Cookies

Cookie-Nutzung

Handmixer – Die kümmern sich rührend um deine Kuchen und Cremes

Handmixer – oder auch Handrührer oder Rührgeräte – gehören zur Grundausstattung in jeder Küche. Denn das kleine Gerät ist der perfekte Helfer beim Backen: Er kann Kneten, Rühren und natürlich Teige mixen. Er ist aber auch ein handlicher Kochgehilfe, der dich bei der Herstellung oder von Milchschaum, Eischnee oder Sahne unterstützt. Kuchen backen ohne Handmixer? Für viele undenkbar. Ein Leben ohne Kuchen? Noch viel undenkbarer! Es ist also kein Wunder, dass du dich für die Anschaffung eines guten Handmixers interessierst. Wir vermitteln dir in einen Überblick über die wichtigsten Fakten und stellen dir die beliebtesten Modelle vor.
Besonderheiten
  • Kneten, Rühren, Mixen
  • Klein und handlich
  • Elektrisch betrieben
  • Grundzubehör: Knethaken und Quirle
  • Weiteres Zubehör: Schüsseln, Pürierstab, Zerkleinerer und vieles mehr

Handmixer Test & Vergleich 2021

Das Wichtigste zusammengefasst
  • Schon seit den 60er Jahren sind Handmixer in Deutschland und der Welt beliebt. Es ist vermutlich eins der an den weitesten verbreiteten Küchengeräten. Denn es ist klein und praktisch und bei der Herstellung von Kuchen und vielen anderen Gerichten kaum zu ersetzen. Mehr noch: Inzwischen lässt sich ein Handrührgerät durch entsprechendes Zubehör fast in eine kleine Küchenmaschine verwandeln. Die Einsatzmöglichkeiten sind wirklich sehr vielfältig und reichen von Obst und Gemüse pürieren bis zu Zwiebeln hacken.
  • Je mehr Aufgaben du dem Handmixer übertragen möchtest, desto wichtiger sind die inneren Werte: Ohne ordentlich Watt wird das nichts. Denn zum Beispiel Brotteige sind zähe Angelegenheiten, bei den Gerät mit niedriger Leistung schnell schlapp machen werden.
  • In der Grundausstattung sind immer zwei Aufsätze enthalten: Knethaken und Quirle. Für die wichtigsten Funktionen Kneten, Rühren und Mixen bist du damit ausreichend ausgestattet. Bei vielen Angeboten sind zusätzlich noch eine Rührschüssel oder ein praktischer Standfuß enthalten.

KitchenAid 5KHM9212EAC: Manueller Handmixer

KitchenAid 5KHM9212EAC: Manueller Handmixer
Besonderheiten
  • 9 Geschwindigkeitsstufen
  • Sanftanlauf
  • effizienter, kraftvoller Motor (Gleichstrom)
  • komfortabler, weicher Griff
  • LED-Geschwindigkeitsanzeige
  • elegantes Design mit Edelstahl-Komponenten
  • 85 Watt, 1.300 U/Min.
  • 2 speziell entwickelte Turbo-Rührbesen, 2 Knethaken, 1 Schneebesen und 1 Mixstab-Aufsatz im Lieferumfang enthalten
119,00 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Ob lockere Dessertcreme, Kuchenteig oder herzhafte Komponenten: Mit dem KitchenAid 5KHM9212EAC Handmixer lassen sich manuell zahlreiche Zutaten gleichmäßig vermengen. Zur Wahl stehen neun Geschwindigkeitsstufen, die von dem kraftvollen Gleichstrom-Motor effizient ausgeführt werden. Dabei erreicht der Mixer maximal 1.300 Umdrehungen pro Minute. Für einen hohen Bedienkomfort sorgen der integrierte Sanftanlauf, ein weicher Komfortgriff und eine praktische LED-Geschwindigkeitsanzeige. Im Lieferumfang sind zwei Turbo-Rührbesen, zwei Knethaken, ein Schneebesen und ein Mixstab-Aufsatz enthalten, sodass der Handmixer für vielfältige Einsatzbereiche gewappnet ist. Das Gehäuse besteht aus hochwertigem Kunststoff in der Farbe Crème und ist mit stilvollen Edelstahl-Komponenten aufgelockert. Da der Mixer per Netzbetrieb läuft, entfällt ein ständiger Batteriewechsel.
Die überwiegende Mehrheit der Käufer zeigt sich begeistert vom manuellen KitchenAid Handmixer. Sie loben insbesondere die gute, stabile Verarbeitung, den geringen Geräuschpegel, die stufenlose Regelung und die insgesamt einfache Handhabung. Auch das Zubehör und das Rührergebnis können die meisten Nutzer überzeugen, sodass sie das Gerät wiederempfehlen würden. Manche Kunden kritisieren jedoch, dass der Handmixer schwere Teige wie Vollkornbrot nicht bewältigen kann und somit nicht die erwartete Leistung bietet. Bei einigen Nutzern funktionierte der Mixer nach kurzem Gebrauch nicht mehr.

