Cookies

Cookie-Nutzung

Bratenthermometer – saftige Braten, auf den Punkt gegart

Außen schön knusprig und innen noch saftig zart – Fleisch auf den Punkt zu braten oder zu garen ist gar nicht so einfach. Die Methode, das Fleisch anzuschneiden oder hineinzustechen ist zwar eine Option, um den aktuellen Garzustand zu ermitteln. Doch tritt dadurch wertvoller Saft aus dem Fleisch aus, das dann schnell austrocknet. Anders bei einem Bratenthermometer. Perfekte Ergebnisse bleiben hier nicht länger dem Zufall überlassen.
Besonderheiten
  • Fleisch gelingt auf den Punkt
  • kein Auslaufen des Fleischsaftes
  • analoge und digitale Modelle, teilweise mit Alarm
  • voreingestellte Fleischsorten und Gartypen

Bratenthermometer Test & Vergleich 2021

Das Wichtigste zusammengefasst
  • Die Geräte sind hilfreich, um ein Stück Fleisch perfekt auf den Punkt zu garen. Durch die Beobachtung der Kerntemperatur bleibt das Fleisch schön saftig und zart.
  • Es gibt sowohl analoge als auch digitale Artikel. Erstere sind in der Regel hitzebeständig und bleiben während des Garvorgangs im Ofen, digitale Geräte bestehen meist aus zwei Teilen, wovon eines im Ofen bleibt.
  • Alle Geräte arbeiten mit einer Nadel, die die Kerntemperatur misst, und einer Anzeige, von der du die Temperatur ablesen kannst.

WMF Scala Bratenthermometer (analog)

WMF Scala Bratenthermometer (analog)
Besonderheiten
  • zum Braten, Backen, Niedertemperaturgaren und zur Kontrolle der Backofentemperatur
  • aus Cromargan Edelstahl 18/10
  • einfache Reinigung
  • mit Öse zum Aufhängen und Standfuß
  • große Temperaturanzeige mit Illustrationen
n/a €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Das analoge WMF Scala Thermometer überwacht auf Wunsch die Innentemperatur im Backofen und misst die Temperatur beim Backen, Braten und Garen im Niedertemperaturbereich. Es besteht aus Cromargan Edelstahl 18/10, das als säurefest, unverwüstlich, hygienisch und formstabil bezeichnet wird, und hitzebeständigem Glas. Das Display ist mit praktischen Illustrationen versehen, welche die optimalen Temperaturbereiche für die jeweilige Nutzung veranschaulichen. Der Messbereich reicht von 60 bis 300 °C. Für eine einfache Handhabung ist das Thermometer mit einer Öse zum Aufhängen und einem kleinen Standfuß zum Aufstellen ausgestattet. Nach Gebrauch kann das Thermometer in der Spülmaschine gereinigt werden.
Viele Kunden loben die einfache Temperaturmessung und die übersichtliche Anzeige. Allerdings erschwert der dunkle Skalenhintergrund das Ablesen und das Glas beschlägt nach einer Nutzungsdauer von ca. 6 Monaten leicht von innen bzw. wird trübe. Ein Käufer verweist zudem darauf, dass der korrekte Messwert erst verzögert angezeigt wird und das WMF Thermometer trotz hochwertigen Eindrucks daher für eine exakte Messung nicht geeignet sei.

VorteileNachteile
  • rostfrei, formstabil, hygienisch, robust und säurefest
  • spülmaschinengeeignet
  • übersichtliche Anzeige
  • aufstell- und aufhängbar
  • Temperaturanzeige verzögert
  • Messung ungenau
  • Glas wird trübe

