Cookies

Cookie-Nutzung

Sous-vide-Garer – schonende Zubereitung von Fleisch, Fisch & Co.

Mit dem Vakuumgaren (frz.: sous vide – unter Vakuum) lassen sich Fleisch, Fisch und Gemüse auf besonders schonende Art in einem Kunststoffbeutel bei niedrigen Temperaturen von unter 100°C zubereiten. Noch sind die Geräte ein echter Geheimtipp unter Spitzenköchen, doch entwickelt sich diese Garmethode allmählich zum echten Kochtrend.
Besonderheiten
  • schonendes Garen von Fleisch, Fisch und Gemüse
  • lange Zubereitungszeiten
  • Aromastoffe, Vitamine und Nährstoffe bleiben erhalten

Sous-Vide-Garer Test & Vergleich 2021

Das Wichtigste zusammengefasst
  • Die Lebensmittel garen in vakuumierten Kunststoffbeuteln bei geringen Temperaturen.
  • Geschmack und Nährstoffgehalt sind bei den Gerichten besonders intensiv. Die Aromastoffe, Vitamine und auch Flüssigkeit bleiben erhalten. Das Essen gart ohne Anwesenheit.
  • Neben Komplettgeräten gibt es auch Einhänge-Thermostaten. In jedem Fall ist ein zusätzliches Vakuumiergerät erforderlich.

Profi Cook SV-1112 ProfiCook Sous Vide-Schongarer

Profi Cook SV-1112 ProfiCook Sous Vide-Schongarer
Besonderheiten
  • elektronische Überwachung der Temperatur mit Abweichungen von +/-0.5º C
  • 72-Stunden-Timer
  • Temperatur von 45 bis 90 Grad
  • auch als Set mit Vakuumiergerät erhältlich
66,99 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Mit einem Volumen von 8,5 Liter eignet sich das Gerät auch für Gerichte für mehr als vier Personen. Dabei macht das moderne Edelstahl-Design auch optisch eine gute Figur. Durch das große Sichtfenster im Deckel hast du deine Gerichte auch während des Garvorgangs gut im Blick. Besonders hervorzuheben ist die für dieses günstige Preissegment exakte Temperatureinstellung von Abweichungen von +/-0.5º C, die per digitaler LCD-Anzeige angezeigt werden. Der Timer von 72 Stunden ist zudem praktisch, um die Gerichte zu planen und punktgenau zuzubereiten, ohne permanent auf den Wecker schauen zu müssen. Daneben wartet das Gerät mit einer zusätzlichen Schongarfunktion sowie Optionen zum Warmhalten und der Joghurtzubereitung auf. Im Lieferumfang enthalten sind zudem Edelstahlgestell und Zange, die das Einlegen und Herausnehmen des Garguts besonders einfach gestalten.
Kunden schätzen an diesem Gerät vor allem das herausragende Preis-Leistungs-Verhältnis. Die Bedienung ist einfach, der Lieferumfang praktisch. Positiv fällt zudem das großzügige Volumen des Gerätes auf, das auch die Zubereitung größerer Fleischstücke ermöglicht. Negativ fällt lediglich auf, dass nach Erreichen der Zieltemperatur nochmals der Startknopf gedrückt werden muss und das Aufheizen aufgrund der geringen 520 W eine Weile beansprucht. Dies lässt sich durch das Zufüllen von heißem Wasser jedoch etwas abkürzen.

VorteileNachteile
  • hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • ansprechendes Design
  • ausreichendes Volumen
  • praktischer Lieferumfang
  • Aufheizen dauert lange
  • erneutes Starten des Garvorgangs nach Erreichen der Zieltemperatur nötig

