Cookies

Cookie-Nutzung

Standmixer – für cremige Suppen und Smoothies

Smoothies und selbst gemachtes Eis werden immer populärer. Um sie Zu Hause einfach selbst herzustellen, benötigst du einen leistungsstarken Standmixer. Nebenbei stellst du mit ihnen Crushed Ice her oder pürierst Suppen. Worauf es ankommt, damit das Ergebnis gleichmäßig cremig wird, zeigen wir dir in diesem Ratgeber. Dazu stellen wir dir die 4 beliebtesten Geräte vor.
Besonderheiten
  • Leistung ab 300 W
  • Verschiedene Geschwindigkeitsstufen
  • Scharfes Mahlwerk
  • Hochleistungs- oder Minimixer

Standmixer Test & Vergleich 2021

Das Wichtigste zusammengefasst
  • Unter Standmixer fallen sowohl kleine Smoothie Maker als auch Hochleistungsmixer. Welche Art du benötigst, hängt davon ab, welche Lebensmittel du zerkleinern möchtest.
  • Das Mahlwerk besteht meist aus 4 scharfen Klingen aus Edelstahl.
  • Die Einkerbungen rings um den Behälter sorgen dafür, dass die Zutaten immer wieder nach unten zu den Klingen rutschen.

WMF Kult Mix & Go Standmixer, Zerkleinerer, Eis Crusher und Mini Smoothie Maker

WMF Kult Mix & Go Standmixer, Zerkleinerer, Eis Crusher und Mini Smoothie Maker
Besonderheiten
  • ideal für Smoothies und Shakes sowie zum Zerkleinern von Nüssen, Gewürzen und Eiswürfeln
  • mit praktischer To-Go-Trinkflasche und -deckel
  • BPA-freier TRITAN-Kunststoff
  • 4-flügeliges Edelstahlmesser
  • leistungsstarker Motor (300 Watt, 23.000 U/Min.)
  • automatische Sicherheitsabschaltung
  • spülmaschinenfest (abnehmbare Teile)
  • rutschsichere Aufstellung
  • 0,6 Liter Fassungsvermögen
  • stilvolles Design
31,99 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Der WMF Kult Mix & Go Standmixer ist die perfekte Wahl zum Mixen, Zerkleinern und Shaken. Ob für grüne Smoothies, für fruchtige Shakes, für gecrushtes Eis, für Gewürze oder Nüsse – Ihrer Kreativität sind nahezu keine Grenzen gesetzt! Das 4-flügelige Edelstahlmesser und der leistungsstarke Motor mit 300 Watt schaffen 23.000 Umdrehungen pro Minute und zerkleinern alle gewünschten Zutaten innerhalb kürzester Zeit. Eine automatische Sicherheitsabschaltung stellt sicher, dass der Mixer nur bei aufgesetztem Mixbehälter in Betrieb genommen werden kann. Zudem sorgt eine rutschsichere Aufstellung dafür, dass der Standmixer während des Mixvorgangs nicht verrutscht. Der Mixbehälter besteht aus BPA-freiem TRITAN-Kunststoff und ist mit einer Skala sowie einem praktischen To-Go-Trinkdeckel ausgestattet, damit die leckeren Shakes und Smoothies auch unterwegs genossen werden können. Nach Gebrauch können alle abnehmbaren Teile einfach in der Spülmaschine gereinigt werden. Da der Mixer aus mattem Cromargan besteht, bildet er außerdem einen stilvollen Blickfang auf jeder Küchenzeile. Wer seinen Standmixer um weiteres Zubehör ergänzen möchte, kann auf die verschiedenen Produkte aus der WMF Kult Mix & Go Familie zurückgreifen.
Die Kundenrezensionen fallen zum Großteil überaus positiv aus, wobei vor allem das attraktive Preis-Leistungs-Verhältnis, die einfache Handhabung und das perfekte Mixergebnis hervorgehoben werden. Auch die vielseitigen Einsatzmöglichkeiten, die Verarbeitung und das Design des Mixers gefallen den meisten Kunden sehr gut. Darüber hinaus freuen sich die Nutzer darüber, dass der Standmixer trotz seiner Funktionalität nicht viel Platz wegnimmt. Einige Kunden berichten jedoch, dass sich Plastikteile bzw. Dichtungen unter den Messern gelöst haben und der Mixer nach einiger Zeit nicht mehr zu gebrauchen war.