Bosch MFQ3540 Handmixer mit Pürierstab

Bosch MFQ3540 Handmixer mit Pürierstab
Besonderheiten
  • Motorleistung von 450 Watt
  • Fünf Geschwindigkeitsstufen plus Turbospeed-Taste
  • inkl Zubehör (spülmaschinengeeignet)
  • Verschiedene Aufsätze als Erweiterungen
  • Gewicht: etwa ein Kilo
36,99 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Der Handmixer ist mit einer Motorleistung von 450 Watt ausgestattet. Damit befindet er sich in der Klasse der Powertools in Sachen Kneten, Rühren und Mixen. Da er darüber hinaus aus hochwertigem, stabilem Kunststoff verarbeitet ist, wirst du diese Kraft vermutlich lange genießen können. Dank der eingebauten Turbospeed-Taste kannst du bei Bedarf noch mal kurzfristig mehr Kraft in die zu bearbeitende Masse geben. Aber Vorsicht: Da diese Einstellung viel Energie verbraucht, solltest du sie wirklich nur kurz nutzen. Sondern droht dein Handmixer zu überhitzen.
Dieses Modell ist mit reichlich Zubehör kompatibel. Du kannst bei der Anschaffung zwischen verschiedenen Sets wählen: Neben der Standardausstattung mit Knethaken und Quirlen sind verschiedene Standfüße (aus Edelstahl oder aus Kunststoff) wählbar. Darüber hinaus gibt es weiteres Zubehör wie Pürierstab, Universalzerkleinerer und rotierende Rührschüssel.
In der Variante inklusive Kunststoff-Mix-/Pürierfuß und Mixbecher, Knethaken und Quirl kostet der Handrührer von Bosch ungefähr vierzig Euro.

Schau dir in diesem Video an, wie sich der Bosch MFQ3540 Handrührer bei der Herstellung von Erdbeerschaum schlägt:

Der Mixer wird dem guten Ruf des Hauses Bosch gerecht. Als Königsdisziplin für Handrührer gilt die Verarbeitung von Teigen. Laut Bewertungen – nach sechs Monaten im Gebrauch und diversen Teigen – besteht er diese Prüfung mit Bravour. Sogar zähe Hefeteige kriegt das kleine Kraftpaket gebändigt. Entsprechend loben die Käufer die solide Verarbeitung und die hochwertige Qualität. Auch das Zubehör überzeugt in den meisten Fällen. Aber es scheint auch Ausnahmen zu geben, die bereits nach wenigen Einsätzen defekt waren. Hier gilt besondere Aufmerksamkeit beim Kauf!
Ein Minuspunkt, der allerdings auch für viele andere Geräte gilt: Beim Ausschalten stellt man den stufenlosen Geschwindigkeitsschalter nach links auf Null. Drückt man dabei etwas zu fest, aktiviert man den Turbospeed. Sei also lieber vorsichtig!
Dafür wird das Gerät aus ausgesprochen leise beschrieben. Was das für ein unschätzbarer Vorteil ist, weiß jeder, der einmal mit einem lauten Gerät gearbeitet hat. Das kann ganz schön an den Nerven zehren. Diese arbeitet dagegen leise und zuverlässig.

