Cookies

Cookie-Nutzung

Reiskocher – ohne umrühren zum perfekten Reis

Reis kochen dauert oft lange und erfordert Aufmerksamkeit. Einmal kurz etwas anderes machen und schon brennt er an oder ist zu weich gekocht. Einfacher geht es mit einem Reiskocher. Dieses Gerät gart selbstständig, sodass du nebenbei etwas anderes machst. In diesem Ratgeber stellen wir dir die 4 beliebtesten Reisgarer vor und verraten dir, wie sie funktionieren.
Besonderheiten
  • Automatisches Garen
  • Elektrisch oder analog
  • Praktische Warmhaltefunktion

Reiskocher Test & Vergleich 2021

Das Wichtigste zusammengefasst
  • Es gibt Reiskocher mit integriertem Dampfgarer, sodass du ohne Herd komplette Mahlzeiten zubereitest.
  • Durch die spezielle Zubereitungsart brennt der Reis nicht an oder wird zu weich. Du kochst ohne viel Aufwand köstlichen Reis.
  • Platzsparend sind Mikrowellen-Reiskocher. Allerdings verbraucht die Mikrowelle mehr Energie und sie sind nur für weiße Reissorten geeignet.

Reishunger Reiskocher

Reishunger Reiskocher
Besonderheiten
  • Mit Warmhaltefunktion
  • Antihaftbeschichteter Innentopf
  • 500 Watt Leistung
  • Mit Dampfeinsatz
39,99 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Der Reiskocher von Reishunger ist einfach zu bedienen und daher für Einsteiger sehr geeignet. Durch den Innentopf mit der Antihaftbeschichtung klebt der Reis nicht an. Mit dem Dampfeinsatz bereitest du zugleich Gemüse oder Fisch zu und musst nicht noch einen Topf benutzen. Der Reiskocher ist insgesamt 24,5 x 24,5 x 25 cm groß und wiegt 2,3 kg. Dadurch findet er meist auch in kleinen Küchen Platz. Nach dem Garen hält das Gerät den Reis bis zu 8 Stunden warm, sodass du nach der Arbeit nach Hause kommst und nicht mehr viel zubereiten musst. Der Innentopf fasst 1,2 Liter. Damit bereitest du für dich allein oder für bis zu 6 Personen Reis zu. Im Lieferumfang ist noch ein Reislöffel enthalten, der dir das Portionieren erleichtert.
Die Käufer geben an, dass sie mit dem Preis-Leistungs-Verhältnis zufrieden sind. Besonders hilfreich finden sie die Warmhaltefunktion, die automatisch nach der Garzeit beginnt. Durch die Portionierungstabelle ist das Befüllen noch leichter und der Reis ist auf dem Punkt gegart. Durch die besondere Beschichtung klebt der Reis nicht an und der Innentopf lässt sich sogar nur mit einem Tuch säubern. Leider hat dieses Model keinen Ausschaltknopf. Steckst du ihn an den Strom an, schaltet er sich sofort in die Warmhaltefunktion. Mit einem Zwischenstecker lässt sich das unkompliziert umgehen.

VorteileNachteile
  • Großes Fassungsvermögen
  • Einfache Bedienung
  • Antihaftbeschichtung
  • Portionierungstabelle und Reislöffel inklusive
  • Einfache Reinigung
  • Kein Aus-Knopf

