Cookies

Cookie-Nutzung

Dampfgarer – schonende Zubereitung mit Wasserdampf

Ein Dampfgarer ist ein KĂŒchengerĂ€t, mit dem du Lebensmittel schonend dĂ€mpfen kannst. Dabei werden rohe Lebensmittel unter Wasserdampf gesetzt und dadurch gegart. Die Zubereitung gilt als besonders schonend und erhĂ€lt viele Vitamine. Diese Methode ist vor allem in Asien bereits seit Jahrhunderten bekannt und beliebt. In Europa nutzt man elektronische Dampfgarer erst seit den 1920er Jahren. Man kann zwischen zwei Methoden unterscheiden: Druckloses Dampfgaren und Druck-Dampfgaren. Es gibt verschiedene Modelle, die die unterschiedlichen Verfahren nutzen.
Besonderheiten
  • schonende Zubereitung
  • zwei verschiedene Verfahren: traditionell und elektrisch
  • Druck-DĂ€mpfen verkĂŒrzt die Zubereitungsdauer
  • energieeffizient

Dampfgarer Test & Vergleich 2019

Das Wichtigste zusammengefasst
  • Dampfgaren gilt als besonders schonende Form der Zubereitung. Dies liegt zum einen daran, dass die Lebensmittel weniger mechanischer Belastung ausgesetzt sind. Zum anderen kann die Temperatur sehr genau eingestellt werden und liegt hĂ€ufig auch unter der des „normalen“ Kochens. Dadurch bleiben mehr gesunde Inhaltsstoffe wie Vitamine im Gargut enthalten.
  • Besonders geeignet fĂŒr GemĂŒse, Fisch und Fleisch. Es gibt aber auch weitere Einsatzmöglichkeiten und leckere Rezepte mit Reis, Nudeln, Kartoffeln und sogar Obst!
  • In der asiatischen KĂŒche wird diese Garmethode bereits seit vielen Jahrhunderten angewandt. Dort wurden zunĂ€chst einfache Bambuskörbe entwickelt, die ĂŒber einem Topf mit kochendem Wasser garen.
  • Man unterscheidet zwischen Garen mit und ohne Druck. FĂŒr beide Verfahren gibt es elektrische GerĂ€te. EinbaugerĂ€te sind vor allem dann geeignet, wenn hĂ€ufig große Portionen zubereitet werden sollen.

Russell Hobbs Cook@Home Dampfgarer

Russell Hobbs Cook@Home Dampfgarer
Besonderheiten
  • Neun Liter Fassungsvermögen
  • Drei separate BehĂ€lter aus Kunststoff, alle geeignet fĂŒr die SpĂŒlmaschine
  • Sechs EierbehĂ€lter pro BehĂ€lter
  • Reisschale mit einem Liter Fassungsvermögen
  • Zwei seitliche Öffnungen zum EinfĂŒllen des Wassers wĂ€hrend des Betriebs
  • 60 Minuten Zeitschaltuhr mit automatischer Abschaltung
  • BPA-frei
32,85 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / EinschÀtzung
Dieser Dampfgarer von Russell Hobbs ist ein gutes Einsteigermodell. Vor allem, weil er so gĂŒnstig ist. Er bietet alle gĂ€ngigen Funktionen und hat mit drei separaten Ebenen genug Raum, auch fĂŒr Familien zu garen. Insgesamt bietet er neun Liter Fassungsvermögen. Als Extra gibt es eine Reisschale sowie EinsĂ€tze fĂŒr das Kochen von Eiern. Das GerĂ€t ist BPA-frei. Der Hersteller legt Wert darauf, langlebige und pflegeleichte Materialien zu verwenden.
Der große Teil der Kunden ist begeistert von dem GerĂ€t. Sie loben vor allem das sehr gute Preis-Leistungs-VerhĂ€ltnis. Mit etwa dreißig Euro gehört der Dampfgarer von Russel Hobbs zu den gĂŒnstigsten Angeboten. Trotzdem ist die QualitĂ€t ĂŒberzeugend. Denn die Zubereitung ist fĂŒr die meisten Hobbyköche einfach, der Garer ist leicht zu bedienen und die SĂ€uberung ist komfortabel. Einige Nutzer bemĂ€ngeln, dass sie mit der Bedienung nicht immer gut zurechtgekommen sind. Teilweise wird ĂŒber intensiven Dampf und leicht chemischen Geruch berichtet.