Wancle Sous Vide Präzisionskochtopf Immersion Zirkulator

Wancle Sous Vide Präzisionskochtopf Immersion Zirkulator
Besonderheiten
  • digitale Steuerung der Temperatur (25-99,9 ℃) und Zeit
  • Touchscreen-Steuerung
  • präzise Temperaturregelung (+/- 0,1 ° C)
  • geeignet für jeden Topf
  • justierbare Klemmplatte
129,99 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Das Gerät zeichnet sich durch seine Flexibilität aus, da es in jedem beliebigen Topf zum Einsatz kommen kann. Mit der justierbaren Klemmplatte ist die Befestigung dabei einfach. Der Temperaturbereich zwischen 25 und 99,9°C ist großzügig bemessen, wobei die Temperaturregelung mit Abweichung von +/- 0,1 ° C äußerst präzise ist. Enthalten ist eine Umwälzpumpe zur gleichmäßigen Verteilung der Temperatur im Wasser, die sich durch die leistungsstarken 850 Watt schnell erhöht. Besondere Sicherheit bietet der Überhitzungsschutz sowie die Anzeige eines niedrigen Wasserstandes. Die Touchscreen-Steuerung ist komfortabel und ermöglicht das exakte Ablesen der Temperatur in Sekundenbruchteilen.
Kunden sind neben den Geschmackserlebnissen der zubereiteten Speisen vor allem von der guten Temperaturregulierung und dem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis angetan. Die Inbetriebnahme des Gerätes ist dabei kinderleicht, die Lautstärke gering und der Platzbedarf für die Aufbewahrung gering. Bei großen Wassermengen benötigt der Einhänge-Thermometer jedoch eine Weile, bis das Wasser die gewünschte Temperatur erreicht hat.

VorteileNachteile
  • hält Temperatur konstant
  • geringer Platzbedarf
  • hervorragender Geschmack der Speisen
  • leichte Bedienung
  • bei großen Wassermengen ist Geduld gefragt

Klarstein Quickstick – Sous-Vide Garer

Klarstein Quickstick - Sous-Vide Garer
Besonderheiten
  • mehrfacher Testsieger
  • Temperaturbereich zwischen 50 und 95°C
  • einfache Bedienung über LCD-Touchdisplay
  • auch zum Warmhalten von Speisen
  • mit 1.300 Watt extrem leistungsstark
84,99 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Dieses Gerät ist von mehreren Testportalen zum Testsieger auserkoren. Der Temperaturbereich ist mit 50 bis 95°C ausreichend für alle Arten von Fisch, Fleisch und auch Obst ausgelegt. Durch die Kombinationsmöglichkeit mit allen Töpfen bis zu einer Füllmenge von 20 Litern und einer Höhe ab 18 cm ist das Gerät flexibel einsetzbar. Leistungsstarke 1.300 Watt sorgen auch bei großen Wassermengen für ein schnelles Erhitzen bis zur Zieltemperatur. Die Bedienung gestaltet sich dank des LCD-Touchdisplays als intuitiv und einfach. Für besonders präzise Garergebnisse sorgen die Umwälzpumpe sowie die Abschaltautomatik. Dabei lässt sich die Zubereitung mittels des einstündigen Timers auch bei Abwesenheit starten, sodass die Gerichte punktgenau fertig sind. Zur Sicherheit trägt das automatische Abschalten bei niedrigem Wasserstand bei.
Volle Punktzahl für die exakte Temperaturregelung! Auch der Geschmack und das herausragende Preis-Leistungs-Verhältnis bei diesem Gerät überzeugen die Kunden. Die Verarbeitung des Gerätes ist hochwertig, Qualität und Handhabung überzeugen ebenfalls. Die Pumpe ist dabei so leistungsstark, dass sie gerade in kleineren Töpfen einen wahren Strudel erzeugt, was nicht allen Kunden gefällt. Auch hinsichtlich der Bedienung scheiden sich die Geister, da diese nicht von allen als intuitiv empfunden wird.

VorteileNachteile
  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • hochwertige Verarbeitung
  • konstante Temperatur
  • geringer Platzbedarf
  • keine intuitive Bedienung
  • Pumpe zu stark

