Cookies

Cookie-Nutzung

Minibackofen – für den kleinen Snack zwischendurch

Minibacköfen eignen sich perfekt für den kleinen Snack zwischendurch. Die Geräte finden in jeder noch so kleinen Küche Platz und können einen klassischen Ofen unter Umständen vollständig ersetzen. Doch auch als Ergänzung haben die Geräte Vorteile: Sie verbrauchen weniger Strom und benötigen kaum Zeit zum Vorheizen – das Essen steht also schneller auf dem Tisch.
Besonderheiten
  • stromsparend als klassische Öfen
  • kein Vorheizen
  • mit Ober-/Unterhitze, teilweise Umluft und Grillfunktion

Minibacköfen Test & Vergleich 2021

Das Wichtigste zusammengefasst
  • Die Geräte sind kompakt und passen so in jede Küche – oder auch das Wohnmobil.
  • Die Vorheizzeit entfällt und die Leistung ist geringer als bei einem klassischen Ofen. Damit sind Miniöfen stromsparender.
  • Einige Modelle haben Zusatzfunktionen wie Toaster, Kochplatten oder integrierte Mikrowellen.

3-in-1 Minibackofen mit Mikrowelle, Eierbratpfanne und Kaffeewarmhalter

3-in-1 Minibackofen mit Mikrowelle, Eierbratpfanne und Kaffeewarmhalter
Besonderheiten
  • kompakter Backofen (8 Liter) mit tollen Extras
  • mit Timer und Temperaturregelung
  • vielfältige Einsatzmöglichkeiten
  • Ofen, Warmhalteplatte und Bratpfanne in einem
n/a €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Ob Frühstück, Snack oder Abendessen: Mit dem 3-in-1 Minibackofen lassen sich zahlreiche Gerichte zaubern und warmhalten. In dem 8 Liter großen Backofen mit 30-Minuten-Timer können alle Gerichte zubereitet werden, die für einen herkömmlichen Backofen geeignet sind. Darüber hinaus ist der Ofen mit einer praktischen Zusatzfunktion für warme Getränke ausgestattet und besitzt eine kleine Herdplatte zur Zubereitung von Eiern, Würstchen oder ähnlichen Speisen in der Bratpfanne – das perfekte Gerät für alle, die wenig Platz haben und trotzdem nicht auf ein leckeres, warmes Essen verzichten wollen. Die Bratpfanne ist mit einer Anti-Haft-Beschichtung versehen, sodass das Gargut nicht anhaftet und sich die Pfanne leicht reinigen lässt. Im Lieferumfang sind neben dem Gerät eine Bratpfanne, ein Backblech, ein Pfannenwender und ein Warmhalte-Gefäß enthalten.
Bislang liegt nur eine positive Kundenbewertung zum 3-in-1 Minibackofen vor.

VorteileNachteile
  • energieeffizient
  • vielseitig und schnell
  • ideal für kleine Räume, Wohnwagen, Büros und Camping
  • arbeitet nicht mit echten Mikrowellen