VorteileNachteile
  • gutes Preis-Leistungs-VerhĂ€ltnis
  • leichte Reinigung
  • schnell zu bedienen
  • sinnvolle ErgĂ€nzung durch Buch mit Garzeiten
  • platzsparende Schalen, da man sie ineinander stapeln kann
  • intensive Dampfbildung
  • teilweise Geruchsbildung
  • Anordnung der Schalen nicht frei wĂ€hlbar

WMF KÜCHENminis Dampfgarer

WMF KÜCHENminis Dampfgarer
Besonderheiten
  • Kleinster Dampfgarer aus Cromargan mit Glasdeckel
  • Zwei Garebenen, individuell regelbar (2,15 Liter GrĂ¶ĂŸe)
  • Leistung: 900 Watt
  • Warmhaltefunktion fĂŒr 40 Minuten
  • LC-Display fĂŒr intuitive Bedienung
  • Individuelle Anpassung der Garzeit mit Memory-Funktion
  • BPA-frei
97,89 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / EinschÀtzung
Ein kleines GerĂ€t mit einer großen Leistung – das beschreibt diesen Dampfgarer aus der Reihe „KÜCHENminis“ von WMF schon sehr gut. Mit 900 Watt ist die Leistung absolut ausreichend fĂŒr den alltĂ€glichen Gebrauch. Auf zwei Ebenen, die individuell bedampft werden können, finden jeweils 2,15 Liter Gargut Platz. WMF wirbt damit, dass dieses GerĂ€t das kleinste aus Cromargan ist. Cromargan ist ein hochwertiger Edelstahl – hier wurde also nicht an der QualitĂ€t gespart. Auch der Glasdeckel ist gut verarbeitet. Abgerundet wird dieser Dampfgarer durch praktische FunktionalitĂ€ten wie ein LC-Display, das individuelle Anpassungen der Garzeit mit Memory-Funktion erlaubt. Die ungefĂ€hr hundert Euro Investition lohnen sich fĂŒr jeden, der QualitĂ€t zu schĂ€tzen weiß.
„Ein schickes, gut verarbeitetes GerĂ€t“ – das meinen auch die Kunden. Sie loben die Verarbeitung und die einfache Reinigung. Die Aufteilung auf zwei Ebenen erlaubt, sehr unterschiedliche Lebensmittel zum gleichen Zeitpunkt gar zu dĂ€mpfen. Ein Kritikpunkt: Will man trotzdem eine Ebene vor der anderen herauslösen, ist das Handling etwas unpraktisch. Die Griffe sind recht klein, daher muss man hier vorsichtig zu Werke gehen. Alles in allem zeigen sich die meisten KĂ€ufer sehr zufrieden. FĂŒr Paare oder kleine Familien gut geeignet.

VorteileNachteile
  • hochwertige Verarbeitung mit Edelstahl und Glas
  • klein und praktisch
  • zwei getrennte Ebenen
  • ĂŒberwiegend leiser Betrieb
  • Display nicht fĂŒr alle intuitiv
  • Öffnen der Ebenen an kleinen Stegen an Zwischenböden ist unpraktisch
  • kleine PortionsgrĂ¶ĂŸen

Philips HD9140/91 Dampfgarer

Philips HD9140/91 Dampfgarer
Besonderheiten
  • AromaverstĂ€rker
  • Drei Schalen
  • Display mit voreingestellten Garzeiten
  • Warmhaltefunktion
  • XL-Dampfaufsatz
  • Stapelbares System, daher platzsparend
  • Rezeptbuch
66,85 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / EinschÀtzung
Dieser Dampfgarer aus dem Hause Philips bietet ein Extra, das ihn von anderen seiner Klasse unterscheidet: Den AromaverstĂ€rker. Dieser verspricht dezente Beduftung der Lebensmittel durch KrĂ€uter oder GewĂŒrze – einfach wĂ€hrend des DĂ€mpfens in die dafĂŒr vorgesehene Schale hinzugeben. Auch die anderen Bestandteile ĂŒberzeugen durch Einfachheit und gutes Design: Die drei Schalen lassen sich ineinander stapeln, so sparen sie Platz im Schrank. Diverse Extras wie der XL-Dampfaufsatz und ein Rezeptbuch runden das GerĂ€t ab. Die Schalen lassen sich in der SpĂŒlmaschine reinigen und damit du die Entkalkung nicht vergisst, erinnern dich das Display und ein Signalton daran. Praktisch!
Auch nach vielfachem Gebrauch sprechen die meisten Kunden eine positive Bewertung aus. Die ausgezeichnete Verarbeitung und das schicke Design ĂŒberzeugen viele KĂ€ufer. Auch AnfĂ€nger können mit diesem GerĂ€t entspannt ihre ersten DĂ€mpf-Versuche machen, denn die Bedienung ist einfach und auch die Reinigung geht unkompliziert. Es empfiehlt sich, die BehĂ€lter direkt nach der Nutzung einmal abzuspĂŒlen. Dann bildet sich wenig Ablagerung. Ob der AromaverstĂ€rker ein Plus ist, scheint sehr vom eigenen Geschmack und einer guten Nase abzuhĂ€ngen. Die Beduftung wird als dezent, aber sehr angenehm beschrieben. Als Wermutstropfen gilt, dass der Wassertank im Fuß mit der Elektronik verbaut wurde. Daher ist er nicht in der SpĂŒlmaschine zu reinigen. Da sich hier bei einigen Nutzern Wasser sammelt, ist dies keine ideale Lösung.