Russell Hobbs Reiskocher

Russell Hobbs Reiskocher
Besonderheiten
  • Mit Dampfgarer-Einsatz
  • 1,8 l Fassungsvermögen
  • BPA-freie Materialien
  • Automatische Warmhaltefunktion
25,99 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Der Reiskocher von Russel Hobbs fasst 1,8 l. Mit ihm bereitest du bis zu 10 Tassen Reis auf einmal zu. Nach dem Garen schaltet sich die Warmhaltefunktion ein und du kannst den Reis mit dem mitgelieferten Reislöffel entnehmen. Zugleich kannst du mit dem Dampfgareinsatz weitere Lebensmittel wie Gemüse oder Fleisch zubereiten und hast damit nur ein Gerät in Benutzung. Alle Materialien, die mit den Lebensmitteln in Berührung kommen, sind frei von BPA. Der Innentopf hat eine Antihaftbeschichtung, damit der Reis nicht anklebt und du ihn nach Benutzung einfach säuberst.
Die Kunden sind mit dem Preis-Leistungs-Verhältnis zufrieden. Sie sagen, dass die Bedienung sehr einfach ist. Durch die Antihaftbeschichtung reinigen sie den Innentopf nach dem Essen mit wenigen Handgriffen. Besonders praktisch finden sie den Gareinsatz für Fleisch, Fisch oder Gemüse, da sie damit eine komplette Mahlzeit mit dem Reisgarer zubereiten. Trotz des beschichteten Innentopfs wird der Reis bei manchen Käufern knusprig, sobald sich die Warmhaltefunktion einschaltet. Allerdings nur die unterste Schicht und nicht die gesamte Portion.

VorteileNachteile
  • Automatische Warmhaltefunktion
  • Praktischer Gareinsatz
  • Messbecher und Reislöffel im Lieferumfang
  • Großes Fassungsvolumen
  • Leicht verständliche Bedienungsanleitung
  • Teilweise knuspriger Reis
  • Relativ kurzes Stromkabel

PerfectCook Reiskocher

PerfectCook Reiskocher
Besonderheiten
  • Doppelte Antihaftbeschichtung
  • 3-in-1 Funktion
  • 1,2 l Fassungsvermögen
  • 400 Watt Leistung
  • Dosierskala im Innentopf
29,96 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Mit dem Reiskocher von PerfectCook bereitest du bis zu 5 Tassen Reis zu. Durch die doppelte Antihaftbeschichtung klebt er nicht an und du kannst ihn anschließend einfach reinigen. Der Reisgarer hat eine praktische 3-in-1 Funktion: Er ist Reiskocher, Risottomaker und Gemüsedämpfer in einem. So bereitest du ein komplettes Gericht auf einmal zu. Zudem verfügt er über ein Cool-Touch-Gehäuse. Dadurch bleibt es außen kühl, damit du dich nicht daran verbrennst. Durch die praktische Dosierskala im Innentopf dosierst du den Reis und das Wasser ohne zusätzlichen Messbecher. Eine Skala ist für das Wasser und die 2. für den Reis.
Die Käufer sind mit dem Preis-Leistungs-Verhältnis zufrieden. Die Bedienung finden sie einfach und sicher. Denn der Reisgarer lässt sich nur dann einschalten, wenn der Deckel richtig verschlossen ist. Zum Öffnen ist das Entriegeln durch einen Knopf nötig, was die Sicherheit nochmals erhöht. Die Kunden geben an, dass sie den Topf leicht reinigen. Sie empfehlen, dabei zu warten, bis er vollständig abgekühlt ist, damit keine Verbrennungsgefahr herrscht. Manche geben an, dass beim Kochen teilweise Flüssigkeit aus dem Dampfauslass quillt.

VorteileNachteile
  • Messbecher und Reislöffel inklusive
  • 3-in-1 Funktion
  • Warmhaltefunktion
  • Sicheres Cool-Touch-Gehäuse
  • Antihaftbeschichteter Innentopf
  • Reis klebt teilweise an
  • Undichter Dampfauslass