TZS First Austria: Minibackofen mit Kochplatten, Krümelblech und Drehspieß

TZS First Austria: Minibackofen mit Kochplatten, Krümelblech und Drehspieß
Besonderheiten
  • Umluft-Minibackofen mit Kochplatten und weiteren Extras
  • zahlreiche Zubereitungsmöglichkeiten in einem
  • Kochplatten separat bedienbar
  • mit Innenraumbeleuchtung
  • Leistung: Backofen 1600 Watt, große Platte 1000 Watt, kleine Platte 600 Watt
82,95 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Dieser 30-Liter-Minibackofen mit Kochplatten, Krümelblech und Drehspieß ist ideal für alle, die auf wenig Raum vielseitige Gerichte kreieren wollen. Ob warmes Frühstück, schnelles Mittagessen oder ausgedehntes Abendessen: Mit diesem Allround-Ofen können Hobbyköche nach Herzensluft backen und kochen – dank autonomer Bedienung der Kochplatten wahlweise gleichzeitig oder separat. Die gusseisernen Kochplatten besitzen einen Durchmesser von 18,5 und 15,5 cm, sodass sie zu gängigen Bratpfannen und Töpfen passen, und verfügen über eine stufenlose Temperaturregelung. An dem mitgelieferten Drehspieß kann im Ofen (Temperatur von 100 bis 230 Grad wählbar) sogar ein ganzes Hühnchen zubereitet werden. Auch für eine Pizza ist der Minibackofen groß genug. Für eine effiziente Leistung ist der Ofen mit 4 Edelstahl-Heizelementen ausgestattet, außerdem verfügt er über 3 Einschubhöhen und 2 Türeinstellungen für noch mehr Flexibilität. Eine hitzeisolierte Doppelglastür mit wärmeisoliertem Griff beugt einem unnötigen Verbrennen bei der Bedienung vor. Im Lieferumfang enthalten sind ein emailliertes Backblech mit Fettablaufrinne, ein Gitterrost mit Zange, ein Drehspieß sowie ein herausnehmbares Krümelblech für eine unkomplizierte Reinigung.
Zahlreiche Kunden sind sehr begeistert von dem Minibackofen mit Kochplatten. Vor allem die separate Koch- und Backmöglichkeit sowie die schnelle Hitzentwicklung konnten die Nutzer überzeugen. Sowohl für Pizza und Aufläufe als auch für Frühlingsrollen und Kuchen wird das Gerät gerne eingesetzt. Das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt den Käufern nach. Lediglich ein Kunde ist mit dem Material unzufrieden.

VorteileNachteile
  • separates Kochen möglich
  • schnelle Hitzeentwicklung
  • für verschiedene Gerichte geeignet
  • kompakt und platzsparend
  • kein integrierter Timer
  • Material gefällt nicht jedem

TZS First Austria – 19 Liter Minibackofen mit Krümelblech

TZS First Austria - 19 Liter Minibackofen mit Krümelblech
Besonderheiten
  • Innenraumbeleuchtung
  • Umluftfunktion
  • herausnehmbares Krümelblech
  • 3 Einschubebenen
n/a €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Das Gerät zeichnet sich mit seinen 19 Litern durch seine besondere Kompaktheit aus. Trotzdem kannst du in dem Gerät eine handelsübliche Pizza backen. Dabei hast du die Wahl zwischen drei Einschubebenen. Durch die praktische Innenraumbeleuchtung hast du dein Essen stets im Blick. Ober- und Unterhitze lassen sich separat zuschalten und individuell mit der Umluftfunktion kombinieren. Die Reinigung erleichtert das herausnehmbare Krümelblech und das durchweg spülmaschinenfeste Zubehör. Die Doppelglastür ist für den energiesparenden Betrieb isoliert. Mit dem bequemen Timer von bis zu 60 min kannst du das Essen punktgenau planen.
Kunden sind mit dem Preis-Leistungs-Verhältnis des Ofens absolut zufrieden. Durch die kompakte Bauweise ist das Gerät vor allem auch bei Campern beliebt. Negativ fällt lediglich auf, dass sich die einmal eingestellte Zeit nicht zurückdrehen lässt, sondern man abwarten muss, bis sie abgelaufen ist, auch wenn man den Inhalt schon vorher aus dem Ofen genommen hat. Auch ist der Raum für Pizzen sehr knapp bemessen. Insgesamt überzeugt das Gerät die Kunden jedoch auf ganzer Linie.

VorteileNachteile
  • edles, schwarzes Design
  • besonders kompakt
  • separate Ober- und Unterhitze
  • leichte Reinigung
  • voreingestellte Zeit nicht änderbar
  • knapp bei Standard-TK-Pizza

Stillstern – Digitaler Mini Backofen mit Umluft (45 Liter)