SEVERIN SV 2447 Sous-Vide Garer

SEVERIN SV 2447 Sous-Vide Garer
Besonderheiten
  • inkl. 24h-Timerfunktion und Signalton
  • Temperaturbereich von 40 bis 99°C
  • antihaftbeschichteter Innentopf
  • 6 Liter Fassungsvermögen
94,90 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Dieses Komplettgerät enthält einen 6 Liter-Innentopf, in dem sich in der Regel Gerichte für zwei Personen zubereiten lassen. Der Temperaturbereich lässt sich über das LED-Display und die intuitiv bedienbaren Funktionstasten exakt einstellen, wobei sich insbesondere der 24-Stunden-Timer als praktisch erweist. So sind Gerichte auch bei Abwesenheit punktgenau zum Eintreffen der Gäste fertig. Mit einem Temperaturspektrum zwischen 40 und 99°C und energiesparenden 800 W Leistung eignet sich das Gerät dabei für alle Gerichte von Fisch bis hin zu Obst. Die Reinigung des Gerätes gestaltet sich durch die Anti-Haftbeschichtung des Innentopfes dabei als besonders einfach.
Die beste Bewertung erhält bei den Kunden das Preis-Leistungs-Verhältnis. Die Einstellung von Zeit und Temperatur ist einfach und intuitiv. Auch der Platzbedarf in der Küche wird als angenehm empfunden, wobei das Design überzeugt und die Verarbeitung als hochwertig empfunden wird. Positiv ist auch die Joghurtfunktion. Als negativ empfunden wird die lange Vorlaufzeit, bis das Wasser seine Temperatur erreicht.

VorteileNachteile
  • gute Verarbeitung
  • geringer Platzbedarf
  • intuitive Bedienung
  • hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • langes Aufheizen des Wassers

Was ist das Besondere an Sous-vide-Garern?

In einem Vakkumgarer kannst du Fleisch, Fisch und Gemüse mit besonders niedrigen Temperaturen von unter 100°C (meist zwischen 50 und 85°C) besonders schonend zubereiten. Es stellt eine Variante des Niedrigtemperaturgarens dar, wobei im Vergleich zu einem Dampfbad oder dem Backofen ein höherer Wärmeaustausch stattfindet. Neben besonderen Kunststoffen, aus denen keine Weichmacher in das Gargut austreten können, kommen dabei spezielle Dampfgargeräte mit Bedampfungsfunktion zum Einsatz.

Die geringen Temperaturen verhindern dabei, dass die empfindlichen Zellstrukturen der Lebensmittel Schaden nehmen und Fleisch z. B. zäh und trocken wird. Im Gegensatz zum Garen im Backofen entweicht dabei durch den Vakuumbeutel keine Flüssigkeit, die Lebensmittel bleiben schön saftig und verlieren kaum an Gewicht.

Wie funktionieren Sous-vide-Garer?

Zur Zubereitung schweißt du die Lebensmittel in einen Kunststoffbeutel ein, in dem ein Vakuum erzeugt wird. Wichtig ist dabei die Kerntemperatur, die mittels eines Bratenthermometers oder eines Infrarotthermometers gemessen wird. Das Erhitzen erfolgt entweder über ein Wasserbad, das durch einen Tauchsieder auf Temperatur gebracht wird, oder über eine Dampffunktion, die den Inhalt der Beutel punktgenau mit Dampf gart. Dabei sollte das Gargut stets komplett vom Wasser bzw. Dampf umgeben sein, d. h. die Beutel nicht aneinander kleben oder aus dem Wasser herausschauen. Hierbei bildet sich logischerweise keine Kruste, d. h. legst du Wert auf knuspriges Fleisch empfiehlt sich ein scharfes Anbraten nach Beendigung des Garvorgangs.

Für den Start zum perfekten Fleisch und Gemüse benötigst du also zunächst drei Grundutensilien:

  • einen Thermalisierer (als Komplettgerät oder Einhänge-Thremostat)
  • einen Vakuumierer
  • Vakuumbeutel

Vor- und Nachteile von Sous-vide-Garern

Die Vorteile des schonenden Garens liegen klar auf der Hand: Es gehen durch die niedrigen Temperaturen keine Nährstoffe und Vitamine verloren, die Speisen überzeugen durch besonders intensive Aromen. Eine wahre Geschmacksexplosion bietet sich vor allem durch beigefügte Gewürze, die sich im wahrsten Sinne des Wortes in die Lebensmittel hineinpressen.

Mit dem Gerät lassen sich auch ohne Profi-Kenntnisse unglaublich zarte und saftige Speisen zubereiten, die jeden Gast begeistern werden. Schließlich bleibt in den Beuteln die gesamte Flüssigkeit erhalten und sorgt für besonders saftige Ergebnisse.

Die niedrigen Temperaturen tragen auch dazu bei, dass ein Übergaren fast nicht möglich ist. Es kommt also nicht auf die Minute an, was Zeitstress in der Küche verhindert.