Digitales RÖSLE Bratenthermometer mit 5 Garstufen und Magnethalterung

Digitales RÖSLE Bratenthermometer mit 5 Garstufen und Magnethalterung
Besonderheiten
  • digitale Messung von -20 °C bis 250 °C
  • mit praktischer Magnethalterung und Standfuß
  • 5 voreingestellte Garstufen
  • aus Edelstahl 18/10 und Kunststoff
  • mit integriertem Timer
  • temperaturbeständiger Messfühler mit 2 Sensoren
30,95 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Das digitale Bratenthermometer aus dem Hause RÖSLE misst zuverlässig die Temperatur von Gargut sowie die Umgebungstemperatur im Ofen oder Grill, wobei der Messbereich von -20 °C bis 250 °C reicht. 5 voreingestellte Gartemperaturen für Kalb, Rind, Schwein, Lamm und Geflügel sowie eine integrierte Timer-Funktion vereinfachen die Nutzung. Für eine noch einfachere Handhabung und eine gute Ablesbarkeit kann das Bratenthermometer per Magnet am Grill bzw. an der Backofentür befestigt oder mithilfe des ausklappbaren Standfußes aufgestellt werden. Die Kabellänge beträgt 1 Meter, sodass dabei auch etwas größere Distanzen überbrückt werden können. Die Anzeige erfolgt wahlweise auf Deutsch, Englisch oder Französisch und kann beliebig zwischen °C und °F variiert werden. Der Fühler des Thermometers mit zwei Sensoren besteht aus Edelstahl 18/10, das als hygienisch und geschmacksneutral eingestuft wird, während das Gehäuse aus Kunststoff gefertigt wurde. Batterien sind im Lieferumfang enthalten.
Die Kunden sind größtenteils sehr zufrieden mit dem Bratenthermometer und loben vor allem die hochwertige Verarbeitung des Bratenthermometers sowie die Messgenauigkeit, welche hervorragende Garergebnisse erlaubt. Auch die Bedienung und Ablesbarkeit ist den Käufern zufolge sehr einfach. Bei einigen Kunden funktionierte des Thermometer nach wenigen Anwendungen nicht mehr.

VorteileNachteile
  • präzise Messung
  • praktische Features
  • einfache Handhabung
  • gute Verarbeitung
  • bei manchen Kunden nach wenigen Anwendungen defekt

Habor digitales Thermometer

Habor digitales Thermometer
Besonderheiten
  • voreingestellte Fleischsorten und Garstufen
  • Timer
  • zwei Haushaltsthermometer-Messfühler
  • Alarmton
n/a €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Die voreingestellten Fleischsorten und Gartypen erleichtern die Einstellung. Natürlich ist darüber hinaus eine manuelle Justierung möglich. Ein Alarmton informiert dich darüber, wenn die Temperatur erreicht und das Fleisch punktgenau gar ist. Besonders praktisch an diesem Gerät ist auch die Aufhängung bzw. das Aufstellen per Magnet, dem Standfuß oder über das Loch an der Rückseite an der Wand. So kann das Thermometer bei Nichtgebrauch auch mit seiner zweiten Funktion, einem Zeitmesser, genutzt werden.
Dieses Produkt ist besonders für den Einsatz im Garten beliebt. Kunden schätzen die Hitzebeständigkeit bis zu 300°C sowie die Kabellänge und das Preis-Leistungs-Verhältnis. Als praktisch empfunden werden auch die zwei Sensoren zum Messen unterschiedlicher Fleischsorten. Die Bedienung erscheint einfach, wenngleich die Voreinstellungen nicht uneingeschränkt perfekt erscheinen.

VorteileNachteile
  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • einfache Aufhängung
  • Alarmton
  • 2 Sensoren
  • dünnes Kabel
  • Voreinstellungen nicht brauchbar

ThermoPro TP17 Digitales Grill-Thermometer

ThermoPro TP17 Digitales Grill-Thermometer
Besonderheiten
  • zwei Temperaturfühler
  • Anzeigedisplay
  • Alarm und Hinweiston
  • voreingestellte Fleischsorten und Garstufen
29,99 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Das digitale Bratenthermometer verfügt über zwei Nadeln, um gleich zwei Fleischsorten parallel zu messen. Die Nadeln sind dabei mit einem Metallkabel mit der Anzeige verbunden. Diese lässt sich nach Bedarf praktisch mit dem integrierten Magneten an der Backofenfront befestigen oder mit dem Standfuß aufstellen. Verschiedene Fleischsorten und Garstufen erleichtern die Voreinstellung, wobei der Timer auch eine manuelle Einstellung für perfekte Ergebnisse erlaubt. Mit dem Signalton verpasst du dabei die ideale Kerntemperatur nicht und kannst dich so lange entspannt deinen Gästen widmen. Daneben eignet sich das Gerät auch für das Niedrigtemperaturgaren, da auch die Ofentemperatur gemessen wird.
Kunden sind vor allem mit der Timer-Funktion und der Hitzebeständigkeit des Gerätes zufrieden. Die Kabellänge reicht zur bequemen Befestigung außerhalb des Ofens aus und auch der Magnet erfüllt seinen Zweck zur Befestigung. Was hingegen auf wenig Begeisterung stößt, sind die voreingestellten Temperaturen für die Fleischsorten. Diese werden als zu hoch empfunden, sodass hier eine manuelle Nachjustierung erfolgen muss.