VorteileNachteile
  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • leichte Reinigung
  • sehr leise
  • viel Zubehör erhältlich
  • mit 450 Watt für fast alle Einsätze bestens ausgerüstet
  • mittleres Preisniveau
  • Turbospeed-Taste wird manchmal versehentlich ausgelöst beim Ausschalten
  • Zubehör von unterschiedlicher Qualität

Clatronic Handmixer HM 3014

Clatronic Handmixer HM 3014
Besonderheiten
  • In verschiedenen Farben erhältlich
  • Fünf Geschwindigkeitsstufen
  • 250 Watt Motorleistung
  • Zubehör spülmaschinenfest
  • Kindersicherung
  • Standsicher durch rutschfeste Aufstellung
  • Auffangbehälter: 1,25 Liter
19,95 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Einfach schick! Sein tolles Design kann man dem kleinen Handrührer von Ciatronic wirklich nicht absprechen. Er ist in verschiedenen Farben erhältlich: Aktuell sind Orange, Brombeer, Grün und Weiß lieferbar. Er hat durch die Farbgebung einen Retro-Touch und macht sich wirklich gut im Regal.
Im Gebrauch offenbart der Ciatronic leider einige Schwächen. Die offensichtlichste Schwachstelle ist das Missverhältnis zwischen inneren und äußeren Werten. Nur 250 Watt Leistung stecken in dem Motor. Das ist ausreichend für die meisten Aufgaben, die in der Küche anfallen. Für Teige ist das leider zu wenig. Wer also keine anspruchsvollen Tätigkeiten für den Handmixer plant, der wird mit der Leistung fürs Erste keine Probleme haben. Für den Preis um zwanzig Euro ist die Ausstattung angemessen, leider konnten wir aber kein Zubehör zur Erweiterung finden. Ein Gerät für alle, die es schick mögen und eher selten backen.
Die Bewertungen für den bunten Handmixer aus dem Hause Ciatronic sind im Durchschnitt gar nicht schlecht. Viele haben sich vor allem wegen der Optik für das Gerät entschieden und sind mit dem Design und den Farben sehr zufrieden. Die Erwartungen sind an den günstigen Preis angepasst: „OK, für das Geld passt das schon“ fasst die Kundenmeinungen gut zusammen.
Natürlich gibt es trotzdem Kritikpunkte. Von einigen Nutzern wird bemängelt, dass die Geschwindigkeitsstufen sich nicht gut voneinander unterscheiden. Zudem ist schon die kleinste Stufe so kraftvoll, dass man sie für empfindliche Lebensmittel nicht nehmen kann. Darüber hinaus ist das Gerät – trotz der geringen Motorleistung von 250 Watt – sehr laut. Das spricht für eine mittelmäßige Qualität und nervt im Gebrauch ganz schön. Beim Backen fiel mehreren Nutzern auf, dass die Rührhaken eigentlich zu kurz sind und es sehr schwer ist, damit bis nach unten in eine Schüssel zu gelangen. So muss beim Rühren öfter mal „per Hand“ nachgeholfen werden – das ist natürlich nicht der Sinn der Sache. Leider ein Gerät nach dem Motto: „Außen hui, innen pfui“.

VorteileNachteile
  • schickes Design in schönen Farben
  • günstig
  • langlebig
  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • sehr laut
  • geringe Motorleistung
  • kleinste Stufe schon recht kraftvoll
  • kurze Rührhaken