VorteileNachteile
  • hohe QualitĂ€t
  • moderne Optik
  • viele Extras
  • AromaverstĂ€rker
  • AromaverstĂ€rker fast nicht merkbar in fertigen Speisen
  • Wassertank schwer zu erreichen

WMF Vitalis Dampfgarer/BrÀter, Ø 28 cm, 5,0 l

WMF Vitalis Dampfgarer/BrÀter, Ø 28 cm, 5,0 l
Besonderheiten
  • Geeignet fĂŒr alle Herdarten inklusive Induktion
  • Multifunktional in der KĂŒche: Eignet sich zum Garen, Dampfgaren, Kochen, Braten auf dem Herd oder Schmoren im Backofen
  • Material: Cromargan Edelstahl Rostfrei 18/10
  • Gewicht: 2,12 kg
  • 5 Liter Fassungsvermögen
69,95 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / EinschÀtzung
Dieser Dampfgarer unterscheidet sich in der Funktion von den anderen hier vorgestellten. Als einziges nicht-elektronisches GerĂ€t kommt er vom Wirkprinzip der ursprĂŒnglichen asiatischen Variante sehr nah. Der große Topf kann sehr variabel eingesetzt werden: Zum Kochen, als BrĂ€ter und natĂŒrlich als Dampfgarer. DafĂŒr fĂŒllt man Wasser in den Topf, setzt den Einsatz ein und dĂ€mpft die Lebensmittel schonend. Durch den Silikonrand am Deckel tritt nur wenig Dampf aus. Durch ein Thermometer im Deckel selbst – das zum SpĂŒlen herausgenommen werden kann –, kannst du beim Kochen die Temperatur sehr gut kontrollieren und regulieren. Ohne dieses Thermometer ist der Deckel backofenfest bis 180°C.
Die Kunden sind ĂŒberwiegend begeistert von dem Vitalis Dampfgarer. Sie loben vor allem die Vielseitigkeit. Durch die vielen Einsatzmöglichkeiten können sich auch AnfĂ€nger am DĂ€mpfen probieren. Sollten sie daran keinen Spaß finden, ist der Topf trotzdem eine gute Investition. Bei vielen Nutzern ist der Garer inzwischen fast tĂ€glich im Gebrauch – ein Plus ist dafĂŒr das leichte Reinigen. Kleine AbzĂŒge geben manche KĂ€ufer fĂŒr das Gewicht und die GrĂ¶ĂŸe. Beide Faktoren sind keine MĂ€ngel, sondern eher Geschmackssache. Von der QualitĂ€t zeigten sich wenige Köche tatsĂ€chlich enttĂ€uscht, die ĂŒberwiegende Mehrheit dagegen gibt eine Kaufempfehlung.

VorteileNachteile
  • vielseitig einsetzbar (dĂ€mpfen, kochen, braten)
  • deutsche MarkenqualitĂ€t
  • gutes Preis-Leistungs-VerhĂ€ltnis
  • gut zu reinigen
  • beim DĂ€mpfen werden Griffe warm
  • Handbuch nicht ausfĂŒhrlich genug

Ratgeber: Aufbau und Besonderheiten des Dampfgarers

DĂ€mpfen ist eine großartige Möglichkeit, Essen zuzubereiten, ohne die NĂ€hrstoffqualitĂ€t oder den Geschmack zu beeintrĂ€chtigen. Trotz der ernĂ€hrungsphysiologischen Vorteile von gedĂ€mpftem GemĂŒse fragen sich viele KĂŒchenchefs, wie sie einen Dampfgarer im alltĂ€glichen Trubel ihres Lebens einsetzen können.

Die Antwort ist einfach: Du kochst etwas Wasser und lÀsst danach den Dampf das Essen kochen.