VorteileNachteile
  • Befestigung per Magnet oder Standfuß
  • exakte Temperaturmessung
  • voreingestellte Fleisch- und Gartypen
  • einfache Bedienung
  • Vorprogrammierung zu hoch

Koopman International UK Limited Fleischthermometer

Koopman International UK Limited Fleischthermometer
Besonderheiten
  • aus Edelstahl
  • Anzeige für verschiedene Fleischsorten
  • analog
  • günstig
  • Anzeige bis 120°C
5,19 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Das Thermometer von Koopmann zeichnet sich zunächst durch seinen besonders günstigen Preis aus. Das Thermometer ist aus Edelstahl gefertigt und durchweg hitzebeständig, sodass es während des Garvorgangs im Ofen verbleiben kann. Es eignet sich mit seiner Nadel vor allem für dicke Fleischstücke und Braten. Besonders praktisch ist bei der Anzeige die Angabe zu unterschiedlichen Fleischsorten. Wenngleich dies eine exakte Temperierung nicht ersetzen kann, so hat der Nutzer so einen ersten Anhaltspunkt. Das Produkt ist einzeln oder im Set mit bis zu 3 Stück erhältlich. So kannst du gleich mehrere Fleischsorten parallel messen.
Kunden geben vor allem für die Hitzebeständigkeit, die Qualität und das Preis-Leistungs-Verhältnis dieses analogen Thermometers gute Noten. Die Temperatur wird auch im direkten Vergleich mit digitalen Thermometern exakt gemessen. Sie merken jedoch an, dass die Temperatur über die gesamte Länge misst, sodass die Nadel stets komplett im Fleisch verschwinden sollte, um nicht die Umgebungstemperatur zu messen. Dies leistet der Kaufempfehlung fast aller Kunden jedoch keinen Abbruch.

VorteileNachteile
  • misst Temperatur zuverlässig
  • günstiger Preis
  • einfach in der Handhabung
  • Temperatur misst über die komplette Länge der Nadel
  • Temperatur lässt sich z. T. schlecht ablesen

Santos BBQ Funk Grillthermometer

Santos BBQ Funk Grillthermometer
Besonderheiten
  • großes Display
  • Funkreichweite von 100 m
  • hitzebeständig bis 300°C
  • Hinweistöne und Sprachansage
  • inkl. Batterien
n/a €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Das Gerät ist zunächst durch sein großes, gut lesbares Display benutzerfreundlich. Das Gerät verfügt über einen Temperaturbereich von bis zu 300°C, wobei der Nutzer zwischen °C und °F wählen kann. Mit den voreingestellten acht Fleischsorten und unterschiedlichen Garoptionen von very rare bis hin zu well-done bietet das Gerät ein breites Spektrum an Voreinstellungen. Daneben lässt sich die Temperatur auch manuell einstellen und mit dem Timer-Modus regeln. Die Audioansage des Gerätes lässt sich in ihrer Lautstärke und der Sprache regeln. Ein besonderes Highlight ist die äußerst stabile Funkverbindung, die ganze 100 Meter weit reicht. Der Temperaturfühler ist aus Edelstahl gefertigt und lässt sich dadurch einfach reinigen.
Kunden bemängeln, dass das Gerät nur mit einem Temperaturfühler ausgestattet ist. Auch sind nicht alle KäuferInnen mit dem Funkkontakt zufrieden. Gelegentlich nervt sie auch, dass sich die Sprachausgabe nicht unterbinden lässt. Dies sind jedoch Ausnahmen. Insgesamt ist die Mehrheit von Aussehen, Verarbeitung und Handhabung überzeugt und bescheinigen dem Gerät ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Die Ergebnisse begeistern die Kunden, sodass die meisten von ihnen das Gerät nicht mehr missen möchten.