KitchenAid Standmixer CLASSIC Blender

KitchenAid Standmixer CLASSIC Blender
Besonderheiten
  • für Smoothies, Babybrei, Suppen, Soßen und mehr
  • großer BPA-freier Behälter mit spezieller Formgebung (1,75 Liter)
  • rostfreie Edelstahlmesser
  • 5 Geschwindigkeitsstufen
  • mit Eis-Crush-Funktion, Impulsfunktion und Sanftanlauf
  • automatische Gewschindigkeitsanpassung
  • leistungsstarker Motor (550 Watt)
  • robust, stabil und langlebig
  • einfache Bedienung und Reinigung (spülmaschinengeeignete Teile)
177,77 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Der KitchenAid Standmixer CLASSIC Blender ist ein zuverlässiger Küchenhelfer, der für gleichbleibend hohe Mixergebnisse steht: Ob zum Mixen von Soßen oder Suppen, zur Herstellung von Babybrei, zum Crushen von Eiswürfeln oder zur Zubereitung leckerer Smoothies – der Blender zerkleinert zahlreiche Zutaten in Windeseile. Für die hohe Leistung sorgen ein leistungsfähiger Motor mit Intelli-Speed-Motorsteuerung, fünf variable Geschwindigkeitsstufen und ein patentiertes Edelstahl-Schneidwerk. Der einteilige große, BPA-freie Behälter ist angenehm leicht und besitzt zudem eine spezielle Formgebung im Rautendesign sowie einen rutschfesten Henkel, was die Handhabung zusätzlich vereinfacht.
Den Kundenberichten zufolge arbeitet der KitchenAid Standmixer präzise und schnell bei einem angenehmen Geräuschpegel. Die Handhabung, Bedienung und Reinigung gestaltet sich einfach, vor allem weil der Behälter im Vergleich zu schweren Glasbehältern recht leicht ist. Lediglich ein Kunde erhielt ein defektes Gerät.

Philips High-End Standmixer HR3556/00

Philips High-End Standmixer HR3556/00
Besonderheiten
  • für Shakes und Smoothies – auch to go
  • variable Geschwindigkeitsstufen
  • bewährte ProBlend 6-Technologie mit 6 Messern auf 3 Ebenen
  • hochwertiger Glasbehälter (2 Liter Fassungsvermögen, 1,5 Liter Arbeitsvolumen)
  • mit BPA-freier Trinkflasche für unterwegs
  • leistungsstarker Motor (900 Watt, 27.000 Umdrehungen/Minute)
  • leichte Reinigung dank spülmaschinenfester Teile
  • schickes Design
n/a €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
In dem Philips High-End Standmixer HR3556/00 lassen sich leckere Smoothies und Shakes noch schneller mixen als in vielen anderen Mixern. Der 900 Watt starke Motor schafft bis zu 27.000 Umdrehungen pro Minute und die bewährte ProBlend 6-Technologie mit sechs Messern auf drei Ebenen sorgt in Kombination mit einer variablen Geschwindigkeitskontrolle dafür, dass alle Zutaten ergriffen und perfekt zerkleinert werden. In der praktischen mitgelieferten BPA-freien Trinkflasche können die frisch gemixten Shakes einfach transportiert und auch unterwegs genossen werden. Für eine sichere Handhabung ist der Mixer mit einem Einrastmechanismus ausgestattet. Die Reinigung gestaltet sich dank abnehmbarer, spülmaschinenfester Teile ebenfalls äußerst unkompliziert; außerdem kann der Mixer sich mit warmem Wasser und einem Tropfen Spülmittel sogar selbst reinigen. Tolle Rezeptideen liefert die Healthy Drinks App von Philips.
Die Kunden sind mit dem Philips Standmixer größtenteils sehr zufrieden und freuen sich über die einfache Bedienung, die leichte Reinigung und das optimale Mixergebnis. Auch die To-Go-Trinkflasche findet großen Anklang. Sogar für Nüsse, Eiswürfel und gefrorenes Obst kommt der Mixer bei manchen Käufern zum Einsatz. Einige Nutzer finden es schade, dass der Mixer keine voreingestellten Mixprogramme bietet. In manchen Kundenrezensionen finden sich Hinweise darauf, dass die Leistung des Standmixers nicht wie erwartet ist und das Gerät in manchen Fällen schnell Defekte aufwies.