WĂ€hrend es ziemlich einfach und selbsterklĂ€rend klingt, erfordert diese Art des Kochens ein wenig Geduld. WĂ€hrend du lernst, mit Dampf zu kochen, wirst du schnell bemerken, dass dein GemĂŒse besser schmeckt und der Prozess einfacher wird.

Wie funktionieren Dampfgarer und welche Varianten gibt es?

Es gibt mehrere Varianten, wie man mit Dampf garen kann: Mit einem Dampfkorb, der in oder auf einen auf dem Herd stehenden Topf gesetzt wird, oder elektrische GerÀte, die den Wasserdampf automatisiert herstellen.

Dampfkorb:

Ein Dampfkorb ist die hĂ€ufigste Art, GemĂŒse zu dĂ€mpfen. Dieses einfache Haushaltsgeschirr wird direkt in einen Topf oder eine Pfanne gesteckt und dann auf dem Herd oder in der Mikrowelle verwendet.

Das Konzept ist recht einfach: Ein wenig Wasser in den Topf fĂŒllen, Lebensmittel in den Korb legen und den Deckel schließen. WĂ€hrend das Wasser kocht, bleibt der Dampf zurĂŒck und das GemĂŒse wird gekocht.

Die ursprĂŒnglichste Form dieser DĂ€mpfart sind Bambuskörbe, wie sie in der asiatischen KĂŒche zu finden sind. FĂŒr moderne Edelstahltöpfe werden die DĂ€mpfeinsĂ€tze auch in Edelstahl gefertigt.

Elektrodampfer:

Ein elektrischer Dampfgarer folgt dem gleichen Konzept wie der Dampfkorb, ist jedoch ein eigenstĂ€ndiges KochgerĂ€t, das noch mehr Arbeit fĂŒr dich erledigt: Du fĂŒgst einfach das Wasser und die Lebensmittel hinzu, die du dĂ€mpfen möchten. Dann verriegelst du den Deckel und wĂ€hlst die entsprechende Einstellung aus. Der Rest wird automatisch erledigt.

Dir stehen viele verschiedene Arten von elektrischen Dampfgarern zur Auswahl. Manche sind klein und kochen nur einen Artikel. Das hĂ€ufigste Beispiel ist ein elektrischer Reiskocher. Die meisten Dampfgarer verfĂŒgen ĂŒber mehrere Ebenen, in denen du dein gesamtes Abendessen in einem GerĂ€t gleichzeitig zubereiten kannst. Es gibt auch EinbaugerĂ€te, die besonders effizient arbeiten.

Innerhalb der elektrischen GerĂ€te unterscheidet man danach, ob der Wasserdampf die BehĂ€lter – und damit natĂŒrlich auch die Lebensmittel – unter Druck setzt oder nicht. Mit Druck verkĂŒrzt sich die Garzeit, dafĂŒr ist das Verfahren etwas weniger schonend.

Vorteile und Nachteile der verschiedenen Arten

Es gibt einige verschiedene Arten von Dampfgarern, zwischen denen zu dich entscheiden musst. AbhĂ€ngig ist das Ganze vom Platz in deiner KĂŒche, von der GrĂ¶ĂŸe des Haushalts und natĂŒrlich vom eigenen Geschmack, was Design und Komfort betrifft.

Dampfkorb aus Bambus

Diese traditionelle Art, zu dĂ€mpfen, ist besonders fĂŒr Einsteiger geeignet. Die Investition ist ĂŒberschaubar: Im Asia-Shop kosten die Körbe meist nur ein paar Euro. Du kannst mehrere ĂŒbereinander stapeln und so auf mehreren Ebenen gleichzeitig dĂ€mpfen. Es gibt sie in mehreren Standard-GrĂ¶ĂŸen, sodass sie auf jeden Fall auf einen deiner Töpfe passen werden.

Im Vergleich zu den anderen Varianten sind die Bambuskörbe natĂŒrlich weniger haltbar. Dazu kommt, dass sie nicht in der SpĂŒlmaschine gewaschen werden können.

VorteileNachteile
  • Sehr gĂŒnstig
  • Ideal fĂŒr Einsteiger
  • Allein oder gestapelt zu nutzen
  • NatĂŒrliches Material
  • Traditionelles Verfahren
  • Nehmen teilweise GerĂŒche an
  • Geringere Haltbarkeit als andere Materialien
Tipp
Nutze BananenblĂ€tter, die du in die Körbe legst, um einerseits die Lebensmittel vor zu viel Wasserdampf zu schĂŒtzen und andererseits die austretenden SĂ€fte vom Holz wegzuhalten. Ansonsten neigen die Bambuskörbe leider auf Dauer dazu, unangenehme GerĂŒche anzunehmen.