Tupperware Mikrowellen-Reiskocher

Tupperware Mikrowellen-Reiskocher
Besonderheiten
  • 3 l Fassungsvermögen
  • Spülmaschinenfest
  • Kurze Kochzeit
  • Vielseitig verwendbar
30,90 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Der Reiskocher für Mikrowellen von Tupperware ist aus Kunststoff und fasst 3 l. Dabei hat er eine Höhe von 13,3 cm, sodass er problemlos in gängige Mikrowellen passt. Neben Reis lassen sich weitere Lebensmittel wie Kartoffeln, Nudeln oder Suppen zubereiten. Durch das Material kann der Reis nicht anbrennen und der Behälter ist anschließend sehr einfach zu reinigen. Du kannst ihn auch in der Spülmaschine spülen.
Die Käufer sind von der Einfachheit und Schnelligkeit der Zubereitung angetan. Sie geben an, dass der Reis etwa 10 bis 15 Minuten benötigt, bis er schön weich ist. Durch die Henkel stellen und entnehmen sie den Reiskocher einfach in bzw. aus der Mikrowelle. Durch die Zubereitung in der Mikrowelle gibt es keine automatische Warmhaltefunktion und die Käufer müssen selbst testen, wie lange sie den Reis kochen möchten.

VorteileNachteile
  • Einfache Reinigung
  • Platzsparend
  • Schnelle Kochzeit
  • Für viele Gerichte verwendbar
  • Reis kann nicht anbrennen
  • Höherer Stromverbrauch durch Mikrowelle
  • Keine automatische Warmhaltefunktion

Was ist ein Reiskocher und wie funktioniert er?

Mit Reis bereitest du eine Vielzahl leckerer Gerichte zu. Den Reis zu kochen, erfordert Fingerspitzengefühl, damit er schön locker ist und dennoch nicht am Topf anbrennt. Dazu musst du oft umrühren und kannst in dieser Zeit kaum etwas anderes machen. Einmal nicht aufmerksam, kratzt du nach dem Essen die angebrannten Reiskörner mühselig vom Topfboden ab. Nicht so mit einem Reiskocher. Dieses Gerät bereitet dir automatisch den perfekten Reis zu. Das Einzige, das du tun musst, ist das Wasser und den Reis im richtigen Verhältnis einzufügen. Minuten später genießt du schon dein Essen.

Elektrische Reisgarer funktionieren mit Strom. Sie erzeugen eine gleichbleibende Hitze, sodass dein Reis gleichmäßig gar wird. Er erhitzt sich auf 100 Grad und hält diese Temperatur konstant. Sobald das gesamte Wasser aufgesogen ist, schaltet er sich entweder automatisch ob oder wechselt in den Warmhaltemodus. Im Warmhaltemodus verringert er die Temperatur, damit der Reis nicht weiterkocht, aber dennoch nicht auskühlt.

Hinweis
Reiskocher garen den Reis nach der so genannten Quell-Reis-Methode. Das bedeutet, dass der Reis in genau der Menge Wasser gekocht wird, wie er dabei aufsaugt. Sie gilt als nährstoffschonend, da das Kochwasser mit Nährstoffen nicht weggeschüttet wird.

Reiskocher für die Mikrowelle bedienen sich auch der Quell-Reis-Methode. Hierbei wird jedoch die Temperatur der Mikrowelle genutzt, um den Reis zu garen. Ein spezieller Aufsatz sorgt dafür, dass der entstehende Dampf gleichmäßig zirkuliert und alle Reiskörner gleichzeitig gar werden.

Wie ist ein Reiskocher aufgebaut?

Das Herzstück des elektrischen Reiskochers ist der Innentopf. Dieser ist normalerweise mit einer Antihaftbeschichtung versehen, damit der Reis nicht anklebt oder sogar anbrennt. Er steckt im Gehäuse des Reisgarers. Dieses Gehäuse wird mit einem Deckel verschlossen, sodass die Hitze nicht entweicht. An diesem Gehäuse sind die verschiedenen Knöpfe und Anzeigen angebracht wie Ein- und Ausschaltknopf oder die Lampe, die den aktuellen Modus anzeigt. Zudem ist ein Temperatursensor angebracht, der meist ein Dauermagnet ist. Dieser Sensor misst die Temperatur im Innentopf. Sobald diese Temperatur höher steigt als die Gartemperatur und der Dauermagnet unterbricht einen Schaltkreis. Dadurch ist die automatische Schaltung in den Warmhaltemodus möglich.