Nicht zuletzt gestaltet sich die Option des Vorgarens als praktisch. Gegarte Lebensmittel halten sich für mehrere Tage (ein schnelles Abkühlen in Eiswasser vorausgesetzt), sodass du aufwendige Gerichte rechtzeitig zubereiten kannst.

VorteileNachteile
  • weder Aromen noch Wasser gehen verloren
  • intensiver Geschmack
  • keine Oxidation des Garguts
  • vitaminreiche und saftige Speisen
  • kein Übergaren oder Überkochen
  • Vorkochen ist möglich, gegarte Lebensmittel halten sich einige Tage
  • lange Zubereitungszeiten
  • hohe Anschaffungskosten für Garer und Vakuumierer
  • unterschiedliche Speisen müssen getrennt gegart werden (abweichende Temperaturen)
  • vergleichsweise hoher Stromverbrauch

Als Nachteile sind hingegen die langen Zubereitungszeiten zu nennen. Die erfordern natürlich etwas Planung. Vorteilhaft ist dabei allerdings, dass du während des Garvorgangs nicht neben dem Gerät stehen brauchst und dich anderen Dingen widmen kannst.

Ebenfalls als etwas aufwendig gestaltet sich das getrennte Zubereiten von Speisen. Gemüse, Fisch und Fleisch haben komplett unterschiedliche Gartemperaturen und -zeiten, sodass sich nicht vermeiden lässt, das Gerät im Dauerbetrieb zu haben, wenn du alle Lebensmittel eines Gerichts im Vakuumgarer zubereiten willst.

Schließlich ist der Anschaffungspreis zu nennen. Geräte mit einer exakten Temperatursteuerung sind in der Regel nicht billig. Hinzu kommen Kosten für das Vakuumiergerät, die Beutel und schließlich die Stromkosten für die langen Betriebszeiten.

Welche Arten von Sous-vid- Garern gibt es?

Grundsätzlich lassen sich Dampfgarer und Geräte mit Wasserbad unterscheiden. Einhänge-Thermostaten bieten die größtmögliche Flexibilität, da sie sich in nahezu jeden Topf einhängen lassen und die Temperatur konstant halten. Daneben bietet die Produktvielfalt natürlich Geräte für den Einsteiger bis hin zum Profikoch. Die Produkte im Einstiegsbereich gibt es oft als Set, sie sind kleiner und die Temperatureinstellung ist oft weniger genau als im Profibereich. Für Fortgeschrittene und Profis lohnt sich dann eine separate Anschaffung von Vakuumierern und Thermalisierern.

Kaufkriterien für Sous-vide-Garer – die wichtigsten Features

Grundsätzlich entscheidet beim Kauf zunächst der Preis, da die Geräte nicht billig sind. Dabei hast du die Qual der Wahl zwischen einem Einhänge-Thermostaten und Komplettgeräten. Wir haben einige der wichtigsten Kaufkriterien für die zusammengefasst.

KriteriumHinweise
Funktionen
  • Temperaturabweichung
  • digitale Anzeige
  • Umwälzpumpe
  • Zusatzfunktionen wie z. B. Joghurtzubereitung
Design
  • Edelstahl oder Kunststoff
  • Komplettgerät oder Einhänge-Thermostat
Leistung
  • Wattzahl
  • Fassungsvermögen
Besonderheiten
  • Rost oder Rack zum Herunterdrücken der Beutel
  • Zubehör wie Zange

Leistung – hohe Wattzahl für schnelles Aufheizen

Ein Gargerät mit einer höheren Wattleistung erreicht die gewünschte Temperatur etwas schneller. Noch schneller geht es, wenn du während des Aufheizens Wasser aus dem Wasserkocher hinzufügst.

Funktionsumfang – das wichtigste ist die exakte Temperatursteuerung

Das wichtigste Kriterium beim punktgenauen Garen ist die exakte Einstellung der Temperatur. Die maximale Abweichung von der Anzeige sollte daher nicht mehr als 2°C betragen. Besonders praktisch ist dabei natürlich, wenn sich die Temperatur digital ablesen lässt. Dafür musst du jedoch meist etwas tiefer in die Tasche greifen – günstige Modelle sind meist nur mit einem klassischen Thermometer ausgestattet.