Dampfkorb aus Edelstahl

Dampfkörbe aus Edelstahl werden in einen Topf eingesetzt, um Lebensmittel zu dĂ€mpfen. DafĂŒr fĂŒllst du eine abgemessene Menge Wasser in den Topf, sodass der Einsatz vom Wasser nicht berĂŒhrt wird. Dann erhitzt du den Topf auf dem Herd – natĂŒrlich mit geschlossenem Deckel! Es gibt diese EinsĂ€tze in verschiedenen GrĂ¶ĂŸen und Formen. Dadurch wirst du wahrscheinlich auch passende fĂŒr deine Töpfe finden, falls der Hersteller keine extra anbietet. Die kosten richten sich nach dem verwendeten Metall und der QualitĂ€t der Verarbeitung. Einfache Modelle, die man wie einen FĂ€cher aufspannen und der TopfgrĂ¶ĂŸe anpassen kann, findest du schon fĂŒr etwa zehn Euro. Diese bleiben qualitativ allerdings deutlich hinter EinsĂ€tzen zurĂŒck, die wie Töpfe mit einem siebartigen Boden modelliert sind. Diese bieten mehr Haltbarkeit und Festigkeit. Dadurch sind sie auch viel einfacher in der Handhabung. Je nach Fabrikat bewegen sich die Kosten hier zwischen zwanzig und neunzig Euro.

VorteileNachteile
  • LĂ€nger haltbar als Bambus
  • Geringe Anschaffungskosten
  • Gut zu reinigen (meist spĂŒlmaschinenfest)
  • Handhabung manchmal kompliziert

Elektrischer Dampfgarer mit einer Ebene

Elektrische Dampfgarer kommen in allen GrĂ¶ĂŸen und manche auch mit extremer Spezialisierung: So ist ein Reiskocher im Grunde auch nichts anderes als ein optimal auf das Zubereiten von Reis angepasster Dampfgarer. GerĂ€te mit nur einer Ebene haben den Vorteil, dass sie nur wenig Platz in der KĂŒche einnehmen. Zudem arbeiten sie sehr effizient: Der gesamte Dampf wird fĂŒr eine Ebene mit Lebensmitteln genutzt. Bei Modellen mit mehreren Ebenen werden hĂ€ufig auch diejenigen FlĂ€chen „bedampft“, auf der gar keine Lebensmittel gegart werden sollen. Das ist natĂŒrlich weniger effizient. FĂŒr kleine Portionen oder zum Beispiel fĂŒr das Zubereitung von Babynahrung sind Dampfgarer mit einer Ebene eine gute Anschaffung.

VorteileNachteile
  • Platzsparend
  • Energie-effizient
  • Gut geeignet fĂŒr Babynahrung und kleine Portionen
  • Nur ein Lebensmittel auf einmal garen

Elektrischer Dampfgarer mit mehreren Ebenen

Wer oft und gerne mit Dampf gart und dabei mehrere Lebensmittel gleichzeitig zubereiten möchte, fĂŒr den lohnt sich ein GerĂ€t mit mehreren Ebenen. Dies gilt vor allem fĂŒr Familien oder wenn du ganze Mahlzeiten gleichzeitig im Dampfgarer kochen möchtest. Es gibt die GerĂ€te in vielen unterschiedlichen QualitĂ€ten und damit auch Preisklassen. Nicht alle GerĂ€te sind gleich gut verarbeitet. Bei einigen stellt sich heraus, dass das Sauberhalten trotz spĂŒlmaschinenfester EinsĂ€tze nicht immer einfach ist (zum Beispiel, wenn der WasserbehĂ€lter fest im Fuß verbaut wurde).

VorteileNachteile
  • Ganze Mahlzeiten gleichzeitig zubereiten
  • FĂŒr Familien geeignet
  • Viele unterschiedliche QualitĂ€ten und Preisklassen erhĂ€ltlich
  • Nehmen recht viel Platz ein
  • Teilweise aufwĂ€ndig zu reinigen
Tipp
Das Lebensmittel mit der lĂ€ngsten Garzeit – zum Beispiel harte GemĂŒsesorten wie Karotten und andere RĂŒben, aber auch Kartoffeln – solltest du immer in der untersten Ebene garen. Dort ist der Wasserdampf am heißesten und der Druck am höchsten. Wenn sich die angestrebte Garzeit der Lebensmittel nach oben hin verkĂŒrzt, wird deine ganze Mahlzeit gleichzeitig fertig.