Am Deckel befindet sich ein Dampfauslass, damit sich im Topf selbst kein Überdruck bildet. Ein Griff ermöglicht dir, diesen Deckel einfach abzunehmen oder aufzusetzen.

Hinweis
Einige Modelle haben einen zusätzlichen Gareinsatz, mit dem du Fleisch, Fisch oder Gemüse zeitgleich mit dem Reis kochst.

Mikrowellen-Reiskocher sind einfacher aufgebaut: Er besteht aus einer Kunststoffschüssel, einem Einsatz, der für die Dampfzirkulation sorgt und einem Deckel.

Verschiedene Arten des Reiskochers – optimal für jede Gelegenheit

Grundsätzlich unterscheiden wir elektrische Reiskocher, Mikrowellen-Reiskocher, Bambusdämpfer und persische Reiskocher.

Die persischen und elektrischen Varianten ähneln sich sehr. Der Unterschied liegt darin, dass persische Reiskocher später abschalten. Sie erwärmen sich also noch weiter, wenn das Wasser vom Reis schon komplett aufgenommen wurde. Das sorgt für die typische goldene Kruste auf dem Reis. Dadurch entsteht Taghid, der persische Reiskuchen. Wie stark ausgeprägt diese Kruste sein soll, stellst du vor der Zubereitung ein. Er eignet sich deshalb für persische Gerichte oder auch für herkömmlich gekochten Reis, wenn du es so einstellst.

Elektrische Reiskocher sind die am häufigsten verwendeten Reiskocher, da du sie einfach bedienst. Du fügst Wasser und Reis hinzu und das Gerät erledigt den Rest. Nach der Kochzeit schaltet sich die Warmhaltefunktion ein, sodass du den Reis unbeaufsichtigt kochen lässt und sogar Erledigungen machst. Wenn du wieder nach Hause kommst, wartet perfekt gekochter Reis auf dich.

Bambusdämpfer sind in asiatischen Ländern weit verbreitet. Mit ihm bereitest du Reis mit dem typisch asiatischen Geschmack zu. Der Bambusdämpfer ist zylinderähnlich geformt. Oben verschließt du ihn mit einem Bambusdeckel. Der Boden befindet sich etwa in der Mitte des Dämpfers. Darauf legst du große Salatblätter oder ein dünnes Tuch und darauf den Reis. Anschließend stellst du den Dämpfer in einen Topf oder Wok und fühlst Letzteren mit so viel Wasser, damit der Bambusdämpfer etwa 2 cm im Wasser steht. Anschließend erhitzt der Ofen das Wasser und der aufsteigende Dampf gart den Reis. Einige Modelle haben 2 Zwischenböden, sodass du auch hiermit weitere Lebensmittel wie Gemüse zeitgleich garen.

Wichtig
Ganz unbeaufsichtigt kocht der Reis im Bambusdämpfer nicht – du musst regelmäßig Wasser in den Topf geben, damit der Dämpfer nicht anbrennt.

Reisgarer für Mikrowellen eignen sich besonders für kleine Haushalte mit wenig Platz in der Küche. Im Grunde gleichen sie einer Kunststoffschüssel mit Deckel. Durch ein spezielles Dampfsystem kocht der Reis durch die Wärme der Mikrowelle locker und ohne anbrennen.

Wie viel Strom verbraucht ein Reiskocher?

Wie viel Strom der Reiskocher genau verbraucht, kommt auf seine Leistung an. Die meisten elektrischen Reisgarer haben zwischen 200 und 700 Watt. Ein herkömmlicher Herd benötigt etwa 7500 Watt, wodurch die Zubereitung im Reiskocher energiesparender ist.