Da die Lebensmittel stets komplett vom Wasser umschlossen sein müssen, empfehlen sich Geräte, die mit einem Rack oder Rost ausgestattet sind, das/der die Beute konstant unter Wasser hält.

Größe und Fassungsvolumen – abhängig von der Anzahl der Gäste

Die Größe der Geräte wird entweder im Volumen in Litern oder auch in cm angegeben. Für zwei bis vier Personen empfehlen sich Geräte mit mindestens 6 Litern, für größere Gruppen eignen sich Modelle mit einem Fassungsvermögen von 8 bis 12 Litern.

Bei Einhänge-Thermostaten kommt es hingegen nicht auf die Größe an, da sich die Geräte ganz einfach in jeden beliebigen Topf einhängen lassen.

Tipps zu Pflege und Reinigung

Gute Garer verfügen über einen herausnehmbaren Innentopf zur einfachen Reinigung. Meist besteht ein solcher aus einem herausnehmbaren Innentopf aus Aluminium und verfügt so über ein geringes Gewicht. Mit einer Antihaftbeschichtung gestaltet sich die Reinigung noch einfacher. So oder so eignet sich der Topf schon allein aufgrund seines Volumens meist nicht für die Spülmaschine, doch geht auch das händische Abspülen schnell von der Hand. Allerdings sollte auch hier Wert auf Sorgfalt liegen, da die niedrigen Temperaturen ein leichtes Spiel für Bakterien und Keime darstellen.

Beliebte Hersteller – Qualitäts-Küchengerätehersteller bieten auch bei Vakuumgarern herausragende Produkte

WMF, ProfiCook und Klarstein – alle drei Hersteller stehen im Segment der Küchengeräte für eine herausragende Qualität, Langlebigkeit und moderne Designs. Die Verarbeitung dieser Geräte ist stets hochwertig, die Bedienung einfach. Kein Wunder, dass diese Marken auch bei Vakuumgarern beliebt sind.

HerstellerBesonderheiten
WMF
  • deutsches Traditionsunternehmen
  • hochwertige Edelstahl-Produkte
  • Lono Vakuumierer
  • Sous Vide und Slow Cooker in einem Gerät
  • einfache und sichere Handhabung
Proficook
  • Submarke von Clatronic
  • innovatives Design
  • Einhänge-Thermostaten und Komplettgeräte
  • Vakuumierer und Vakuumbeutel
Klarstein
  • Qualitätsprodukte
  • innovatives Design
  • Einhänge-Thermostaten und Komplettgeräte
  • moderner Edelstahl-Look

Vakuumgarer gibt es in Fachgeschäften für Küchenbedarf oder dem Elektronik-Fachhandel. Manchmal bieten zudem Discounter wie Aldi oder Lidl entsprechende Modelle an. Willst du einen umfassenden Produktvergleich starten, ist vermutlich das Internet, beispielsweise über Amazon die beste Anlaufstelle. Hier kannst du bei großen Versandhändlern Marken und Modelle genauestens miteinander vergleichen – und findest mit etwas Glück sogar noch das günstigste Angebot.

Weitere beliebte Marken bei Kunden

Neben den Topsellern am Markt sind auch Geräte anderer Hersteller bei Kunden beliebt. Oft punkten sie durch einen günstigen Preis oder bieten Einsteigern attraktive Angebote. Einige dieser Hersteller sind:

  • Gastro
  • Caso
  • Steba
  • Unold
  • Severin

FAQ – die wichtigsten Fragen rund um die Sous-vide-Garer

Vakuumgarer sind im privaten Gebrauch bislang noch kaum verbreitet. Erst allmählich setzen sich die Geräte durch, die ein punktgenaues Garen ermöglichen und Ergebnisse erzielen, die Profiköchen in kaum etwas nachstehen. Entsprechend häufig gibt es zum Umgang mit den Geräten häufig Fragen. Die häufigsten haben wir hier für dich zusammengefasst.