Uten Standmixer

Uten Standmixer
Besonderheiten
  • Verschiedene Funktionen
  • 220 Watt
  • 2 Klingenaufsätze aus Edelstahl
  • 2 Geschwindigkeitsstufen
  • 1,25 l Fassungsvermögen
n/a €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Der Standmixer von Uten vereint mehrere Küchenmaschinen in einem: Er ist Mixer, Mühle, Entsafter und Smoothie Maker in einem. Er hat 220 Watt und du kannst zwischen 2 Geschwindigkeitsstufen wählen. Damit der Motor nicht überhitzt, hat er einen Überhitzungsschutz in Form der automatischen Abschaltung. Im Lieferumfang sind ein Mahl- und ein Entsaftungsaufsatz aus Edelstahl enthalten, die dir die verschiedenen Funktionen ermöglichen. Zudem sind 2 Flaschen und 2 verschiedene Mischbecher enthalten. Insgesamt ist er 14 x 14 x 30cm groß und wiegt 2,45 kg. Der Deckel, die Klingen und Tassen sind spülmaschinenfest, sodass dir die Reinigung leicht fällt.
Die Käufer sind vom Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugt. Sie finden das Design schick und sind froh, dass das Gerät nicht viel Platz auf der Arbeitsfläche einnimmt. Auch das Ergebnis überzeugt: Smoothies und Co werden schön cremig und gleichmäßig. Während des Mixens gibst du durch eine zusätzliche Öffnung weitere Lebensmittel hinein, ohne den Deckel abzunehmen. Den Glasbehälter einfach unter dem Wasserhahn ausspülen oder in die Spülmaschine stellen. Manche Kunden finden den Artikel bei Benutzung etwas laut. Die Bedienungsanleitung hilft vielen nicht weiter, da sie schlecht übersetzt wurde und wenige Informationen enthält. Wer jedoch schon Erfahrung mit Mixern hat, kommt auch ohne diese zurecht.

VorteileNachteile
  • Verschiedene Optionen
  • Glasbehälter
  • Spülmaschinenfest
  • Leistungsstark
  • Automatische Abschaltung
  • Mangelhafte Bedienungsanleitung
  • Hohe Lautstärke

TurboTronic Standmixer

TurboTronic Standmixer
Besonderheiten
  • 1,5 l Fassungsvermögen
  • 4 Edelstahlklingen
  • 2 Geschwindigkeitsstufen
  • Pulse-Funktion
  • Inklusive Kaffeemühle
n/a €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Mit dem Standmixer von TurboTronic stellst du innerhalb weniger Minuten Smoothies, Shakes und Eiscreme her. Mit der enthaltenen Kaffeemühle mahlst du deinen Kaffee frisch oder zerkleinerst Gewürze und Schrot. Er besitzt 2 Geschwindigkeitsstufen und eine Pulse-Funktion, die sich besonders für gefrorene Lebensmittel eignet. Das Mahlwerk besteht aus 4 scharfen Klingen aus Edelstahl. Durch das Sicherheitssystem verhindert er, dass du ihn ungewollt einschaltest, und erhöht dadurch die Sicherheit. Er hat 800 Watt und ein Fassungsvermögen von 1,5 l. Insgesamt ist er 18 x 18 x 41 cm groß und wiegt 2,1 kg. Am Deckel befindet sich eine Nachfüllöffnung, mit welcher du während des Mixens Obst und Gemüse zugibst.
Die Käufer sind mit dem Preis-Leistungs-Verhältnis zufrieden. Das Gerät hält auch im Dauerbetrieb gut durch. Besonders froh sind sie über die Autoclean-Funktion. Nach der Verwendung geben sie etwas Spülmittel und Wasser in den Mixbehälter und schalten das Gerät nochmals ein. Dadurch lösen sich die Rückstände des Smoothies und sie müssen nicht mehr per Hand spülen. Beim Pürieren ist viel zusätzliche Flüssigkeit nötig und teilweise sind die Messer bei manchen Käufern stumpf.