EinbaugerÀte

Auf Profiniveau kochst du mit einem EinbaugerĂ€t. Du profitierst von hohem Komfort und vielen Extra-Funktionen. Dies hat natĂŒrlich seinen Preis: Gute GerĂ€te kosten ab 500 Euro aufwĂ€rts. Dies lohnt sich also nur, wenn du wirklich viel dĂ€mpfst.

VorteileNachteile
  • Komfort
  • Viele Extrafunktionen
  • Modernes Design
  • Auf Profiniveau
  • hoher Anschaffungspreis

Druckkochtopf

Eine spezielle Form des DĂ€mpfens ist das unter Druck, zum Beispiel im Druckkochtopf. Dabei entweicht nur sehr wenig Wasserdampf aus dem Topf, dadurch drĂŒckt der Dampf Druck auf die Lebensmittel aus und sie garen schneller – daher wird der Topf auch oft Schnellkochtopf genannt. Allerdings ist diese Zubereitungsweise nicht ganz so schonend wie das DĂ€mpfen unter wenig Druck. Empfindliche Lebensmittel wie Fisch zerfallen unter diesen Bedingungen. Gut geeignet fĂŒr den Druckkochtopf sind Gulasch, Braten oder auch Kartoffeln.

VorteileNachteile
  • Schnelle Zubereitung
  • Einfache Reinigung
  • Weniger schonend fĂŒr die NĂ€hrstoffe
  • Nicht geeignet fĂŒr empfindliches Kochgut

Was kostet ein Dampfgarer?

Der Preis deines Dampfgarer hĂ€ngt sehr davon ab, fĂŒr was fĂŒr ein Modell du dich entscheidest. EinsĂ€tze aus Bambus oder Metall kosten teilweise nur wenige Euro. Achte bei Metallprodukten darauf, dass sie rostfrei sind!

Elektrische Dampfgarer haben eine große Preis-Bandbreite. Vor allem die Verarbeitung und die verwendeten Materialien bestimmten den Preis. GĂŒnstige Modelle beginnen bei Preisen um 30 Euro. Hochwertige Modelle mit GlasbehĂ€ltern und anderen QualitĂ€ts-Extras kosten um die 80 bis 100 Euro. Prinzipiell gibt es nach oben hin keine Preisgrenze. Gerade die EinbaugerĂ€te kosten immer mehrere hundert Euro.

GrĂ¶ĂŸe – wie viel Platz nimmt ein GerĂ€t ein?

Dein Dampfgarer sollte natĂŒrlich nur so viel Platz einnehmen, wie du ihm in deiner KĂŒche zugestehst. Elektrische GerĂ€te nehmen ĂŒblicherweise etwas mehr Raum ein – rechne mit ungefĂ€hr 35cm x 25cm x 40cm. Die Modelle unterscheiden sich allerdings deutlich, da lohnt sich der Vergleich! Die meisten GerĂ€te wiegen um die zwei bis vier Kilogramm.

Volumen – wie viele Liter sind sinnvoll?

Wie viele Liter die Schalen in deinem Dampfgarer insgesamt umfassen sollten, ist natĂŒrlich stark davon abhĂ€ngig, was du zubereiten möchtest. FĂŒr eine große Familie sollten die Schalen mindestens zwei Liter Fassungsvermögen haben. Als Single oder fĂŒr Babynahrung sind kleinere Schalen absolut ausreichend.

Wichtige Kaufkriterien – Dampfgarer vergleichen

Es gibt einige Kriterien, die dir bei der Wahl des passenden Dampfgarers helfen können. Die Grundsatzentscheidung: traditionell oder elektrisch? Achte auf hochwertiges Material und gute Verarbeitung. Hier sind die wichtigsten Kauf-Kriterien inklusive einer Liste sinnvoller Extras:

KriteriumHinweise
Art
  • nicht-elektrische fĂŒr Traditionalisten oder Einsteiger
  • elektrische Dampfgarer mit einer oder mehreren Ebenen
  • EinbaugerĂ€te sind fast auf Profi-Niveau
Material
  • möglichst wenig aus Kunststoff
  • wenn Kunststoff, dann BPA-frei
  • Edelstahl fĂŒr den Fuß
  • Glas fĂŒr Schalen und Deckel
  • Silikon des Deckels schließt dicht
Leistung
  • Watt-Zahl bestimmt das Leistungsvermögen
  • ab 800 Watt sinnvoll zu nutzen
  • fĂŒr intensive Dampfleistung gibt es GerĂ€te mit 1600 Watt
Stromverbrauch
  • auf Energieeffizienzklasse achten
  • am besten A++ oder A+++
  • bei gĂŒnstigen Angeboten vorsichtig sein
  • Stromverbrauch richtet sich auch danach, ob Kammern separat betrieben werden können
  • A+++ verbraucht nur halb so viel wie A+
Besonderheiten
  • AromaverstĂ€rker
  • Voreinstellungen fĂŒr Garzeiten
  • Sous-Vide
  • Externe Wasserzufuhr
  • Display mit Memoryfunktion
  • Abschaltautomatik
  • Eier-Einsatz
  • Warmhaltefunktion