Stillstern - Digitaler Mini Backofen mit Umluft (45 Liter)
Besonderheiten
  • besonders großer Garraum
  • Innenraumbeleuchtung
  • 13 automatische Programme
  • LED-Display
99,90 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Der digitale Umluftofen verfügt über zahlreiche Extras wie die Innenraumbeleuchtung, durch die du die Speisen stets gut beobachten kannst, ein LED-Display und einen praktischen 8-Stunden-Timer. Neben den 13 automatischen Programmen sind natürlich auch eigene Einstellungen möglich. Besonders erwähnenswert ist bei diesem Gerät sicherlich auch der mit 45 Litern überdurchschnittlich große Garraum sowie die hohe Leistung von 2.000 Watt. Damit die Speisen auf dem Blech stets der richtigen Temperatur ausgesetzt sind, hast du die Wahl zwischen vier unterschiedlichen Einschubhöhen. Für die leichte Reinigung sorgen die spülmaschinenfesten Teile sowie das herausnehmbare Krümelblech. Schließlich ist die Sicherheit zu erwähnen, die sich bei diesem Gerät durch die Gummifüße äußert, die für einen festen Stand sorgen. Die Doppelglastür ist hitzeisoliert und auch der Türgriff ist wärmeisoliert, um Verbrennungen zu vermeiden.
Mehr als 85 % der Kunden geben dem Ofen die volle Punktzahl. Vor allem in puncto Vielseitigkeit und Preis-Leistungs-Verhältnis schneidet das Gerät hervorragend ab, aber auch das Design wird positiv hervorgehoben. Die eingestellte Temperatur wird beibehalten, die vorprogrammierten Programme erweisen sich als brauchbar und das Garen erfolgt gleichmäßig. Kunden merken lediglich an, dass die Oberfläche im Betrieb sehr heiß wird.

VorteileNachteile
  • extra leise im Betrieb
  • großer Garraum
  • modernes Design
  • Grillfunktion
  • leichte Reinigung
  • Oberfläche wird heiß

Steinborg – Minibackofen 38 Liter

Steinborg - Minibackofen 38 Liter
Besonderheiten
  • 90 min Timer
  • großer Garraum
  • Temperatur bis 250°C
  • hitzebeständiges Gehäuse
n/a €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Dieser geräumige Minibackofen eignet sich zum Backen, Toasten, Grillen und Auftauen gleichermaßen. Dank einer Temperaturregelung bis zu 250°C erreicht das Gerät dabei eine Vielseitigkeit im Hinblick auf die Zubereitungsmöglichkeiten. Besonders praktisch ist der überdurchschnittliche Timer von 90 min. Die Bedienung wird bei diesem Gerät seitens des Herstellers als besonders einfach angegeben, wobei eine Kontrolllampe zusätzliche Sicherheit bringt. Das Gehäuse ist hitzebeständig, sodass die Verletzungsgefahr im Betrieb gering ist.
Kunden sind begeistert von dem geräumigen Innenraum des Ofens, der sich auch für Kuchen und Gratins eignet. Die Vorheizzeit ist extrem kurz und die Speisen garen gleichmäßig. Besonders beliebt ist das Gerät bei Studenten, Singles und auch dem Campingplatz. Dabei fällt lediglich negativ auf, dass die Ofentür nicht 100 %-ig schließt und das Gehäuse von außen recht warm wird. Mit dem Preis-Leistungs-Verhältnis sind die Kunden insgesamt also sehr zufrieden.

VorteileNachteile
  • einfache Bedienung
  • großer Garraum
  • vielseitig nutzbar
  • Edelstahldesign
  • Ofentür schließt nicht komplett

SEVERIN TO 2064 Back- und Toastofen 14 l

SEVERIN TO 2064 Back- und Toastofen 14 l
Besonderheiten
  • einfache Bedienung
  • edles Design
  • besonders kompakt
37,90 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Schon optisch macht die hochhitzebeständige schwarz-silberne Lackierung was her. Mit nur 14 Liter Volumen ist der Garraum besonders kompakt und eignet sich vor allem für Single-Haushalte und kleine Portionen. Das kompakte Maß hat jedoch gleichzeitig den Vorteil, dass die Aufwärm- und Garzeit in dem kleinen Raum besonders gering ausfällt. Dies ist nicht zuletzt den für diese Größe leistungsstarken 1.500 Watt geschuldet. Besonders einfach ist das Gerät in der Bedienung mit einem 4-Stufen-Schalter und dem 60 min-Timer. Besonders einfach zu reinigen ist das Gerät durch das herausnehmbare Krümelblech.
Das Gerät kommt meist zum Aufbacken von Brötchen zum Einsatz. Trotz der kleinen Größe des Garraums sind Kunden begeistert, dass sich dennoch eine Pizza zubereiten lässt. Auch die Herstellergarantie sowie die gute Verarbeitung fallen positiv auf. Negativ fällt einigen Kunden die tickende Zeitschaltuhr und die Hitzeentwicklung an der Außenseite des Ofens auf.