VorteileNachteile
  • gute und weite Funkverbindung
  • ideal für Grill und Backofen
  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • einfache Bedienung
  • großes Display
  • nur ein Temperaturfühler
  • Funkkontakt bricht zeitweise ab
  • Sprache lässt sich nicht abschalten

Was ist das Besondere an Fleischthermometern?

Nicht jeder Hobbykoch ist in der Lage, den aktuellen Garzustand des Fleisches per Druckprobe zu ermitteln. Ob das Fleisch letztlich auf den Punkt gegart und dabei gleichzeitig schön saftig und zart ist, bleibt oft Glückssache. Ein Bratenthermometer, oft synonym als Fleischthermometer oder Grillthermometer bezeichnet, misst die Kerntemperatur des Fleisches – und zeigt damit an, wann der Braten perfekt gegart ist. Damit unterschiedet sich das Gerät von einem Ofenthermometer, das die Temperatur des Backofens misst.

Wie funktionieren Bratenthermometer?

Das Thermometer setzt sich aus einem oder mehreren Nadeln oder Sonden zusammen, die mit Sensoren ausgestattet sind und so die Temperatur in einem Stück Fleisch messen. Diese kannst du an einer Anzeige ablesen. Bei analogen Geräten ist diese direkt mit der Nadel verbunden, bei digitalen Modellen erfolgt die Übertragung der ermittelten Temperatur entweder über ein Kabel (meist aus Metall) oder per Funk.

Vor- und Nachteile von Fleischthermometern

Der erste Vorteil liegt auf der Hand: Du kannst die Kerntemperatur des Fleisches ganz bequem messen, ohne das Fleisch vor dem Essen anzuschneiden oder anzupieksen. So tritt kein Fleischsaft aus und das Ergebnis ist auf den Punkt und besonders saftig. So gelingt auch Hobbyköchen ein schmackhafter Braten.

Gerade bei Smokern oder Kugelgrills, in denen sich der Garzustand nur schwer bestimmen lässt, ohne den Deckel zu öffnen und damit die Temperatur negativ zu beeinflussen, leisten Funk-Thermometer hervorragende Dienste für perfekte Ergebnisse.

VorteileNachteile
  • Fleisch bleibt schön saftig
  • exakte Ermittlung der Kerntemperatur
  • Funkmodelle ideal für Smoker und Kugelgrills
  • bei analogen Geräten ist das Ablesen schwierig
  • teilweise starkes Erhitzen der Geräte

Nachteile sind hingegen kaum zu nennen. Analoge Modelle sind bereits sehr günstig zu haben, sodass das etwas erschwerte Ablesen der Temperatur kaum ins Gewicht fallen dürfte. Gleiches gilt für das teilweise starke Erhitzen der Geräte: Weiß man darum, macht man um Temperaturfühler & Co. gegebenenfalls einen kleinen Bogen, bis sie wieder abgekühlt sind.

Welche Arten von Bratenthermometern gibt es?

Grundsätzlich lassen sich zwei Typen von Bratenthermometern für die Küche unterscheiden: analoge und digitale Modelle. Beide verfügen über eine Sonde oder eine Nadel aus Edelstahl, die mit Sensoren ausgestattet ist. Du steckst sie in das Grillgut oder den Braten und kannst so die Kerntemperatur ermitteln.

Bei analogen Geräten ist die Nadel bzw. Sonde direkt mit dem Anzeigeteil verbunden. Beides ist meist hitzebeständig und verbleibt während des kompletten Garvorgangs im Ofen. Ist das nicht der Fall, musst du den Ofen für jeden Messvorgang öffnen, um das Thermometer einzustechen. Das ist natürlich etwas aufwändig.

Bei digitalen Geräten ist die Sonde hingegen per Kabel oder Funk mit dem Anzeigeteil verbunden, von dessen Display du die Temperatur einfach aus einiger Entfernung ablesen kannst. Auch sind die Geräte oft mit zusätzlichen Features ausgestattet, die das Ergebnis weiter optimieren.