VorteileNachteile
  • Zusätzliche Nachfüllöffnung
  • Autoclean-Funktion
  • Sicherheitssystem
  • hohe 800 Watt
  • Glasbehälter
  • Riecht teilweise stark nach Kunststoff
  • Gelegentlich stumpfe Messer

Homgeek Standmixer

Homgeek Standmixer
Besonderheiten
  • 8 Edelstahlmesser
  • 8 Geschwindigkeitsstufen
  • Mixbehälter aus Tritan
  • Sicherheitsschalter
  • Überhitzungsschutz
n/a €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Der Standmixer von Homgeek besitzt 2000 Watt und zerkleinert mit 8 Edelstahlklingen Obst, Gemüse und Nüsse im Handumdrehen. Du wählst zwischen 8 verschiedenen Geschwindigkeitsstufen aus, sodass du jederzeit das Ergebnis bekommst, welches du möchtest. Zudem gibt es 4 Voreinstellungen. Damit gibst du alles hinein, drückst den Knopf und dein Smoothie bereitet sich automatisch selbst zu. Zusätzliche Sicherheit geben ein Sicherheitsschalter und der Überhitzungsschutz. Der Behälter besteht aus Tritan und ist frei von BPA. Dadurch lässt er sich einfach in der Spülmaschine reinigen. Er ist 30,8 x 25,5 x 36,7 cm groß und wiegt 4,84 kg.
Die Käufer sind mit dem Preis-Leistungs-Verhältnis zufrieden. Besonders gefallen ihnen die unterschiedlichen Einstellungsmöglichkeiten, da sie damit jederzeit das Programm auswählen können, welches für die aktuellen Rezepte am besten passt. Sobald der Deckel nicht exakt auf dem Behältnis liegt, schaltet sich das Gerät nicht an. Das sorgt dafür, dass der Inhalt nicht durch die Küche geschleudert wird. Der Kunststoffbehälter sieht teilweise schon nach wenigen Benutzungen abgenutzt aus. Die Bedienungsanleitung ist schlecht ins Deutsche übersetzt und hilft daher bei der ersten Benutzung kaum weiter.

VorteileNachteile
  • Leistungsfähig
  • Verschiedene Einstellung
  • Hohes Fassungsvolumen
  • Einfache Reinigung
  • Stampfer im Lieferumfang
  • Mangelhafte Bedienungsanleitung
  • Klingen teilweise schwer zu fassen und abzunehmen

Was ist ein Standmixer und wie funktioniert er?

Ein Standmixer ist eine motorbetriebene Küchenmaschine, mit der du Lebensmittel mit einem Knopfdruck zerkleinerst, pürierst oder mixt. So stellst du beispielsweise Suppen, Smoothies oder Nussmus her. Er funktioniert ganz einfach: Du setzt den Mixbehälter auf den Standfuß, gibst die Zutaten hinein und lässt das Gerät für dich arbeiten. Die scharfen Klingen drehen sich sehr schnell und zerkleinern so die Lebensmittel so lange, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Zum Einschalten besitzen die meisten Modelle einen Ein- und Ausschaltknopf. Leistungsstärkere Geräte haben ein Drehrad oder verschiedene Knöpfe, mit denen du zwischen den Geschwindigkeitsstufen und der Zubereitungsdauer auswählst.

Hinweis
Obwohl der Motor leistungsstark ist, solltest du einen Standmixer nicht im Dauerbetrieb laufen lassen. Ansonsten kann er überhitzen oder der Plastikbehälter schmilzt.

Wie ist ein Standmixer aufgebaut?

Ein Standmixer besteht im Grunde aus 2 Teilen: dem Standfuß und dem Behälter. Auf dem Standfuß sind die Schalter oder das Drehrad angebracht und auch der Netzstecker. Am unteren Ende des Mixbehälters befindet sich das Mahlwerk, welches aus 4 bis 8 scharfen Klingenmesser besteht. Damit beim Mixen nichts danebengeht, befindet sich am oberen Ende ein Deckel. Je nach Modell ist dieser Deckel zweiteilig. Das bedeutet, dass er eine Öffnung mit einem weiteren Deckel enthält, damit du weitere Dinge während des Mixens zugeben kannst.