VorteileNachteile
  • besonders kompakt
  • einfache Bedienung
  • leistungsstark
  • leichte Reinigung
  • Zeitschaltuhr tickt
  • keine Umluft
  • Gerät wird heiß

Was ist das Besondere an Minibacköfen?

Minibacköfen funktionieren nach dem gleichen Prinzip wie klassische Backöfen. So gibt es für die Ober- und Unterhitze elektrisch aufgeheizte Spiralen. Für die Umluft ist ein Lüfter eingebaut, der die heiße Luft im Garraum verteilt und so das gleichmäßige Garen von allen Seiten ermöglicht.

Vor- und Nachteile von Minibacköfen

Die Geräte verfügen über zahlreiche Vorteile gegenüber einem klassischen Backofen. Zunächst ist hier der geringe Platzbedarf zu nennen, was die Geräte vor allem für kleine Küchen geeignet erscheinen lässt. Doch auch auf dem Campingplatz machen die Geräte eine gute Figur. Als positiv zu erwähnen ist zudem sicherlich der vergleichsweise stromsparende Betrieb durch die ausbleibende Zeit für das Vorheizen. Zusatzfunktionen wie ein Drehspieß ermöglichen ein rundum gleichmäßiges Garen, was im Ofen nicht möglich ist. So wird das Fleisch tendenziell saftiger als im Ofen. Der integrierte Timer gestattet zudem eine Vorwahl des Programms sodass sich z. B. das Mittagessen auf den Punkt genau zubereiten lässt.

Als Nachteile zu nennen sind der vergleichsweise kleinere Garraum, sodass sich auch mit den größten der Miniöfen nicht die Mengen zubereiten lassen, die in einen großen Ofen passen. Meist ist auch die Bedienung etwas komplizierter als bei einem klassischen Backofen, der in der Regel lediglich über zwei Schalter für Heizart und Temperatur verfügt. Schließlich fällt die Hitzeentwicklung an der Oberfläche auf. Hier ist darauf zu achten, dass die Geräte frei stehen und du sie im Zweifelsfall während des Betriebes nicht anfasst.

VorteileNachteile
  • Drehspieß sorgt für gleichmäßiges Garen
  • stromsparend
  • kein Vorheizen
  • geringer Platzbedarf
  • integrierter Timer
  • ideal als Ergänzung oder Ofenersatz
  • nicht für große Mengen geeignet
  • komplizierter in der Bedienung
  • werden außen heiß

Welche Arten von Minibacköfen gibt es?

Bei den Minibacköfen unterscheiden sich zunächst Geräte mit einer zusätzlichen Grillfunktion, andere verfügen über spezielle Programme zum Auftauen. Doch es gibt auch Modelle mit integriertem Toaster und einer Kochplatte, die dann direkt einen kompletten Herd ersetzen können. Eine Sonderform ist zudem die Mikrowelle mit zusätzlicher Back- und Grillfunktion wie der Severin MW 7848 Miniofen. Daneben lassen sich freistehende und fest verbaute Modelle unterscheiden.

Kaufkriterien für Minibacköfen – die wichtigsten Features

Welcher Miniofen der richtige für dich ist, hängt natürlich zunächst davon ab, was du mit dem Ofen zubereiten möchtest. Auch das vorhandene Platzangebot zum Abstellen in der Küche oder eine Nutzung im Wohnmobil entscheiden über die Eignung eines bestimmten Modells. Wir haben dir im Folgenden einige Kriterien zusammengestellt, die du beim Kauf berücksichtigen kannst.

KriteriumHinweise
Funktionen
  • Umluftfunktion
  • Grillfunktion
  • zusätzlich integrierte Toaster, Kochplatte o. ä.
  • Timer
  • Innenraumbeleuchtung
Design
  • Antihaftbeschichtung
  • Elektro- oder Gasbetrieb
  • digitales Display
Leistung
  • Watt
  • Energieeffizienz
  • Größe des Garraums (Liter)
  • Temperatureinstellung
Besonderheiten
  • teilweise Zubehör im Lieferumfang enthalten
  • Anzahl der Beheizungsarten

Leistung – Strom sparen mit der Energieeffizienz

Zunächst unterscheiden sich die Geräte hinsichtlich ihrer Wattzahl. Diese gibt Auskunft über die Leistung des Gerätes, aber auch den Stromverbrauch, der zu erwarten ist. Damit die Geräte trotz ihres Energieverbrauchs möglichst effizient arbeiten, ist eine Doppelverglasung des Sichtfensters wichtig. Die Energieeffizienzklasse findet sich jeweils auf der Produktverpackung.