Eine Sonderform der digitalen Modelle sind Thermometer mit Funkverbindung. Teilweise sind diese sogar mit einer Bluetooth-Funktion ausgestattet, sodass du das Thermometer ganz bequem mit dem Smartphone steuern kannst.

Kaufkriterien für Bratenthermometer – die wichtigsten Features

Die günstigsten Modelle gibt es bereits für einige wenige Euro. Die Preisspanne nach oben ist erheblich. Letztlich kommt es beim Kauf darauf an, welche Funktionen dir bei den Geräten wichtig sind. Wir stellen dir einige Features vor, die bei der Kaufentscheidung eine Rolle spielen dürften.

KriteriumHinweise
Funktionen
  • Fleischsortenanzeige
  • misst Ofentemperatur
  • misst Kerntemperatur des Fleisches
  • Timer
  • Garstufenanzeige
  • Alarmfunktion
  • Anzahl der Fühler
Design
  • Analog- oder Digitalthermometer
Leistung
  • Messbereich

Leistung – für den Ofen, Grill oder sogar die Gefriertruhe?

Der Messbereich der Geräte unterscheidet sich erheblich. Einige Modelle zeigen Temperaturen von bis zu -45°C an und eignen sich damit auch für gefrorenes Fleisch bzw. den Einsatz in der Gefriertruhe. Andere hingegen sind bis zu 450°C geeignet.

Design

Analoge Geräte sind nicht unbedingt schlechter als digitale. Nachteilig ist unter Umständen lediglich die Anzeige, die sich etwas schlechter ablesen lässt. Dafür sind analoge Geräte schon für wenige Euro zu haben und führen zu ähnlich guten Ergebnissen.

Funktionsumfang – sinnvolle Features erleichtern die Handhabung

Funkthermometer haben den Vorteil einer Reichweite von bis zu einhundert Metern. Um den Garzustand zu überprüfen, brauchst du nicht direkt neben dem Grill stehen, sondern kannst das gemütlich vom Tisch aus erledigen. Bei einem Kugelgrill entfällt zudem das Öffnen des Deckels, und auch im Smoker sind Funkthermometer bestens aufgehoben. Auch sind einige Modelle mit Bluetooth gekoppelt und über das Smartphone steuerbar.

Die Fleischsortenanzeige ist bei vielen Geräten verfügbar. Über diese kannst du die Fleischsorte auswählen und das Thermometer teilt dir die ungefähre Garzeit bereits vorab mit.

Alle Bratenthermometer messen die Kerntemperatur des Fleisches. Schließlich trifft die eine Aussage darüber, wie gar das Stück ist. Einige Modelle messen darüber hinaus die Ofentemperatur. Das ist vor allem beim Niedrigtemperaturgaren unerlässlich, wenn sich der Garvorgang über Stunden hinzieht und es ganz besonders auf eine konstante Ofentemperatur ankommt.

Besonders praktisch ist zudem eine Anzeige der Garstufe. So kannst du entscheiden, ob du dein Steak lieber medium oder well-done genießen möchtest. Ist das Gerät dabei zusätzlich mit einer Alarmfunktion ausgestattet, die per Signalton mitteilt, wenn die Kerntemperatur erreicht ist, brauchst du nicht einmal den Garvorgang überwachen.

Einige Geräte verfügen über zwei oder sogar mehr Fühler, sodass du gleich zwei unterschiedliche Fleischsorten parallel überwachen kannst.

Material

Die meisten Bratenthermometer sind aus Edelstahl. Bei digitalen Modellen besteht das Anzeigeteil oft aus Kunststoff. Einige Geräte verfügen an der Rückseite über einen Magneten für die einfache Befestigung am Backofen.

Tipps zu Pflege und Reinigung

Nadel und Sonde der Thermometer sind in der Regel wasserdicht. Du kannst sie nach dem Messvorgang also einfach unter fließendem Wasser abwaschen. Einige Modelle sind sogar spülmaschinenfest, was die Reinigung weiter vereinfacht. Vorsicht geboten ist lediglich beim Anzeigeteil – nur weil die Nadel wasserdicht ist, heißt das nicht zwangsläufig, dass du auch die Anzeige unter fließendem Wasser abspülen solltest.