Die Behälter bestehen entweder aus Kunststoff oder Glas. Die Unterschiede zeigen wir dir später noch genau. Sie sind entweder rund oder eckig geformt und fassen in der Regel zwischen 500 und 3000 ml. Der Mixbehälter hat etwa 3 länglich verlaufende Einkerbungen. Diese sind dafür da, dass die Zutaten immer wieder nach unten rutschen und von den Klingen erfasst werden. Zudem erleichtern sie dir die Reinigung, da sich dein Mixgut nicht gut an der Oberfläche halten kann.

Den Standfuß gibt es in den verschiedensten Farben, sodass du das auswählst, welches am besten zu deiner Kücheneinrichtung passt.

Hinweis
Damit die Basis stabil und sicher steht, ist sie an der unteren Seite oft mit einem rutschfesten Material überzogen.

Welche verschiedenen Arten gibt es?

Unter den Standmixern gibt es verschiedene Arten und Varianten. Die bekanntesten:

  • Smoothie Maker
  • Minimixer
  • Standard-Standmixer
  • Hochleistungsmixer

Den Unterschied machen zum einen die erbrachte Leistung und auch das Fassungsvermögen. Sehen wir uns die einzelnen Arten genauer an.

Smoothies liegen gerade im Trend. Wer sie nicht teuer einkaufen möchte, stellt sie Zu Hause her. In der Regel bestehen Smoothies aus etwas Flüssigkeit wie Wasser oder Saft und reifen Früchten. Dadurch haben Smoothie Maker meist eine geringe Leistungsfähigkeit und nur eine Geschwindigkeitsstufe.

Wichtig
Für grüne Smoothies reicht das häufig nicht aus, da sich Gemüse schwerer zerkleinern und aufspalten lässt, wie weiche, reife Früchte. Auch für Eiswürfel oder gefrorene Früchte ist das ungenügend.

Praktisch an ihnen ist, dass im Lieferumfang oft ein To-Go-Deckel enthalten ist. Nach dem Mixen drehst du das Gefäß um, schraubst das Mahlwerk ab und befestigst diesen Deckel. So nimmst du den frischen Smoothie mit zur Arbeit, zum Sport oder in die Uni.

Minimixer eignen sich vor allem für kleine Haushalte. Sie haben etwa die gleiche Kraft wie der herkömmliche Standmixer, jedoch ein kleineres Volumen. Ein großer Behälter mag zwar gut klingen, doch beim Mixen von kleineren Mengen kann es sein, dass die Zutaten nicht richtig von den Messern erfasst werden und am Ende mehr Mixgut innen klebt, als in deinem Glas oder Teller landet. Deshalb sollte der Mixbehälter nur so groß wie nötig sein.

Der Standardmixer ist optimal für einen mittelgroßen Haushalt. Er fasst bis zu 3l und die Wattzahl reicht aus, um Smoothies herzustellen oder Suppen zu pürieren. Häufig haben sie mehrere Geschwindigkeitsstufen für unterschiedliche Zutaten. Je nach Leistung stoßen sie bei sehr harten Zutaten wie Eiswürfeln oder gefrorenen Früchten an ihre Grenzen. Möchtest du diese mixen, ist ein Hochleistungsmixer empfehlenswert.

Zu den Hochleistungsmixern zählt beispielsweise der Vitamix. Sie haben neben der hohen Leistungsfähigkeit auch sehr viele Umdrehungen pro Minute, die dafür sorgen, dass die Fasern von Gemüse optimal aufgespalten werden – der Grund warum grüne Smoothies als so gesund gelten. Durch diese Power ist es mit ihnen auch möglich, Eis zu crashen, gefrorene Früchte zu Eis zu verarbeiten oder Getreide und Nüsse zu mahlen.

Wie viel Watt für welche Ergebnisse?

Der Motor der Standmixer und dessen Leistung entscheiden, welche Zutaten du in der Küchenmaschine verarbeiten kannst. Je höher die Leistung, desto härtere Lebensmittel mixt du damit. Kleinere und günstige Geräte haben meist eine Leistung zwischen 250 und 300 Watt. Damit kannst du Teige rühren, Shakes klumpfrei shaken oder weiche Früchte pürieren. Standardmixer haben meist zwischen 500 und 600 Watt. Damit sind die meisten Smoothies und Suppen möglich. Möchtest du gefrorene Früchte oder Eiswürfel zerkleinern, sollte dein Mixer mindestens 800 Watt haben.