Auch die Temperatur unterscheidet die Geräte voneinander. Bei einigen beginnt die Temperatur bei 40°C, bei anderen Geräten erst bei 70 oder 80°C. Besonders positiv fällt in Testergebnissen sogar eine Temperatur von unter 100°C zum Warmhalten von Speisen auf. Das obere Ende liegt für gewöhnlich um die 230°C.

Wie groß der Garraum sein sollte, hängt maßgeblich davon ab, wozu du den Ofen nutzen willst. Eine durchschnittliche Tiefkühlpizza passt schon in einen Ofen mit etwa 20 Liter. Bereits ab 30 Liter ist der Garraum geräumig genug, um oft mit einem Drehspieß ausgestattet zu sein. Bei 40 Litern und mehr sind hingegen oft mehrere Einschubebenen vorhanden.

Funktionsumfang von Minibacköfen – bis hin zum Küchenersatz

Einige Modelle verfügen neben der klassischen Ober- und Unterhitze über zusätzliche Funktionen zum Grillen oder der Nutzung als Mikrowelle. Andere sind zusätzlich mit einer Kochplatte oder einem Toaster ausgestattet und eignen sich so ideal als Kompaktküche im Wohnmobil.

Design – die Funktionalität steht meist im Vordergrund

Optisch ähneln sich die Geräte zunächst allesamt. Sie sind rechteckig, verfügen an der Vorderseite über ein großes Sichtfenster und haben meist an der rechten Seite der Front ein analoges oder digitales Bedienfeld zur Einstellung von Temperatur und Co. Die Gesamtgröße variiert dabei lediglich durch unterschiedliche Volumina des Garraumes. Farblich sind schwarz und Edelstahl weit verbreitet, doch gibt es auch ausgefallene Design in Retro-Optik oder bunten Farben.

Interessant ist jedoch auch das Innenleben des Ofens. Verfügt dieser über eine besondere Antihaftbeschichtung, lässt sich das Gerät besonders einfach reinigen.

Wenngleich im Hausgebrauch vorrangig elektrisch betriebene Geräte zum Einsatz kommen, so gibt es Minibacköfen auch mit Gasbetrieb, der sich hervorragend in Wohnmobilen und auf dem Campingplatz macht.

Zubehör – praktisch, aber kein Muss

Bei einigen Modellen ist im Lieferumfang Zubehör enthalten, das sich während des Betriebs als äußerst praktisch erweist. Dazu gehören z. B. ein Drehspieß für das Grillen ganzer Hähnchen, ein Gitterrost oder ein Backblech.

Definitiv praktisch ist das Vorhandensein einer Auffangschale am Boden, die tropfendes Fett auffängt und so die Reinigung des Ofens maßgeblich erleichtert.

Tipps zu Pflege und Reinigung

Krümel vom Brötchen aufbacken sind in einem Backofen wohl das geringste Problem. Diese landen entweder in der Krümelschale oder auf dem Boden des Ofens und lassen sich einfach entfernen. Anstrengender wird es da schon, wenn Fett auf den Boden tropft. Das brennt sich mit der Zeit ein stinkt bei jedem Gebrauch. Das A und O ist also zunächst, den Ofen nach jedem Gebrauch einmal kurz auszuwischen, sodass sich gar nicht erst eine Fettschicht bilden kann. Ist es dafür zu spät und schon etwas eingebrannt, helfen Backofenspray oder Hausmittel wie Backpulverpaste, mit denen du auch Eingebranntes einfach entfernen kannst.

Viele weitere Tipps zum Reinigen von Backofen & Co. findest du hier.

Beliebte Minibackofen-Hersteller – deutsche Qualitätshersteller liegen vorn

Für besondere Qualität stehen bei den Miniöfen vor allem deutsche Markenhersteller, die sich stets durch eine gute Verarbeitung und eine breite Produktvielfalt auszeichnen. So bieten alle sowohl einfache Modelle als auch multifunktionelle Geräte mit Kochplatten oder integrierter Mikrowelle an.