Reiskocher für die Mikrowelle verbrauchen etwas mehr Strom, nämlich bis zu 1000 Watt. Damit ist die Zubereitung mit ihnen noch deutlich energieeffizienter als die Zubereitung mit dem Bambusdämpfer oder im Kochtopf.

Welche Materialien verhindern das Anbrennen?

Reiskocher zeichnen sich dadurch aus, dass der Reis nicht anbrennt. In elektrischen Reiskochern sorgt dafür ein Innentopf aus Edelstahl mit einer Antihaftbeschichtung. Diese sorgt zudem dafür, dass du den Reis nach dem Garen einfach entnimmst und weiterverarbeitest.

Hinweis
Wichtig hierbei ist, dass du einen Holz- oder Kunststofflöffel verwendest, damit du die Antihaftbeschichtung nicht beschädigst und sich dadurch Schadstoffe freisetzen.

Im Gehäuse kommen meist Kunststoffe und Edelstahl zum Einsatz. Diese Kombination soll dafür sorgen, dass das Gehäuse nicht heiß wird und du dich daran verbrennst.

Mikrowellen-Reiskocher bestehen aus Kunststoff, sodass dein Reis auch hier nicht anbrennt oder festklebt. Kunststoff lässt sich zudem einfach reinigen und ist meist spülmaschinenfest.

Tipp
Bei Kunststoffbehältern solltest du darauf achten, dass er frei von BPA und weiteren Schadstoffen ist.

Automatische Abschaltung – Spielerei oder nützlich?

Damit du deinen Reiskocher wirklich unbeaufsichtigt garen lässt, ist die automatische Abschaltung nützlich. Du musst kein Auge auf die Uhr haben und pünktlich abschalten, sondern kannst dich darauf verlassen, dass dein Gerät von selbst verhindert, dass der Reis anbrennt. Hat dein Modell diese Funktion nicht, ist es sinnvoll, wenn du die Uhr im Auge behältst. Ansonsten kann es leicht passieren, dass der Reis trotz Antihaftbeschichtung anbrennt. Nützlich ist auch die Warmhaltefunktion, die sich nach dem Garende einschaltet. So kochst du Reis vor und servierst ihn ohne nochmaliges Aufwärmen warm und frisch.

Vor- und Nachteile des Reiskochers im Vergleich zum Kochen im Kochtopf

Ein Reiskocher vereint viele Vorteile in einem Gerät. Je nach Fassungsvermögen kochst du Reis für mehrere Personen, ohne neben dem Herd stehen zu müssen. Für kleine Küchen oder auf Reisen eignen sich auch Varianten für die Mikrowelle. Durch sie sparst du zudem Energie. Mit Zwischenböden bereitest du komplette Mahlzeiten damit zu und produzierst weniger Geschirr, welches du nach dem Essen abspülen musst.

VorteileNachteile
  • Energiesparender Betrieb
  • Komplette Gerichte auf Knopfdruck
  • Reis brennt nicht an
  • Leichte Reinigung
  • Zeitsparende Zubereitung
  • Praktische Zusatzfunktionen
  • Zusätzliches Gerät
  • Teilweise schwierige Reinigung
  • Exakte Abmessung des Wassers nötig

Wie kocht man Reis im Reiskocher?

Die Zubereitung im Reiskocher ist sehr einfach. Gib die benötigte Menge Reis mit der ausreichenden Menge Wasser in den Innentopf. Für die richtige Abmessung sind im Innentopf häufig Skalen eingezeichnet: eine für den Reis und die andere Skala für das Wasser. Je nach Reissorte variiert die Menge. Für 1 Tasse weißen Langkornreis benötigst du 1,75 Tassen Wasser. Für 1 Tasse braunen Langkornreis benötigst du 2,25 Tassen Wasser. Anschließend schaltest du das Gerät ein und hast in wenigen Minuten perfekt gegarten Reis.