Krups GN5021 Handmixer

Krups GN5021 Handmixer
Besonderheiten
  • 500 Watt Motorleistung
  • Ergonomisch geformter Griff
  • Auflagefläche aus hitzebeständigem Santoprene-Kunststoff (Automobilindustrie)
  • Eischnee in 60 Sekunden
  • Klassische 3 Mix Form
  • Reichlich Zubehör
n/a €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Schon seit den sechziger Jahren stellt die Firma Krups Handmixer her, die als Klassiker in dem Bereich gelten. Entsprechend hoch sind auch die Erwartungen an neue Modelle. Der Krups GN5021 Handmixer besticht vor allem durch seine Motorleistung: 500 Watt stecken in dem Kraftpaket. Das ist fast Profiqualität. Für den Hausgebrauch ist das Premium, weil eigentlich jeder Teig damit verarbeitet werden kann, sogar zähe Hefeteige. In dieser Kategorie ist das Gerät unschlagbar. Durch die fünf Geschwindigkeitsstufen plus Turbostufe bist du eigentlich auf alles vorbereitet. Krups wirbt zum Beispiel damit, dass der Handrührer Eischnee in 60 Sekunden herstellen kann (mein altes Gerät zu Hause benötigt dafür locker fünf Minuten).
Auch sonst haben die Hersteller nicht an der Qualität gespart: Hochwertiger Kunststoff für das Gehäuse wird durch eine große Auflagefläche aus hitzebeständigem Santoprene-Kunststoff ergänzt. Du könntest das Gerät darauf theoretisch sogar kurz auf den Herd stellen – was wir dir ausdrücklich nicht empfehlen wollen! Der ergonomisch geformte Griff liegt gut in der Hand. Lediglich das Gewicht von etwa 1,2 Kilo stört das Handling.
Im Hause Krups gibt es reichlich Zubehör für den Handrührer. Er ist kompatibel mit dem wichtigsten Zubehör des 3 Mix 4000 XL. In der Grundausstattung mit Knethaken und Quirlen kostet das Gerät etwas vierzig Euro.
Liebe und Hass liegen so nah beieinander. Auch bei dem Krups GN5021 Handmixer. Auf der Seite der Liebenden wird die Leistung gelobt. Das Gerät macht wirklich bei keiner Aufgabe schlapp und ist dabei nicht mal übermäßig laut. Auch die Verarbeitung des Gehäuses wird als hochwertig gelobt, wenngleich das Gerät für eine längere Benutzung doch recht schwer zu sein scheint.
Ein anderer Nutzer beschreibt den Handmixer dagegen als „Gerät aus der Hölle“. Mehrere Käufer berichten darüber, dass sie sich bei der Benutzung verletzt haben. Der Turboknopf ist so angebracht, dass er scheinbar schon bei leichter Berührung losgeht und das Gerät dann mit voller Kraft loslegt. Wer da gerade seine Finger am Quirl hat, riskiert Verletzungen. Es ist schwer zu sagen, ob es sich dabei um Anwenderfehler handelt (da es ja auch absolut euphorische Bewertungen gibt). Trotzdem gilt: Sei vorsichtig und stecke das Gerät erst in die Steckdose, wenn du loslegen willst!

VorteileNachteile
  • Kraftpaket mit 500 Watt Motorleistung
  • hochwertige Verarbeitung
  • reichlich Zubehör erhältlich
  • Kabel könnte länger sein
  • Quirle relativ kurz
  • Auswurfknopf direkt neben der Geschwindigkeitsregelung

Philips HR3741/00 Handmixer

Philips HR3741/00 Handmixer
Besonderheiten
  • 450 Watt Motorleistung
  • Fünf Geschwindigkeiten und Turbofunktion
  • Konisch geformte Quirle
  • Kabelclip gegen Kabelsalat
  • Haken und Quirle aus Edelstahl
  • Gehäuse aus Acrylnitril-Butadien-Styrol (ABS)
37,64 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Der Philips HR3741/00 Handmixer macht einen guten ersten Eindruck. Das Design ist klassisch. Das Gehäuse besteht aus Acrylnitril-Butadien-Styrol (ABS), einem Kunststoff, der als besonders haltbar und widerstandsfähig gilt. Die glatte Oberfläche kann gut abgewischt werden. Viele Teile sind abnehmbar und können in der Spülmaschine gereinigt werden.
Der Motor überzeugt mit 450 Watt Leistung. Damit sollten alle Hobbyköche gut bedient sein. Schon die niedrigste Stufe hat ziemlich viel Kraft – das kann allerdings auch ein Nachteil sein, da es schnell spritzt und es keine Möglichkeit gibt, sanft „anzuschlagen“. Auch dieses Gerät wird standardmäßig mit Quirlen und Knethaken ausgeliefert, es gibt auch aber Sets mit Standfuß und Rührschüssel. Die Quirle von Phillips habe eine Besonderheit: Sie sind konisch geformt, wodurch mehr Luft in den Teig (oder jegliche andere Masse) gehoben werden soll. Dadurch entstehen ebenmäßigere, weichere Teige.
In der Basisversion kostet der Philips Handmixer unter dreißig Euro – für die gebotene Qualität ist das ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.
Auch die Kunden äußern sich positiv über den Handmixer. Er knetet und mixt zuverlässig auch schwierige Massen wie Teige. Dabei ist er handlich und relativ leise. Ein Nutzer berichtet, dass er sich für das Gerät entschieden hat, weil die Enden der Haken aus Edelstahl sind und nicht aus Plastik wie bei vergleichbaren Produkten. Edelstahl ist natürlich haltbarer und bruchsicherer. Die Verarbeitung und Material-Qualität werden von vielen Käufern gelobt. Eben „solide Philips-Qualität“.
Wie bereits erwähnt, hat die niedrigste Stufe relativ viel Power und das gefällt nicht jedem. Denn bei Flüssigkeiten spritzt es eigentlich immer. Dagegen hilft dann nur eine spezielle Schüssel mit Spritzschutz oder das gute alte Küchenhandtuch – wenn du das um die Quirle über die Schüssel ausbreitest, fängt das Tuch die Spritzer auf (ein Trick meiner Oma). Der Kabelclip hilft zwar im Einzelfall wirklich gut gegen Kabelsalat – allerdings ist das Kabel mit etwa einem Meter recht kurz. Hier wären 30 cm mehr hilfreich gewesen.