HerstellerBesonderheiten
Severin
  • deutsches Qualitätsprodukt
  • innovative Produkte, z. B. mit integrierter Mikrowelle
  • hochwertige Verarbeitung
  • einfache Bedienung
Rommelsbacher
  • leistungsstark
  • optimale Energieeffizienz
  • viel Zubehör
  • mit Umluftfunktion und Drehspieß
Klarstein
  • Qualitätshersteller von Haushaltsgeräten
  • vielseitiges Ofen-Sortiment
  • mit Kochfeldern
  • verschiedene Designs
  • Modelle ab 11 l

Die Geräte kannst du entweder im Fachhandel wie z. B. bei Saturn oder Media Markt kaufen oder eine Aktion im Discounter abwarten. Lidl, Aldi oder Supermärkte wie Real haben immer wieder Geräte mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis im Angebot. Für einen besonders umfassenden Produktvergleich hingegen bietet sich ein Onlinehändler an.

Weitere beliebte Marken bei Kunden

Natürlich gibt es noch zahlreiche weitere Marken, die bei Kunden aufgrund ihrer Funktionen oder des hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnisses beliebt sind. Dies sind z. B.:

  • Steba
  • Clatronic
  • Bestron
  • Siemens
  • Tefal
  • AEG

FAQ – die wichtigsten Fragen rund um den Minibackofen

Im Zusammenhang mit Backöfen treten immer wieder Fragen auf, die bislang noch unbeantwortet blieben. Wir haben die häufigsten für dich zusammengestellt.

FrageAntwort
Wo kann ich den Minibackofen hinstellen?Viele Geräte heizen sich im Betrieb auch außen auf oder benötigen zumindest eine gute Belüftung. Entsprechend ist es wichtig, dass die Öfen nicht in einen Schrank oder ein Regal eingebaut sind und möglichst einige cm Platz nach allen Seiten hin haben – auch damit die Brandgefahr ausgeschlossen ist.
Pizza im Minibackofen wie lange?Pizza braucht im Minibackofen tatsächlich nur die auf der Verpackung angegebene Zeit. Das Vorheizen entfällt, sodass du keine zusätzliche Viertelstunde einplanen brauchst.
Was kann man im Minibackofen machen?Das kommt auf die Temperaturen des Ofens an. Eine Grillfunktion zum Braten knuspriger Hähnchen benötigt z. B. höhere Temperaturen als das Überbacken eines Auflaufs. Auch als Pizzaofen eignen sich viele Modelle nur bedingt – hier liegen gasbetriebene Öfen vorn, da sich hier höhere Temperaturen erzielen lassen.
Was kostet ein Minibackofen?Das kommt sehr auf das Modell und den Funktionsumfang an. Günstige Geräte gibt es schon für weniger als 50 Euro, Qualitätsprodukte kosten auch mal 150 Euro.
Was kann ein Minibackofen?Grundsätzlich kann ein Minibackofen alles, was der große Ofen auch kann. Die meisten Modelle verfügen über eine Ober- und Unterhitze sowie eine Umluftfunktion, die teilweise noch differenzierter zugeschaltet werden können als bei einem Herd. Daneben gibt es Modelle mit Grillspieß für knusprige Hähnchen, einem integrierten Toaster oder einer Mikrowelle.
Ist ein Minibackofen sparsamer?Ein Minibackofen verbraucht mit 900 bis knapp 2.000 Watt weniger Strom als ein klassischer Backofen. Hinzu kommt, dass die Geräte kaum eine Vorlaufzeit zum Aufheizen benötigen, sodass die Gerichte schneller fertig sind. Das spart zusätzlichen Strom – und damit Geld. Wenn du hingegen eine Menge Brötchen backen willst, für die du im Miniofen mehrere Backzyklen brauchst, die jedoch in einen klassischen Ofen passen würden, ist hingegen vielleicht sogar der klassische Ofen günstiger.

Weiterführende Links

Ein Trick, um den Ofen zu reinigen:

Ober- oder Unterhitze oder Umluft? Wann ist welche Heizart die richtige?

Hähnchen im Minibackofen zubereiten:

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

nach oben