Im Mikrowellen-Reiskocher fügst du wie gewohnt Reis und Wasser in den Behälter. Anschließend stellst du Zeit und Temperatur ein. Da Mikrowellen unterschiedliche Temperaturstufen haben, ist es sinnvoll, öfter zu kontrollieren, ob der Reis schon gar ist oder noch einige Minuten braucht. Diese Kontrollen sind nur anfangs nötig. Hast du den Dreh raus, fallen sie weg.

Was kann man noch alles im Reiskocher kochen?

Neben Reis kannst du verschiedene (Pseudo-)Getreidearten im Reisgarer zubereiten, wie zum Beispiel:

  • Weizen
  • Amaranth
  • Hirse
  • Polenta

Zudem dämpfst du mit einem zusätzlichen Boden Gemüse, Fleisch oder Fisch zeitgleich zum Getreide oder Reis zu. Dieses Gerät vereinfacht dadurch eine Vielzahl deiner Gerichte.

Kaufkriterien für den passenden Reiskocher

Damit du den Reis unbeschwert automatisch zubereitest, ist es wichtig, dass dein Reiskocher hochwertig verarbeitet ist. Weitere Kriterien, auf die du beim Kauf achten solltest:

KriteriumHinweise
Art
  • Elektrischer Reiskocher
  • Bambusdämpfer
  • Mikrowellen-Reiskocher
  • Persischer Reiskocher
Materialien
  • Antihaftbeschichtung
  • Cool-Touch-Gehäuse
  • BPA-frei
  • Formstabiler Kunststoff
Aufbau
  • Mit Tragegriffen
  • Zusätzliche Böden
  • Mit Skalen zum Abmessen
  • Kontrolllampen für Betrieb oder Warmhaltefunktion
Maße
  • Fassungsvermögen passend zur Menge
  • Kleine Portionen möglich
  • Meist 1-1,8 l Füllmenge
  • Ca. 2 kg schwer
Besonderheiten
  • Automatische Abschaltung
  • Warmhaltefunktion
  • Reislöffel im Lieferumfang
  • Einstellbarer Bräunungsgrad
  • Messbecher im Lieferumfang

Welche Größe ist die richtige für mich?

Damit der Reis auf den Punkt gegart wird, ist es wichtig, dass du auf die richtige Größe zurückgreifst. Sinnvoll ist es, wenn du grob überschlägst, wie viel Reis du regelmäßig auf einmal zubereitest. Fassungsvolumen unter 1 l sind für etwa 4 Tassen Reis geeignet. Diese Menge reicht für etwa 1 bis 4 Personen. Fassungsvolumen zwischen 1 und 1,5 l reichen für bis zu 8 Personen. Größere Modelle sind für 10 bis 15 Personen gedacht. Wähle lieber ein Modell mit weniger Fassungsvolumen, wenn du nur selten für viele Personen kochst. Auf Dauer sparst du damit Energie, weil du für dich allein weniger Reis benötigst. Zudem brennt der Reis nicht so leicht an, wenn der Innentopf ausreichend gefüllt ist.

Wann lohnt sich ein Reiskocher?

Ein Reiskocher lohnt sich, wenn du gerne Reis oder andere Getreidesorten isst, aber nicht die ganze Zeit am Herd stehen möchtest, um umzurühren. Bereitest du nur selten Reis zu und wohnst allein kann auch ein Mikrowellen-Reiskocher sinnvoll sein. Diesen kannst du auch zum Erwärmen anderer Speisen verwenden und er nimmt wenig Platz in Anspruch.

Wie reinige ich den Reiskocher gründlich?

Die meisten Innentöpfe haben eine Antihaftbeschichtung. Durch diese gestaltet sich die Reinigung einfach. Meist entfernst du Reisreste mit einem Wisch. Bei anderen Modellen kann es sein, dass sich die Reste hartnäckiger halten. Hier empfiehlt es sich, den Topf vor dem Spülen einzuweichen. Nutze zum Spülen einen weichen Schwamm oder ein weiches Tuch, um die Beschichtung nicht zu verkratzen.