VorteileNachteile
  • sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • kraftvoller Motor
  • spezielle, konisch geformte Quirle
  • Kabelclip hilft tatsächlich gegen herumfliegende Kabel
  • relativ viel Kraft bei niedrigster Stufe
  • Verarbeitung wird teilweise bemängelt
  • Kabel recht kurz

Ratgeber: Aufbau und Besonderheiten von Handmixern

Schon seit den 1920er Jahren findet man in den Küchen in aller Welt Mixer, allerdings als Standrührgeräte. Die heutige übliche Form sowie der Name „Handmixer“ (statt Handrührgerat) entwickelte sich vermutlich in den Sechzigern, als die 3 Mix Geräte der Firma Krups auf den Markt kamen. Das Design dieser Handrührer prägt bis heute die gesamte Kategorie. Natürlich gab es technische Innovationen und stetige Weiterentwicklung, aber zumindest optisch sind Geräte, die über fünfzig Jahre alt sind, den heutigen sehr ähnlich.

Wie funktionieren Handmixer und wie sind sie aufgebaut?

Die meisten Handrührer sind ähnlich aufgebaut und funktionieren nach dem gleichen Prinzip. Per Kabel wird im Inneren des Gerätes ein kleiner Motor angetrieben. Dieser wird über ein bis fünf Geschwindigkeitsregler angepasst – bei sehr modernen Geräten geht die Regelung auch manchmal stufenlos. Mit einer Turbotaste kannst du kurzfristig extra viel Power in Teige oder Cremes geben.

Diese werden durch Knethaken oder Quirle bewegt, die du in die Unterseite des Gerätes einhakst. Meistens sind die Haken so kodiert, dass du genau siehst, welcher Haken wo eingesetzt werden muss. Schaltest du den Mixer an, rotieren diese in Gegenrichtung zueinander. Bei diesem Schlagen wird ein Luftstrom erzeugt, der die Masse quasi durch die Schläger zieht.

Du bedienst deinen Handrührer über drei Knöpfe: Einen Auswurfknopf für die Haken, den Geschwindigkeitsregler und die Turbotaste. Diese ist oft in den Geschwindigkeitsregler integriert: Ganz links ist die Turbotaste, die mittlere Stellung ist die Aus-Stellung und nach rechts hin erhöhst du stufenweise die Geschwindigkeit.

Leistung: Wie viel Watt sollten es mindestens sein?

Für den Hausgebrauch gibt es Handrührgeräte mit Motorleistungen zwischen 200 und 900 Watt. Wie stark der Motor sein muss, hängt davon ab, was du mit deinem Gerät vorhast. Es gelten diese Faustregeln:

  • 200 bis 350 Watt: Das Gerät kann Basis-Funktionen übernehme wie Sahne schlagen, Saucen mixen oder Cremes rühren.
  • 350 bis 450 Watt: Dein Handmixer kann zusätzlich leichte bis mittelfeste Teige rühren.
  • ab 450 Watt: Auch schwere, zähe Teige sind mit dieser Leistung problemlos zu verarbeiten.

Wer gerne Brot- oder Hefeteige verarbeiten möchte, sollte eine besonders hohe Wattzahl wählen. Je mehr Watt, desto besser wird sich dein Gerät schlagen – eine sonstige gute Qualität vorausgesetzt.

