Cookies

Cookie-Nutzung

Was ist Schmand?

Schmand ist in zahlreichen Rezepten enthalten – und ruft damit nicht selten fragende Blicke hervor. Nicht jeder weiß auf Anhieb, was Schmand eigentlich ist und hat so auch Schwierigkeiten, die Zutat gegebenenfalls zu ersetzen. Dabei ist das Sauermilchprodukt saurer Sahne und auch Creme Fraiche nicht unähnlich.
Besonderheiten
  • leicht säuerlich
  • Creme Fraiche ähnlich
  • fermentiertes Sauermilchprodukt
  • vielseitig einsetzbar
Das Wichtigste zusammengefasst
  • Schmand ist ein fermentiertes Sauermilchprodukt mit einem Fettgehalt von etwa 20 %.
  • Die Konsistenz ist jener von Creme Fraiche ähnlich, doch ist Schmand etwas milder im Geschmack.
  • Du kannst Schmand für Dips und Dressings in der kalten Küche, aber auch beim Kochen oder Backen einsetzen.

Was ist Schmand genau?

Der Begriff Schmand stammt zunächst vom osteuropäischen Begriff smetana, was so viel wie Rahm bedeutet. Das Produkt ist auch in Deutschland sehr beliebt, teilweise auch als Schmant oder Schmetten bekannt und weit verbreitet. In Österreich findest du Schmand unter dem Begriff Sauerrahm, wobei der Fettgehalt hier oft nur bei 15 % liegt. Schmand hat im Vergleich zu saurer Sahne eine etwas festere Konsistenz und darf nach dem deutschen Lebensmittelrecht auch mit Verdickungsmitteln bearbeitet werden.

Allerdings gibt es noch eine alternative Bezeichnung von Schmand. In einigen Teilen Deutschlands wird der Begriff noch für die Schicht genutzt, die sich auf frisch gemolkener Milch abgesetzt und abgeschöpft werden kann. Dieser Schmand ist dann eher flüssig und schmeckt auch nicht sauer.

Was ist der Unterschied zwischen Schmand und Creme Fraiche?

Schmand, Saure Sahne oder auch Creme Fraiche – alle bestehen aus Sahne, der Milchsäurebakterien zugegeben werden, um einen Säuerungsprozess zu starten. Das Produkt wird dabei nicht nur sauer, sondern verändert gleichzeitig seine Konsistenz. Je nach Fettgehalt ist das Endprodukt dann im Handel erhältlich:

  • Saure Sahne hat einen Fettgehalt von ca. 10 % und ist meist noch leicht flüssig.
  • Schmand ist mit einem Fettgehalt von 20-29 % stichfest.
  • Sauerrahm ist im Prinzip nichts anderes als Schmand mit einem Fettgehalt von 29 %.
  • Creme Fraiche hat mindestens 30 % Fett und enthält oft auch zusätzlichen Zucker.

Schmand-Ersatz zum Backen und Kochen

Schmand ist Bestandteil vieler Rezepte und eignet sich hervorragend zum Verfeinern von Saucen. Doch was, wenn gerade mal kein Schmand im Haus ist? Eine Alternative ist zunächst Creme Fraiche. Die hat direkt auch den Vorteil, dass sie bei Hitze nicht ausflockt. Zum Backen eignet sich eine Mischung aus Creme Fraiche und Saurer Sahne gut als Schmand-Ersatz. Sauerrahm flockt hingegen aus und ist daher eher eine Alternative bei kalten Speisen.

Eine ähnliche Konsistenz hat auch Frischkäse. Der Geschmack ist zwar weniger säuerlich als der von Schmand, doch kannst du ihn mit etwas Zitronensaft verfeinern. Mascarpone und Creme double sind hingegen wesentlich süßer als Schmand und unterscheiden sich geschmacklich doch schon ziemlich, sodass sie nur bedingt als Schmand-Ersatz infrage kommen.

Vegane Alternativen zu Schmand

VeganerInnen essen natürlich keinen Schmand, der aus Sahne oder milch hergestellt ist, sondern bedienen sich einer rein pflanzlichen Alternative. Zur eigenen Herstellung finden sich dabei verschiedene Rezepte im Internet, die beispielsweise aus Cashews, veganem Joghurt, Essig und Zitronensaft hergestellt werden. Ein solches Rezept findest du z. B. hier.

Weiterführende Links

Dieses Video erklärt dir den Unterschied von saurer Sahne und Co. noch einmal:

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

nach oben