Besonderheiten – Von AromaverstĂ€rker bis Warmhaltefunktion

Die Besonderheiten aus der oberen Tabelle wollen wir nun etwas genauer aufgreifen und erklÀren:

AromaverstÀrker

Durch die Zugabe von KrĂ€utern und anderen aromatischen Zutaten kann das Kochgut beduftet werden. Der Wasserdampf löst die Ă€therischen Öle aus den KrĂ€utern, ZitrusfrĂŒchten oder GewĂŒrzen und verteilt sie gleichmĂ€ĂŸig ĂŒber die Lebensmittel.

Voreinstellungen fĂŒr Garzeiten

Unterschiedliche Lebensmittel erfordern unterschiedliche Garzeiten. Daher sind viele GerĂ€te mit Voreinstellungen ausgestattet, wie lange bestimmte GemĂŒsesorten im Garer erhitzt werden sollen. NatĂŒrlich richtet sich die letztendlich Zeit auch nach der StĂŒckgrĂ¶ĂŸe.

Sous-Vide

In vielen Dampfgarern kann man hervorragend den neuen Trend Sous-Vide ausprobieren. DafĂŒr werden Lebensmittel luftdicht in spezielle KunststofftĂŒten verschweißt und dann langsam erhitzt.

Externe Wasserzufuhr

Sehr sinnvoll: Auch im Betrieb kannst du bei diesem Extra noch Wasser nachfĂŒllen. Dies ist immer dann praktisch, wenn die Garzeit doch lĂ€nger dauert, als du kalkuliert hattest. Ohne Wasser solltest du einen elektrischen Dampfgarer niemals betreiben!

Display mit Memoryfunktion

Die meisten elektrischen GerĂ€te verfĂŒgen ĂŒber ein Display. Auf vielen dieser Displays können individuelle Einstellungen eingestellt und durch die Memory-Funktion einprogrammiert werden.

Abschaltautomatik

Einige GerÀte haben eine Automatik, bei der der Betrieb nach einer bestimmten Zeit ausgeschaltet wird. So werden SchÀden am GerÀt verhindert. Diese können entstehen, wenn kein Wasser mehr im Tank ist, aber trotzdem dauerhaft weiter geheizt wird.

Eier-Einsatz

Auch Eier kann man ganz bequem in einem Dampfgarer zubereiten. Mit speziellen EinsÀtzen gelingt dies einfach und auf die Minute genau.

Warmhaltefunktion

Falls sich mal ein Gast oder Familienmitglied zum Essen verspÀtet, hÀlt das GerÀt die Speisen mit der Warmhalte-Funktion auf Servier-Temperatur.

Tipps zur Pflege und Reinigung

  • Auf pflegeleichte OberflĂ€chen achten, wo nicht jeder Fingerabdruck zu sehen ist.
  • RegelmĂ€ĂŸiges Entkalken ist bei elektrischen GerĂ€ten Pflicht. Die meisten haben dafĂŒr eine Anzeige, die dich davor warnt, zu lange zu warten.
  • Schalen und EinsĂ€tze sind regelmĂ€ĂŸig auszuwischen und hygienisch rein zu halten. Am besten sind alle FĂ€cher und Ablagen einfach zu entnehmen und in der SpĂŒlmaschine zu reinigen.
  • PrĂŒfe die Dichtung auf Unreinheiten, damit stets eine gute Isolierung gegeben ist.

Beliebte Hersteller – Miele, WMF und Tupper

Anbei wollen wir kurz einen Blick auf die wichtigsten Hersteller fĂŒr Dampfgarer und ihre firmeneigenen Besonderheiten werfen:

HerstellerBesonderheiten
Miele
  • Deutsche MarkenqualitĂ€t
  • Viele unterschiedliche Modelle, vor allem EinbaugerĂ€te
  • DualSteam fĂŒr gleichmĂ€ĂŸige Ergebnisse
WMF
  • MarkenqualitĂ€t aus Deutschland
  • TransThermÂź- Allherdboden
  • Elektrische und klassiche Modelle
Tupper
  • HaushaltsgerĂ€te und Zubehör im Direktvertrieb
  • Dampfgarer fĂŒr die Mikrowelle
  • SpĂŒlmaschinengeeignet
  • Lebenslange Garantie
  • Sehr einfache Bedienung

Viele dieser GerĂ€te findest du beim FachhĂ€ndler, wie Media Markt oder Saturn, auf OnlinemarktplĂ€tzen, wie Amazon oder auch bei Ikea und anderen KĂŒchenausstattern. DarĂŒber hinaus haben die Discounter wie Lidl, Real oder Aldi hin und wieder Dampfgarer in ihrem Angebot.

