig im Garraum verteilt. Das hat zum einen den Vorteil, dass du gleich mehrere Ebenen zum Kochen und Braten von Speisen nutzen kannst, zum anderen reicht eine geringere Temperatur aus, da die Wärmeverteilung effizienter ist. Die Geräte heizen zudem extrem schnell auf und sind damit im Vergleich zu einem klassischen Ofen sehr energiesparend. Gleichzeitig überzeugen sie durch ihre vielseitigen Einsatzbereiche, beispielsweise als Grill und der platzsparenden Aufbewahrung.

Welche Arten von Konvektionsofen gibt es?

Je nachdem, ob du nach einem Halogenofen, einem Heißluftofen oder einem Konvektionsofen suchst, erhältst du in Vergleichsportalen und Suchmaschinen ganz unterschiedliche Ergebnisse. Bei den Halogenöfen werden dir in der Regel UFO-förmige Geräte mit einem transparenten Garraum angezeigt. Bei Heißluftöfen sind oft auch Mini-Backöfen oder sogar Heißluftfritteusen (sogenannte Air Fryer) dabei. Dabei unterscheiden sich die Geräte in einigen Details voneinander.

Halogen Ofen

Halogenofen erzeugen die Hitze über eine Halogenlampe im Deckel des Gerätes, wo ein Ventilator diese in den Garraum bläst und gleichmäßig verteilt. Die Bauart der Geräte gleicht dabei der Optik eines UFOs. Der Garraum besteht entweder aus einem transparenten Material – meist Glas – oder verfügt zumindest über einen Deckel mit großem Fenster, durch das du die Lebensmittel beobachten kannst. Oft gibt es zwei Ebenen, um die Lebensmittel zu erhitzen. Hinsichtlich der Ausstattung unterscheiden sich die meisten Geräte nur geringfügig voneinander:

  • Garraum mit 6-17 Liter Volumen
  • Temperatur bis 250°C
  • Leistung bis 1.400 Watt
  • Timerfunktion
  • Zubehör im Lieferumfang enthalten

Vor- und Nachteile von Halogenöfen

Die Zubereitung in einem Halogenofen ist besonders gleichmäßig und schonend. Fleisch und Co. bleiben innen schön saftig und erhalten gleichzeitig eine knusprige Hülle. Da du für das Erhitzen kein Fett benötigst, ist diese Methode besonders gesund, nicht zuletzt, weil die meisten Nährstoffe erhalten bleiben. Ein Timer sorgt bei den meisten Modellen für ein punktgenaues Garen. Dank der sehr kompakten Bauart lässt sich das Produkt einfach und platzsparend verstauen, ohne auf sehr vielseitige Anwendungsbereiche verzichten zu müssen. Da die Geräte kaum Aufheizen müssen und Gerichte in kurzer Zeit gar sind, sparen Halogenöfen jede Menge Energie und damit Stromkosten. Schließlich gestaltet sich auch die Reinigung einfach und schnell.

Als nachteilig ist höchstens zu nennen, dass gute Geräte mit einer umfangreichen Ausstattung nicht ganz günstig sind.

VorteileNachteile
  • Lebensmittel bleiben saftig
  • fettarme Zubereitung
  • vielseitiges Zubehör
  • sehr kompakte Bauart
  • einfache Reinigung
  • gute Geräte kosten mehr

Mini-Backofen mit Umluftfunktion

Ein Mini-Backofen erfüllt einen ähnlichen Zweck wie der Halogenofen. Hier erfolgt die Erhitzung der Luft allerdings nicht über eine Halogenlampe, sondern Heizstäbe. Von diesen aus wird sie ebenfalls über Ventilatoren gleichmäßig im Garraum verteilt. Neben dieser Umluftfunktion besteht zudem die Wahl zwischen der Ober- und Unterhitze ohne Umluft. Teilweise sind die Geräte auch als Kombination mit einer Mikrowelle erhältlich, was die Anwendungsbereiche zusätzlich erweitert. Die Bauart entspricht ohnehin jener einer kleinen Mikrowelle, die Bedienung ähnelt mit den Backblechen dem klassischen Backofen. Hinsichtlich der Ausstattung gibt es bei den Mini-Backöfen einige Gemeinsamkeiten:

  • Garraum bis 45 Liter
  • Temperaturen bis 230°C
  • neben Umlauf auch Ober- und Unterhitze
  • Leistung bis ca. 2.000 Watt

Vor- und Nachteile von Mini-Backofen mit Umluftfunktion

Ein Mini-Backofen mit Umluftfunktion ist mindestens genauso vielfältig einsetzbar wie der Halogenofen. Trotz der etwas höheren Leistung sind die Geräte im Vergleich zu einem Backofen immer noch energiesparend, da auch hier die Aufheizzeit entfällt. Zudem benötigt die Umluft etwas geringere Temperaturen als beim Garen mit Ober- und Unterhitze. Die Ausstattung lässt hier oft kaum Wünsche offen: Von Zeitschaltuhren bis zur exakten Temperatureinstellung per digitalem Display ist fast alles vorhanden. Besonders praktisch erweist sich insbesondere für Familien auch der größere Garraum, in dem du teilweise gleich zwei Pizzen gleichzeitig zubereiten kannst. Umfangreiche Zubehörteile wie Toastgitter und Drehspieße für knusprige Hähnchen gestatten nahezu unzählige Anwendungsmöglichkeiten.

Nachteilig ist im Vergleich zum Halogenofen allerdings der höhere Platzbedarf. Wenn du also nur für dich alleine kochst, reicht ein kleines Gerät sicherlich aus. Dafür sprechen auch die Anschaffungskosten, die bei einem Miniofen mit Umluft deutlich höher sind als für einen gleichwertigen Halogenofen.

VorteileNachteile
  • multifunktional
  • energiesparend
  • vielseitiges Zubehör
  • integrierte Zeitschaltuhren
  • großer Garraum
  • Platzbedarf
  • relativ teuer in der Anschaffung

Kaufkriterien für Konvektionsofen – die wichtigsten Features

Welches Modell sich am besten für deine Bedürfnisse eignet, hängt natürlich von deinen ganz persönlichen Vorstellungen ab. Willst du die ganze Familie oder nur dich bekochen? Soll der Ofen auch für Grillhähnchen geeignet sein? Welches Design bevorzugst du? Wir haben einige Kriterien zusammengestellt, mithilfe derer du einzelne Geräte vergleichen kannst.

KriteriumHinweise
Funktionen und Ausstattung
  • Timer
  • Selbstreinigungsfunktion
  • automatische Programme
  • Innenbeleuchtung
  • Sicherheitsmerkmale (Doppelglas, Wärmeisolierung)
  • Bedienung (LED, Touchscreen)
Design
  • Bauart (Mini-Backofen, Halogenofen)
  • Materialien (Kunststoff, Glas, Edelstahl)
  • Farbe (silber, schwarz, weiß)
Leistung
  • Wattleistung
  • Größe des Garraumes (6-18 Liter bzw. bis zu 45 Liter)
  • Temperaturbereich (bis ca. 250°C)
  • Anzahl der Garebenen
Zubehör
  • Erweiterungsring
  • Grillrost
  • Bleche
  • Toastgitter
  • Dampfgarblech
  • Reistopf
  • Auflaufform
  • Drehspieß
  • Grillkorb
  • Krümelblech

Leistung – entscheidend für einen zufriedenstellenden Betrieb

Die Leistung entscheidet über die Power des Gerätes. Diese ist zunächst in Watt angegeben und sagt aus, wie schnell das Gerät aufheizt und letztlich auch, welche Hitze entwickelt werden kann. Bei einer zu geringen Leistung garen Gerichte unter Umständen nicht vollständig oder nur langsam. Eine zu hohe Leistung hingegen verbraucht unnötig Energie und steigert so die Stromkosten. Achte beim Kauf auf ein gutes Mittelmaß bzw. bei der Nutzung eines Erweiterungsring auch darauf, dass die Wattzahl dann immer noch ausreicht, um der vergrößerten Garraum gleichmäßig zu erhitzen.