Neben der Watt-Anzahl spielen auch die Umdrehungen pro Minute eine große Rolle. Die Umdrehungen geben an, wie cremig der Standmixer die Zutaten püriert. Ein Mixer mit niedrigen Umdrehungen kann beispielsweise Gemüse nicht optimal zerkleinern. Im grünen Smoothie oder der Suppe findest du dann noch Fasern oder kleine Stückchen. Mit einer hohen Umdrehungszahl wird alles gleichmäßig sämig. Je nachdem wofür du die Küchenmaschine verwenden möchtest, solltest du auf Geräte ab 20.000 Umdrehungen pro Minute zurückgreifen. Bereitest du lediglich Shakes zu, reichen auch niedrigere Werte aus.

Aus welchen Materialien bestehen langlebige Standmixer?

Hochwertige Materialien sind wichtig, damit du lange Freude an deinem Standmixer hast. Der Standfuß besteht dazu meist aus Edelstahl oder hochwertigen Kunststoffen. Dadurch reinigst du sie leicht und die Küchenmaschine wird zum Highlight in deiner Küche.

Die Mixbehälter bestehen entweder aus Glas, Aluminium oder Kunststoff. Glas hat den Vorteil, dass es frei von Schadstoffen und geschmacksneutral ist. Zudem kann es nicht schmelzen, wenn der Motor überhitzt. Es verfärbt sich auch nicht, wenn du farbintensive Lebensmittel darin verarbeitest. Der Nachteil liegt jedoch darin, dass sie bei einem Sturz meist brechen oder einen Riss entwickeln.

Kunststoffbehälter haben den Vorteil, dass sie robuster sind, wenn sie versehentlich auf den Boden fallen. Allerdings kann sich das Material mit der Zeit unschön verfärben.

Tipp
Achte bei Kunststoff darauf, dass der Artikel frei von BPA und weiteren Schadstoffen ist, da sie leicht in die Nahrungsmittel übergehen und dadurch aufgenommen werden.

Modelle aus Aluminium sind etwas seltener. Der Vorteil bei ihnen liegt darin, dass sie robust sind, sich nicht verfärben und besonders leicht sind. Wogegen Glasbehälter teilweise sehr schwer sind. Der Nachteil liegt allerdings darin, dass du nicht in das Gerät hineinsehen kannst, da Alu nicht durchsichtig ist.

Das Herzstück des Standmixers sind die Klingen. Sie sollen robust, scharf und am besten rostfrei sein. Deshalb bestehen sie überwiegend aus Edelstahl.

Wofür gibt es verschiedene Geschwindigkeitsstufen?

Bei Profi-Geräten wählst du zwischen verschiedenen Geschwindigkeitsstufen aus. Diese Funktion ist nötig, wenn du die Lebensmittel nur zerkleinern und nicht cremig pürieren möchtest oder andere wiederum sehr fein brauchst. Einstellen kannst du sie entweder über Knöpfe oder mit einem Drehrad. Manche Küchenmaschinen bieten sogar eine stufenlose Verstellung an.

Hinweis
Die Geschwindigkeit wird in Umdrehungen pro Minute angegeben. Wie oben schon beschrieben zeichnen sich hohe Umdrehungszahlen durch ein feines, cremiges Ergebnis aus.

Vor- und Nachteile der Standmixer im Vergleich zu Pürierstäben

Suppen oder Marmeladen lassen sich auch gut mit einem Pürierstab zerkleinern. Allerdings erfordert das mehr Einsatz als die Arbeit im Standmixer. Zudem bereitest du mit dem Standmixer verschiedenste Gerichte zu und kannst bei ausreichender Leistung sogar Eis selbst herstellen. Diese Geräte sind größer, schwerer und teilweise auch teurer als der Pürierstab. Ob sich die Investition in ein Hochleistungsgerät lohnt, hängt davon ab, welche Lebensmittel du pürieren möchtest und wie häufig du das Gerät verwendest.