Beliebte Hersteller – WMF, Gefu und Rösle überzeugen durch Qualität

HerstellerBesonderheiten
WMF
  • WMF Scala aus Cromargan Edelstahl
  • spülmaschinengeeignet
  • analog
  • große Temperaturanzeige
  • formstabil, hygienisch, säurefest
Gefu
  • analog und digital/kabelgebunden oder mit Funk
  • voreingestellte Fleischsorten und Gartypen
  • Befestigungsmagnet und Standfuß
  • Edelstahl/Kunststoff
Rösle
  • Edelstahlprodukte
  • voreingestellte Fleischsorten und Gartypen
  • digital/kabelgebunden oder mit Bluetooth
  • Gourmet-Thermometer auch für Kindernahrung, Wein und Tee

Die Topmarken sind oft auch im Fachhandel oder Elektrogroßmärkten erhältlich. Gelegentlich haben Discounter oder Supermärkte wie Real oder Rewe auch Fleischthermometer im Angebot. Wenn du allerdings einen umfassenden Produktvergleich durchführen möchtest, bietet sich der Onlinehandel an. Die Vielfalt ist hier ungleich größer und manchmal findet sich sogar das eine oder andere Schnäppchen.

Weitere beliebte Marken bei Kunden

Neben den drei genannten Herstellern gibt es natürlich noch zahlreiche weitere Produkte, die Kunden hinsichtlich ihrer Qualität überzeugen. Einige dieser Marken sind:

  • Westmark
  • Silit
  • Küchenprofi
  • Rosenstein & Söhne
  • Sunartis

FAQ – die wichtigsten Fragen rund um das Bratenthermometer

Hast du noch Fragen zu einem Bratenthermometer? Wir haben einige Fragen für dich zusammengestellt, vielleicht findet du hier eine Antwort.

FrageAntwort
Wie benutzt man ein Bratenthermometer?Stecke die Nadel also an der dicksten Stelle in das Fleisch und führe es etwa bis zur Mitte ein. Achte darauf, dass es nicht an einem Knochen endet – das verfälscht die Temperatur unter Umständen. Alle hitzebeständigen Modelle verbleiben während des gesamten Garvorgangs im Fleisch.
Welches Fleisch hat welche Kerntemperatur?Bei einigen Geräten gibt es eine Fleischsortenvorwahl, die bereits die optimalen Kerntemperaturen enthält. Anderen liegt eine Tabelle bei, bei denen du direkt auch die Ofentemperatur ablesen kannst. Grundsätzlich liegt die Temperatur bei Fisch mit 55°C besonders niedrig, Bei Schwein, Wildschwein und einem Rinderbraten mit 80-85°C besonders hoch. Alle anderen Fleischsorten liegen mit meist um die 60°C dazwischen. Eine umfangreiche Liste findest du auch hier.
Bratenthermometer wann einstecken?Bei hitzebeständigen Geräten oder digitalen Thermometern kannst du die Nadel schon vor dem Braten in das Fleisch stecken und während des gesamten Garvorgangs im Fleisch belassen. Lediglich bei nicht hitzebeständigen analogen Thermometern ist es nötig, den Garvorgang für das Messen immer wieder zu unterbrechen.
Wo misst ein Bratenthermometer?Das Thermometer soll die Kerntemperatur messen, d. h. die Mitte des Fleischstückes. Das ist in der Regel etwa die Hälfte der dicksten Stelle.
Kann man ein Bratenthermometer im Ofen lassen?Digitale Modelle sind grundsätzlich hitzebeständig. Die Nadel verbleibt während des gesamten Garvorgangs im Ofen, das Anzeigeteil ist außerhalb. Bei analogen Modellen kommt es darauf an, ob sie hitzebeständig sind. Ist das der Fall, kannst du auch sie komplett im Ofen belassen. Bei Modellen, die es nicht sind, unterbrichst du den Garvorgang, um das Thermometer immer wieder in das Fleisch zu stecken.

Weiterführendes

Rezepte für leckere Braten findest du z. B. hier: https://www.chefkoch.de/rs/s0/braten/Rezepte.html

Tipps zur Verwendung des Kerntemperaturmessers kannst du dir hier anschauen:

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

nach oben