Mikrowellen-Reiskocher stellst du einfach in die Spülmaschine, da diese Modelle meist spülmaschinenfest sind. Bambusdämpfer spülst du mit heißem Wasser ab und entfernst Rückstände mit einem weichen Schwamm. Diese Varianten solltest du nicht in die Spülmaschine geben.

Die beliebtesten Hersteller: Tupper, Gastroback und Russel Hobbs

Die meisten Hersteller haben Reiskocher in verschiedenen Größen bereit und bieten häufig besondere Zusatzfunktionen:

HerstellerBesonderheiten
Tupper
  • Reiskocher für Mikrowellen
  • 3 l Fassungsvermögen
  • Zugleich Aufbewahrungsbehälter
  • Spülmaschinengeeignet
  • Mit Überkochschutz
Gastroback
  • Mit Abschaltautomatik und Warmhaltefunktion
  • 3-5 l Fassungsvolumen
  • Mit Dünsteinsatz
  • Antihaftbeschichtung im Innentopf
  • Schlichtes, helles Design
Russel Hobbs
  • Innentopf mit Antihaftbeschichtung
  • 1,8 l Fassungsvermögen
  • BPA-freie Materialien
  • Automatische Warmhaltefunktion
  • Moderner Glasdeckel

Diese Modelle findest du entweder im Elektrohandel vor Ort oder in Onlineshops. Gelegentlich sind sie auch in Discountern im Sonderangebot. Häufig werden Reiskocher bei

  • Aldi
  • Amazon
  • Saturn

gekauft. Bei Tristar findest du weitere hochwertig verarbeitete Reiskocher im Sortiment.

FAQ – die wichtigsten Fragen zum Reiskocher

FrageAntwort
Wie lange braucht Reis im Reiskocher?Je nach Reissorte dauert die Zubereitung im Reiskocher 15-20 Minuten.
Wie lange kann man Reis im Reiskocher aufbewahren?Wenn du zu viel Reis gekocht hast, bewahrst du den Überschuss am besten abgedeckt im Kühlschrank auf. Dort ist er etwa 2 Tage lang haltbar. Möchtest du ihn länger aufbewahren, ist das Einfrieren eine Möglichkeit.
Warum brennt der Reis im Reiskocher an?Der häufigste Grund, warum Reis anbrennt, ist, wenn der Innentopf keine Antihaftbeschichtung hat. Deshalb ist es wichtig, dass du beim Kauf auf diese achtest. Ein weiterer Grund kann zu wenig Wasser sein.
Warum klebt der Reis im Reiskocher?Häufig klebt der Reis im Reiskocher aus demselben Grund an, warum er anklebt: die fehlende Antihaftbeschichtung. Weitere Gründe sind beispielsweise hohe Temperaturen bei der Warmhaltefunktion oder zu wenig Wasser beim Garen.
Wann schaltet der Reiskocher ab?Der Reiskocher schaltet ab, wenn Sensoren am Herdboden erhöhte Temperaturen messen. Das weist darauf hin, dass das gesamte Wasser vom Reis aufgenommen wurde und dieser nun fertig gegart ist.
Wer hat den Reiskocher erfunden?Der erste elektrische Reiskocher wurde 1950 von Toshiba erfunden und auf den Markt gebracht.
Wie viel Salz im Reiskocher?Zur Zubereitung im Reiskocher gibst du die gewohnte Menge an Salz hinzu, die du auch verwendest, wenn du ihn im Kochtopf garst. Meistens verwenden die Käufer eine Prise Salz.
Welcher Reis ist für den Reiskocher geeignet?Im Reiskocher bereitest du alle Reissorten zu.

Weiterführende Links

Mac’n’cheese aus dem Reiskocher:

Reiskocher Tipps:

Testbericht Basmatireis: https://www.test.de/Basmati-Reis-im-Test-4118…

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

nach oben