Die Größe des Garraums ist wichtig für die Menge der Speisen, die du zeitgleich zubereiten kannst. Bei Halogenöfen liegt diese in der Regel zwischen 6 und 17 Liter, bei Miniöfen bis zu 45 Liter. Was sich hier eignet, hängt zunächst von der durchschnittlichen Anzahl der Nutzer ab. Eine Familie benötigt logischerweise ein größeres Gerät als ein Single-Haushalt. Willst du z. B. ein oder zwei Pizzen gleichzeitig backen, achte hier auf eine ausreichende Dimensionierung.

Der Temperaturbereich liegt bei fast allen Geräten im Bereich von 230 bis 250°C. Das ist ausreichend für die meisten Gerichte.

Bei einigen Modellen gibt es nur eine Garebene, andere sind mit zwei ausgestattet. Auch hier entscheidet dein Bedürfnis hinsichtlich der Mengen. Willst du das Gerät nutzen, um gleichzeitig unterschiedliche Lebensmittel zu garen, empfehlen sich in jedem Fall zwei Ebenen.

Funktionsumfang – Unterschiede vor allem bei Umluftöfen

Halogenöfen sind meist mit den gleichen Merkmalen ausgestattet. Es gibt eine Einstellung für die Temperatur und einen Timer, der in der Regel bei maximal einer Stunde liegt. Teilweise gibt es eine Selbstreinigungsfunktion, die jedoch nicht zwingend nötig ist, da sich die Reinigung ohnehin einfach gestaltet. Interessanter ist hier ein Blick auf die Funktionen bei Umluftöfen. Die Geräte verfügen je nach Hersteller über unterschiedliche Funktionen, die für gewöhnlich den Bedienkomfort steigern:

  • automatische Programme mit Voreinstellungen zum Auftauen, Garen, Backen oder Grillen
  • Innenbeleuchtung: So hast du deine Speisen stets gut im Blick.
  • Sicherheitsmerkmale wie Doppelglastüren, Wärmeisolierung oder rutschfeste Füße steigern die Sicherheit bei der Bedienung und verhindern Verbrennungen oder andere Verletzungen.
  • Bedienung über ein LED-Display mit oder ohne Touchscreen: Hier hast du sehr exakte Möglichkeiten zur Einstellung der Temperatur und des Timers, sodass Gerichte immer gleich gut gelingen.

Zubehör – erweitert die Vielseitigkeit der Zubereitungsoptionen

Sowohl für Halogenöfen als auch Umlauföfen gibt es seitens der Hersteller zahlreiche Zubehörteile für möglichst vielseitige Anwendungen. Teilweise ist ein Grundstock bereits im Lieferumfang enthalten, sodass du direkt loslegen kannst.

Bei Halogenöfen sorgt der Erweiterungsring für eine Vergrößerung des Garraums in der Höhe. So kannst du bei Bedarf größere Mengen zubereiten. Dieser ist für viele Modelle verfügbar und erweist sich als sehr praktisch.

Das Krümelblech ist hingegen typisch für die Umluftöfen. Es dient dazu, Krümel aufzufangen und lässt sich einfach entnehmen. So brauchst du den Boden nicht jedes Mal umständlich reinigen.

Daneben gibt es verschiedene Features für spezielle Kochmethoden, die im Prinzip selbsterklärend sind:

  • Grillrost
  • Bleche
  • Toastgitter
  • Dampfgarblech
  • Reistopf
  • Auflaufform
  • Drehspieß (Umluftofen)
  • Grillkorb (Halogenofen)

Design – je größer, desto vielseitiger

Beim Design stellt sich als erstes die Frage: Halogenofen oder Mini-Backofen? Beides sind Konvektionsöfen, die sich jedoch hinsichtlich ihrer Anwendungsbereiche und des Fassungsvermögens unterscheiden. Auch variiert der Platzbedarf, der beim Halogenofen ungleich geringer ist.

