Cookies

Cookie-Nutzung

Wie lange muss Spargel kochen?

Jedes Jahr im Frühjahr kommt hierzulande jede Menge Spargel auf den Tisch. Es gibt wohl kaum einen Haushalt, der nicht mindestens einmal im Jahr Spargel zubereitet. Und doch herrscht oft eine große Unsicherheit darüber, wie lange Spargel denn nun wirklich kochen muss, bis er gar ist. Dabei lässt sich diese Frage gar nicht pauschal beantworten, sondern die ideale Garzeit hängt gleich von mehreren Faktoren ab.
Besonderheiten
  • grüner Spargel ist schneller gar
  • Spargeldicke berücksichtigen
  • Garprobe durchführen
  • auch dämpfen, backen oder grillen ist möglich
Das Wichtigste zusammengefasst
  • Grüner Spargel ist für gewöhnlich dünner als weißer – und damit auch wesentlich schneller gar.
  • Grundsätzlich sollte Spargel immer noch etwas bissfest sein. Um zu ermitteln, ob der Spargel schon gar ist, kannst du einfach eine Garprobe mit einer Gabel durchführen.
  • Spargel muss man nicht zwingend im Wasser kochen. Es gibt viele weitere Zubereitungsmethoden. Natürlich verändert sich hier auch die Garzeit.

Wovon hängt die Garzeit von Spargel ab?

Die Garzeit von Spargel hängt gleich von mehreren Faktoren ab. Zum einen ist da die Dicke der einzelnen Stangen. Die sind bei weißem Spargel für gewöhnlich dicker als bei grünem, sodass sich die Garzeit hier verlängert.

Ein weiterer Faktor ist die Art der Zubereitung. Spargel benötigt im Backofen wesentlich mehr Zeit als in der Pfanne. Wenn du es eilig hast, kannst du den Spargel einfach anbraten.

Wie lange muss grüner Spargel kochen?

Grüner Spargel ist zarter als weißer, d. h. die einzelnen Stangen sind dünner. Damit brauchen sie auch nicht so lange, bis sie gar sind. Während die durchschnittliche Zubereitungszeit von weißem Spargel bei rund 15-20 Minuten liegt, ist grüner Spargel schon nach etwa 8-10 Minuten gar, wenn du die Stangen ganz klassisch im Topf kochst. Dünne Stangen sind teilweise sogar schon nach 5 Minuten fertig.

Wie lange braucht Spargel im Ofen, auf dem Grill oder in der Pfanne?

Bei anderen Zubereitungsmethoden als dem Garen im Wasser variieren die Garzeiten teilweise erheblich:

  • Spargel dämpfen im Dampfeinsatz: ca. 30 Minuten
  • Spargel im Dampfgarer garen: 10-15 Minuten bei 100°C
  • Spargel in der Pfanne braten: ca. 10 Minuten bei mittlerer Hitze
  • Spargel grillen: ca. 10 Minuten auf dem Rost oder ca. 30 Minuten in der Grillschale
  • unter dem Backofengrill: ca. 7-10 Minuten
  • Spargel im Backofen backen: ca. 35 Minuten bei 200°C
  • Spargel im Bratschlauch zubereiten: ca. 25 Minuten bei 200°C

Dir Garprobe verrät dir, wann der Spargel fertig ist

Du kannst bei Spargel testen, ob er schon gar ist, indem du mit einer Gabel in eine Stange piekst. Wenn sie weich ist, ist es höchste Zeit, den Spargel aus dem Wasser zu nehmen. Alternativ kannst du eine Stange aus dem Wasser herausholen und schauen, wie weit sich die Stange biegt.

Vorbereitung beim Spargel kochen

Weißen Spargel musst du vor dem Kochen schälen, da ansonsten die holzigen Stellen den Verzehr sicherlich negativ beeinträchtigen. Grünen Spargel hingegen braucht man lediglich etwa am unteren Drittel schälen und die Stangen kurz auf harte Stellen prüfen.

Spargel gibt man stets erst in das kochende Wasser, das um Salz, etwas Zucker und Öl angereichert ist. Reduziere die Hitze, sobald die Stangen im Topf sind, damit der Spargel im heißen Wasser durchzieht, ohne dass es wirklich bei maximaler Hitze kocht.

Weiterführende Links

Spargel kochen einfach erklärt:

Tipps zum Schälen von Spargel:

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

nach oben