FrageAntwort
Wie lange braucht ein Steak im Sous-vide-Garer?Für die Zubereitung verschiedener Lebensmittel im Vakuumgarer gibt es Tabellen mit punktgenauen Garzeiten. Allerdings kommt es dabei in der Regel nicht auf die Minute an, sodass die Zeiten vor allem Richtwerte darstellen. Diese sehen z. B. wie folgt aus:

Lebensmittel (Fleisch)Gewicht/DickeGarzeitWassertemperaturGarstufe
Chateaubrinad (Filetkopf)800 g2:15 h57 °CÀ point
Rindsfilet (Mittelstück)600 g1:45 h57 °CÀ point
Filet-Beefsteak200 g / 3 cm0:50 h57 °CÀ point
Tournedos100 g / 2 cm0:30 h57 °CÀ point
Roastbeef800 g3:00 h57 °CÀ point
Entrecote Double400 g / 4 cm1:20 h57 °CÀ point
Entrecote200 g / 2 cm0:45 h57 °CÀ point
Rindshuft800 g3:20 h59 °CÀ point
Rindshuftdeckel600 g0:48 h66 °CBien cuit
Lammfilet80 g / 2 cm0:35 h56 °CÀ point
Lammhüfte220 g1:10 h62 °CÀ point
Lebensmittel (Fisch und Meeresfrüchte)Gewicht/DickeGarzeitWassertemperatur
Lachsfilet2,5 cm0:30 h57 °C
Calamares aufgetaut/Tentakel ganz, Kopf in Streifen2:10 h60 °C
Lebensmittel (Diverses)Gewicht/DickeGarzeitWassertemperatur
Onsen-Eier45-64 g/Ei0:40 h64,5 °C

(Quelle: Wikipedia.de)

Wie lange ein Stück Fleisch z. B. braucht beziehungsweise die eingestellte Temperatur sein sollte, hängt natürlich auch von der Dicke und der gewünschten Konsistenz ab. Auch benötigt zähes Fleisch deutlich länger als ohnehin schon zarte Filetstücke.

Wie groß ist ein Sous vide Garer?Die Größen variieren bei den Geräten stark. So gibt es komplette Geräte mit Wasserbad, die in der Regel ein Volumen ab 6 Litern aufweisen. Alternativ bieten sich Einhänge-Thermostaten an, deren Bauweise wesentlich kompakter ist, da sie lediglich in einen herkömmlich Topf gehängt werden.
Was kostet ein Sous vide Garer?Gute Geräte kosten für gewöhnlich zwischen 200 und 500 Euro. Je geringer der Preis ist, desto ungenauer arbeiten in der Regel die Thermometer, was sich letztlich ungünstig auf die Lebensmittel auswirkt. Für den Einstiegsbereich reicht eventuell jedoch ein Gerät um die 100 Euro. Hinzu kommen eventuell Kosten für einen Vakuumierer.
Wofür brauche ich einen Sous-vide-Garer?Grundsätzlich kommt ein Garer zur schonenden Zubereitung von Fleisch und Gemüse zum Einsatz. Auch für Obst eignen sich die Geräte. Daneben bieten einige Geräte Zusatzfunktionen z. B. zur Herstellung von Joghurt. Neben der Zubereitung schmackhafter Speisen eignet sich das Gerät auch, um die Haltbarkeit von Lebensmitteln zu verlängern. Wichtig ist dabei, dass du die gegarten Lebensmittel abrupt abkühlst, um eine Bildung von Keimen und Bakterien zu verhindern. Dazu eignet sich z. B. Eiswasser. So kannst du die Speisen schon einige Tage zubereiten, bevor die Gäste eintreffen und brauchst sie vor dem Verzehr nur nochmal kurz erhitzen – ganz ohne, dass Geschmack oder Optik darunter leiden würden.
Wie viel Strom verbraucht ein Sous vide Garer?Wie viel Strom ein Garer benötigt, kannst du leicht anhand der Wattzahl und der Garzeit ermitteln. Ein Gerät mit 1.000 Watt verbraucht je Stunde 1 kW, sofern es voll ausgelastet läuft. Bei Garzeiten von 3 und mehr Stunden sind die Geräte nicht gerade Stromsparer, wenngleich die maximale Leistung nur für das Erhitzen des Wassers abgerufen wird und dann im laufenden Betrieb sinkt, wenn das Wasser nur noch konstant temperiert wird.
[/custom_table]

Weiterführende Links

Eine Anleitung für den Einstieg ins Garen findest du hier:

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

nach oben