VorteileNachteile
  • Mehr Leistung
  • Höhere Sicherheit
  • Mahlen und Zerkleinern möglich
  • Geschwindigkeiten einstellbar
  • Teilweise laut im Betrieb
  • Schwieriger zu reinigen

Die sichere Verwendung der Standmixer

Die Klingen müssen sehr scharf geschliffen sein, um die Zutaten optimal zu zerkleinern. Deshalb besteht die Gefahr, dass du dich an ihnen verletzt. Damit das nicht passiert, gibt es einige Richtlinien, die du einhalten solltest:

  • Nicht mit einem Kochlöffel oder anderen Gegenständen stochern, während das Gerät im Betrieb ist.
  • Messerwerk von unten entnehmen.
  • Standmixer vom Strom nehmen, wenn du ihn nicht benutzt.
  • Abgetrenntes Mahlwerk alsbald wieder verschrauben.

Zum Hinunterschieben der Reste oder Umrühren, während der Mixer seine Arbeit verrichtet gibt es Stößel, die so kurz sind, dass sie die Klingen nicht erreichen. Häufig sind sie passend zum Modell im Lieferumfang enthalten.

Achte zudem darauf, dass du den Standfuß auf einer sauberen, ebenen und trockenen Fläche abstellst. Durch das Rotieren der Klingen kann sich das Gerät etwas bewegen. Stelle es deshalb nicht in die Nähe einer Kante.

Wichtige Kaufkriterien für den Standmixer

Nicht nur die Größe des Behälters spielt eine wichtige Rolle beim Kauf. Auch die Leistung, Zusatzfunktionen und Einfachheit der Bedienung stellen wichtige Kriterien dar. Worauf du achten solltest, zeigen wir dir jetzt:

KriteriumHinweise
Art
  • Mini-Mixer
  • Smoothie Maker
  • Hochleistungsmixer
  • Standard-Standmixer
  • Fassungsvermögen
Fassungsvermögen
  • An den durchschnittlichen Bedarf angepasst
  • Zwischen 500 und 3000 ml
  • nach unten schmaler werdend
Leistung
  • Zwischen 300 und 800 Watt
  • Etwa 20.000 Umdrehungen
  • Verschiedene Geschwindigkeitsstufen
  • Nicht zu laut
Materialien
  • Robust
  • Geschmacksneutral
  • Frei von Schadstoffen
  • Leicht zu reinigen
Besonderheiten
  • Pulse-Funktion
  • Autoclean-Funktion
  • To-Go-Becher
  • Nachfülloption am Deckel

Die richtige Größer des Standmixers

Die Modelle gibt es in verschiedenen Größen. Minimixer oder Smoothie Maker haben in der Regel ein kleines Fassungsvermögen von unter einem Liter. Wogegen Hochleistungsmixer häufig bis zu 3 l haben. Doch was ist die richtige Größe?

Das hängt vor allem von den Mengen ab, die du am häufigsten im Standmixer verarbeiten möchtest. Je größer er ist, desto mehr Zutaten passen hinein. Verwendest du allerdings die meiste Zeit über kleinere Mengen, bleiben sie oft innen kleben und werden von den Klingen nur schwer erfasst.

Wählst du dagegen ein zu kleines Gefäß, kann es sein, dass du deine Zutaten halbieren und öfter hintereinander mixen musst. In der Regel gilt ein Fassungsvermögen von einem Liter als ausreichend. Verwendest du den Mixer häufig mit großen Mengen, ist auch ein größeres Volumen sinnvoll.

Tipp
Empfehlenswert sind Gefäße, die zum unteren Ende hin schmaler werden. Dadurch kannst du auch kleinere Mengen gut verarbeiten, da die Klingen die Zutaten gut erreichen und dabei wenig am Innenrand kleben bleibt.

Wie werden die Mixbehälter richtig sauber?

Durch die Einkerbungen im Behälter fließt das meiste Mixgut nach unten ab. Dennoch ist die gründliche Reinigung nach jedem Gebrauch wichtig. Am besten nimmst du den Behälter ab, spülst ihn grob unter fließendem Wasser aus und lässt etwas Wasser einlaufen. Gib einen Tropfen Spülmittel dazu und mixe das Ganze für wenige Sekunden. Manche Geräte haben dazu eine Autoclean-Funktion. Spüle den Behälter anschließend mit reinem Wasser nach. Teilweise sind sie auch spülmaschinenfest, was die Reinigung zusätzlich erleichtert.