Tipp
Die Wattzahl alleine sagt nicht alles über die Qualität bzw. Rührkraft aus. Denn mit der Zahl wird erst mal nur der Stromverbrauch angegeben. Es gibt auch schlechte Geräte, die trotz hoher Wattzahl wenig Energie in die Haken umsetzen. Und es gibt Geräte, die trotz 85 Watt in der Leistung einem Gerät mit 500 Watt in nichts nachstehen. Daher lohnt sich immer der Vergleich, wie die generelle Verarbeitung eines Gerätes wirklich ist.

Welche Aufsätze und Zubehör gibt es für Handmixer?

Mit der wachsenden Beliebtheit wurden die Handrührgeräte weiter verfeinert und mit mehr Zubehör versehen. Heute sind zwei Knethaken und zwei Quirle Standardausstattung. Darüber hinaus gibt es für viel Geräte einen Standfuß, mit dem du den Mixer in eine kleine Küchenmaschine verwandeln kannst. Dazu passend – aber auch einzeln – gibt es Rührschüsseln.

Als weiteres Zubehör entscheiden sich viele Köche für einen Pürierstab. Damit kannst du deinen alten Zauberstab komplett ersetzen – vorausgesetzt, dein Rührgerät hat eine ausreichende Motorleistung.

Mit dem Zerkleinerer kannst du Zwiebeln, Nüsse oder Kräuter zerhäckseln. Dafür füllst du die Zutaten in ein spezielles Gefäß. Dieses kannst du an deinem Handmixer anbringen und genau wie die Haken über die Knöpfe am Griff bedienen.

Eine wenige Geräte lassen sich mit einem Schnitzelwerk ausstatten. Dieses ist mit mehreren Trommeln ausgestattet und dient dir dazu, Gemüse zu schnitzeln und zu reiben.

Was kann man mit einem Handmixer alles verarbeiten?

Handmixer sind – vor allem dank des reichhaltigen Zubehörs – sehr vielseitige Geräte. Du kannst damit Cremes und Saucen rühren. Eischnee oder Sahne stellst du mit deinem Handrührgerät in wenigen Minuten her. Auch Rührteige (wie zum Beispiel Waffelteig) sind für dich mit dem Gerät kein Problem. Brotteige, vor allem „schwere“ Teige wie Hefe zu kneten, ist eine größere Herausforderung. Achte daher auf eine gute Verarbeitung und ein Wattzahl ab mindestens 350 Watt (besser noch 450 Watt).

Mit dem entsprechenden Zubehör kannst du darüber hinaus Gemüse, Nüsse, Obst oder Kräuter zerkleinern und reiben.

Wichtige Kaufkriterien – Handmixer im Vergleich

Du hast jetzt viele Informationen zu Handmixern erhalten – aber wonach solltest du dich bei deinem Kauf entscheiden? Wir haben für dich die wichtigsten Kriterien zusammengefasst, worauf du im Geschäft oder beim Online Shoppen achten solltest:

KriteriumHinweise
Wattzahl/Motorleistung
  • ab 350 Watt für den Hausgebrauch zu empfehlen
  • normalerweise gilt: je mehr, desto besser!
  • Nur mit hoher Wattzahl sind schwere Teige und Dauerbetrieb problemlos möglich
  • Ausnahme: Geräte von Kitchenaid haben hohe Leistung trotz niedriger Wattzahl (ein Zeichen von hervorragender Verarbeitung)
Material
  • Gehäuse gerne aus Kunststoff, aber dann BPA-frei!
  • Knethaken und Quirle aus Edelstahl
Zubehör
  • Knethaken und Quirle sollten ausreichend lang sein
  • Weiteres Zubehör: Rührschüssel, Rührbecher, Zerkleinerer, Pürierstab, Standfuß, Gemüse-Schnitzler
Reinigung
  • Reinigung des Gehäuses mit einem feuchten Lappen nach jeder Benutzung
  • Zubehör sollte geeignet sein für die Spülmaschine

Tipps zur Pflege und Reinigung

  • Die meisten Geräte sind aus Kunststoff. Diese kannst du nach dem Nutzen mit einem feuchten Lappen abwischen. In die Spülmaschine darf das Elektrogerät natürlich leider nicht. Achte vor allem auf die Unterseite: Dort spritzen Cremes und Teige besonders intensiv hin. Bei vielen Geräten sind dort Lüftungsschlitze zu finden. Diese solltest du unbedingt sauber und frei halten.
  • Das Zubehör ist üblicherweise spülmaschinengeeignet. Ansonsten spüle es per Hand mit einem milden Spülmittel.