Neben der Bauart kannst du zwischen verschiedenen Farben wählen. Am weitesten verbreitet sind die Farben Schwarz, Weiß und Silber. Farbenfrohe Varianten gibt es nur wenige – was nicht zuletzt an den verwendeten Materialien liegen dürfte.

Hochwertige Miniöfen bestehen oft aus Edelstahl, das teilweise lackiert ist. Bei den Halogenöfen dominiert für den Garraum hitzebeständiges Thermoglas, durch das du den Garprozess beobachten kannst. Daneben werden oft belastbare Kunststoffe verbaut. Achte hier darauf, dass diese frei von Weichmachern sind und keine giftigen Bestandteile enthalten.

Tipps zu Pflege und Reinigung

Sowohl den Mini-Backofen als auch den Halogenofen kannst du in der Regel sehr einfach reinigen. Meist reicht es aus, etwas spülmittelhaltiges Wasser in das Gerät zu geben und dieses zu erhitzen. So lösen sich Fettrückstände und anderer Schmutz zuverlässig. Du brauchst diese am Ende nur noch mit einem Tuch abzuwischen und das Gerät zu trocknen.

Zubehörteile wie Rost, Gitter und Blech sind oft spülmaschinengeeignet, sodass die Reinigung quasi von allein erfolgt. Ist das nicht der Fall, helfen heißes Wasser, Spülmittel und ein Schwamm weiter. Auf Stahlwolle oder ähnlich aggressive Materialien solltest du zum Schutz der Oberflächen verzichten.

Beliebte Hersteller – Rosenstein & Söhne mit großer Produktvielfalt

Viele Hersteller führen lediglich ein oder zwei verschiedene Konvektionsöfen in ihrem Sortiment. Anders Rosenstein & Söhne. Hier hast du die Wahl zwischen verschiedenen Mini-Backöfen und Halogenöfen. Daneben überzeugen auch Costway und Cecotec die KäuferInnen durch ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, wobei sich vor allem Cecotec durch innovative Designs von Mitbewerbern abhebt.

HerstellerBesonderheiten
Rosenstein & Söhne
  • deutsches Unternehmen
  • breite Produktpalette
  • innovative Designs
  • hohe Produktqualität
Costway
  • US-Handelsunternehmen, seit 2014 Sitz in Deutschland
  • „hochwertige Produkte zum besten Preis“
  • ein Heißluftofen im Sortiment
  • umfangreiches Zubehör
Cecotec
  • seit 1995 spanisches Unternehmen
  • innovative Elektrogeräte und Haushaltsartikel mit sehr modernen Designs
  • „benutzerfreundlich, sicher und hochwertig“
  • breites Produktsortiment (Heißluft-Fritteusen, -öfen und Halogenofen)

Weitere beliebte Marken bei Kunden

Mini-Backöfen findest du oft im Elektrofachmarkt. Auch Elektroabteilungen großer Warenhäuser wie real oder Discounter wie Aldi oder Lidl führen diese Geräte zeitweilig in ihrem Sortiment. Allerdings beschränkt sich die Auswahl hier oft auf wenige Modelle und vor allem die kompakten Halogenöfen sind oft Mangelware. Für einen umfassenden Produktvergleich ist also das Internet eine gute Anlaufstelle. Hier hast du die Wahl zwischen den Onlineshops einzelner Hersteller oder einem Onlineversandhandel, der dir eine besonders große Produktauswahl bietet. Hier stößt du eventuell auf folgende Marken:

  • TZS First Austria
  • Stillstern
  • Bredeco
  • H. König
  • Domo
  • vidaXL
  • Bartscher
  • Efbe-Schott

FAQ – die wichtigsten Fragen rund um Konvektionsofen

Hast du noch Fragen rund um den Konvektionsofen? Wir haben einige Fragen und Antworten für dich zusammengestellt, die bei KäuferInnen häufig auftreten.

SpeiseDauerTemperatur
Plätzchen12-15 min180°C
Wurst10 min200°C
Steaks8-10 min250°C
TK-Pizza10 min200°C
Pommes30 min180°C
Muffins15-18 min175°C

Weiterführendes

Dieses Video hat verschiedene Konvektionsofen getestet:

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

nach oben