Tipp
Reinige den Mixbehälter im besten Fall direkt nach Gebrauch. Zu diesem Zeitpunkt lösen sich die Rückstände am leichtesten.

Welche Zusatzfunktionen bieten Standmixer?

Neben dem normalen Zerkleinern haben gerade Hochleistungsmixer weitere Zusatzfunktionen. Beliebt ist beispielsweise die Pulse-Funktion. Diese haben auch viele Standard-Mixer. Mit dieser Einstellung mixt die Küchenmaschine selbstständig in Intervallen. Das sorgt dafür, dass größere Stücke in den Pausen nach unten rutschen und von den Klingen erfasst und püriert werden.

Auch die oben erwähnte Autoclean-Funktion ist hilfreich. Sie erleichtert dir die Reinigung, da sich die Klingen so schnell drehen, damit das Spülwasser auch den oberen Rand erreicht.

Tipp
Multifunktionsgeräte haben zudem noch verschiedene Aufsätze zum Entsaften oder Mahlen. Damit verarbeitest du noch mehr Lebensmittel mit nur einem Gerät.

Zudem gibt es manche Geräte, mit denen du die Lebensmittel direkt im Behälter wiegst oder die zugleich erwärmen können.

Wichtig
Funktionen wie automatisches Abschalten oder der Überhitzungsschutz sollten in jedem Fall verfügbar sein, da sie grundlegend zur Sicherheit beitragen.

Die wichtigsten Hersteller: Philips, WMF und Kitchenaid

HerstellerBesonderheiten
Philips
  • Behälter aus Kunststoff und Glas
  • Hohes Leistungsvermögen
  • Praktisches Zubehör im Lieferumfang
  • Verschiedene Geschwindigkeiten einstellbar
  • Nachfülloptionen im Deckel
WMF
  • Nachfüllöffnung mit Dosierbecher
  • Standfuß mit Cormargan-Optik
  • Schlichtes Design
  • Behälter aus Glas oder Tritan
  • Teilweise mit To-Go-Deckel
Kitchenaid
  • Rote und schwarze Standfüße
  • Modernes Design
  • Behälter aus Kunststoff
  • Spülmaschinengeeignet
  • Asymmetrische Klingen

Standmixer findest du entweder im Fachhandel vor Ort oder in Online-Shops. Teilweise bieten sie auch Discounter wie Lidl, Aldi oder Elektrofachmärkte wie Saturn an.

Wenn dir die Geräte der oben genannten Hersteller nicht zusagen, stellen auch diese Hersteller hochwertige und leistungsstarke Standmixer her:

  • Bosch
  • Russel Hobbs
  • AEG

FAQ – die häufigsten Fragen zu Standmixern

FrageAntwort
Wofür braucht man einen Standmixer?Einen Standmixer brauchst du für Smoothies, Shakes, Nussmus, Marmeladen, Suppen oder pflanzliche Milchalternativen.
Was muss ein Standmixer können?Ein Standmixer sollte die Zutaten fein pürieren können. Zusatzfunktionen wie die Pulse-Funktion oder Autoclean sind teilweise möglich und erleichtern dir die Arbeit zusätzlich. Verschiedene Geschwindigkeitsstufen oder hohe Umdrehungszahlen sorgen dafür, dass du mehr Rezepte umsetzen kannst.
Welcher Standmixer für Babybrei, Nüsse und gefrorene Früchte?Für gefrorene Früchte, Nüsse und Babybrei benötigst du einen Standmixer, der eine hohe Umdrehungszahl und eine hohe Leistung hat. Sinnvoll sind Standmixer mit mindestens 800 Watt und 20.000 Umdrehungen.
Kann man mit dem Standmixer Sahne schlagen?Du kannst im Standmixer Sahne schlagen. Allerdings ist es mit einem Handmixer sinnvoller, da viel Sahne im Behälter kleben bleibt und mühsam herauszubekommen ist. Zudem entsteht durch die Power hinter dem Standmixer schnell Butter.

Weiterführende Links

Grüne Smoothie-Rezepte:

Eis im Standmixer herstellen:

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

nach oben