Beliebte Hersteller – Bosch, Krups und Kitchenaid

HerstellerBesonderheiten
Bosch
  • Gründung 1886
  • Viele elektrische Produkte für den Hausgebrauch
  • Unterschiedliche Geräte in unterschiedlichen Preisklassen
  • Viel Zubehör
  • FineCreamer Premium Turbo Besen
  • Soft Touch Handgriff
Krups
  • „“Erfinder““ des Handmixers
  • 3 Mix Serie in den 1960er Jahren
  • 3 Mix Geräte waren zeitweise in jedem zweiten deutschen Haushalt in Nutzung
  • Die wichtigsten Zubehörteile sind mit allen Produktserien kompatibel
Kitchenaid
  • Handmixer in Profiqualität
  • Geräte haben bis zu neun Geschwindigkeitsstufen
  • LED-Geschwindigkeitsanzeige
  • Sanftanlauf
  • Trotz geringer Wattzahl sehr hohe Leistungsfähigkeit
  • Retrodesign

Weitere beliebte Hersteller und Marken sind:

Beim Fachhändler (wie Media Markt oder Saturn), auf Onlinemarktplätzen (wie Amazon) oder auch bei Ikea und anderen Küchenausstattern findest du eine große Auswahl von Handmixern. Auch ein Besuch im Discounter wie Lidl, Real oder Aldi kann sich lohnen. Diese haben oft Angebote, die in der Qualität vergleichbar mit der Markenware sind.

  • Lidl
  • Siemens
  • Philips
  • Clatronic
  • Braun
  • und viele mehr

FAQ – die wichtigsten Fragen zu Handmixern

FrageAntwort
Was kostet ein Handmixer?Die Preise der Geräte richten sich nach der Verarbeitung und der Wattzahl. Mit der Standardausstattung (je zwei Knethaken und Rührquirle) bewegen sich die Preise zwischen fünfzehn und sechzig Euro. Für den Bedarf eines Hobbykoches sind Geräte im Bereich um vierzig Euro völlig ausreichend.

Weiteres Zubehör bewegt sich je nach Marke zwischen zehn und zwanzig Euro. Dabei ist eine hochwertige Edelstahl-Rührschüssel natürlich teurer als ein vergleichbares Modell in Plastik.

Wie lange darf ein Handmixer laufen?Um Überhitzung und Motorschäden zu vermeiden, solltest du darauf achten, deinen Handrührer nicht allzu lange laufen zu lassen. Auch hier gilt: Je besser die allgemeine Qualität des Geräts, desto länger kannst du es ohne Sorgen laufen lassen.

Viele günstige Geräte sind – leider oft ohne Kennzeichnung – nur für Kurzzeitbetrieb geeignet. Hier gilt, dass nach etwa 60 Sekunden eine Pause eingelegt werden sollte, damit der Motor wieder auskühlen kann.

Welche Handmixer sind geeignet für Brotteige oder Hefeteige?Teige sind eine schwere Aufgabe für die meisten Geräte. Denn die zähe Masse verlangt nach einem starken Motor und einer hervorragenden Verarbeitung von Gehäuse und Knethaken.

Vor allem Hefeteige sind eine Herausforderung. Sie zählen zu den sogenannten „schweren Teigen“, die im Laufe des Knetens immer schwerer und zäher werden. Dafür ist eine Motorleistung von mindestens 450 Watt nötig. Je mehr, je lieber. Achte auch darauf, dass die Knethaken deines Handmixers lang genug sind, dass sie bis zum Boden der Schüssel reichen.

Geräte, die als gut geeignet für schwere Teige gelten, sind unter anderem der Krups GN5021 Handmixer (den wir oben bereits vorgestellt haben) oder der Siemens MQ955PE.

Weiterführendes

Der Krups Handmixer 3 Mix 9000 GN 90XX im Test:

Falls dein Handmixer von innen – zum Beispiel wegen Mehlverschmutzungen – gereinigt werden muss, schau dir diese Anleitung an (bevor du ihn entsorgst):

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

nach oben