Weitere beliebte Hersteller und Marken sind:

  • Siemens
  • Tefal
  • Philips
  • Russel Hobbs

FAQ – die wichtigsten Fragen zu DampfgargerĂ€ten

FrageAntwort
Gibt es eine „richtige“ Reihenfolge fĂŒr Lebensmittel, wenn ein GerĂ€t mehr als eine Ebene hat?Wir empfehlen, dass du die grĂ¶ĂŸten LebensmittelstĂŒcke mit der lĂ€ngsten Garzeit in den niedrigsten Korb legst. So profitieren diese von der grĂ¶ĂŸeren Hitze und der grĂ¶ĂŸeren Dichte des Wasserdampfes. Dadurch garen sie etwas schneller.

Faustregel
Je nĂ€her das Gargut an der Quelle des Wasserdampfes platziert wird, desto kĂŒrzer die Garzeit.
Wie viel Wasser sollte man bei DĂ€mpfeinsĂ€tzen fĂŒr Töpfe verwenden?Das Wichtigste beim Dampfgaren ist das Wasser. NatĂŒrlich liegt der SchlĂŒssel darin, die richtige Menge Wasser hinzuzufĂŒgen. Wenn du einen Dampfkorb auf dem Herd verwenden möchtest, solltest du zunĂ€chst etwa drei bis fĂŒnf Zentimeter Wasser in den Topf geben. Sei lieber zunĂ€chst vorsichtig und gieß im Zweifel spĂ€ter etwas Wasser nach. Du möchtest auf keinen Fall, dass das Wasser nach dem EinfĂŒllen in den Topf ĂŒber den Dampfkorb steigt, da dies eine der schnellsten Möglichkeiten ist, das Essen zu ruinieren. Zu wenig Wasser kann allerdings dazu fĂŒhren, dass die FlĂŒssigkeit schnell verdampft und du deinen Topf anbrennst. Achte am Anfang sehr aufmerksam darauf, ob noch Wasser im Topf ist. Du wirst mit ein bisschen Übung ein GefĂŒhl dafĂŒr bekommen, was die richtige Menge Wasser ist.

Tipp
Koche das Wasser in einem Wasserkocher vor, bevor du es in den Topf fĂŒllst. Auch wenn du im Garprozess Wasser hinzufĂŒgst, sollte dieses schon kochend heiß sein. Sonst wird das DĂ€mpfen unterbrochen.
Welche Lebensmittel können nicht im Dampfgarer zubereitet werden?Du kannst fast alle Lebensmittel mit Wasserdampf garen. Aber bitte beachte, dass dabei natĂŒrlich keine Röstaromen entstehen. Zwiebeln oder Fleisch kannst du dafĂŒr zunĂ€chst anbraten und dann schonend im Dampf garen. Kirschen und Rote Bete eignen sich nicht fĂŒr das Dampfgaren, da sie aufplatzen.
Ist DĂ€mpfen mit Einsatz im Topf denn genau so gut wie im elektrischen DampfgerĂ€t?Klar, du fragst dich, warum du Geld fĂŒr ein elektrisches GerĂ€t ausgeben sollst, wenn es ein Einsatz im Topf doch auch tut. Doch gerade die MetalleinsĂ€tze, die du in den Topf einsetzen kannst, haben einen Nachteil: Es findet kein Dampfaustausch statt. Das Aroma ĂŒbertrĂ€gt sich so von Zutat zu Zutat. In getrennten Kammern bei elektronischen GerĂ€ten kann dies nicht passieren.
FĂŒr wen ist Dampfgaren geeignet?Dampfgaren ist eine praktische Art der Zubereitung. Sie braucht nicht viel Zeit und die meisten GerĂ€te sind einfach zu sĂ€ubern. DarĂŒber hinaus ist die schonende Zubereitung ein echtes Highlight fĂŒr alle, die sich bewusst und gesund ernĂ€hren möchten.

WeiterfĂŒhrende Links:

Test: Russell Hobbs Cook@Home – Wie gut ist der Dampfgarer?

Chefkoch Norbert Lang testet den Dampfgarer von Philips (HD9140):

nach oben