Cookies

Cookie-Nutzung

Dampfentsafter – gesunde SĂ€fte aus dem Garten

Mit dem Dampfentsafter arbeitete schon die Großmutter. Es hat gegenĂŒber dem normalen Entsaften den Vorteil, dass die FrĂŒchte so besonders viel von ihrem Saft abgeben. Auch sterben Keime und Bakterien sofort ab, wodurch das Ergebnis besonders lange haltbar ist. Die modernen Modelle eignen sich vor allem fĂŒr große Mengen, d. h. Gartenbesitzer kommen voll auf ihre Kosten.
Besonderheiten
  • fĂŒr große Mengen geeignet
  • geringer Arbeitsaufwand
  • meist aus Edelstahl
  • besonders haltbarer Saft

Dampfentsafter Test & Vergleich 2020

Das Wichtigste zusammengefasst
  • Das Entsaften im Dampf hat den Vorteil, dass Keime und Bakterien sofort absterben, anders als bei der Saftpresse.
  • Mit den modernen GerĂ€ten entziehst du den FrĂŒchten besonders viel Saft. Dieser ist lange haltbar und eignet sich ideal fĂŒr die Vorratshaltung.
  • Der Dampfentsafter verarbeitet selbst große Mengen und erfreut sich daher bei Gartenbesitzern großer Beliebtheit.

WMF Dampfentsafter fĂŒr Induktion und andere Herdarten

WMF Dampfentsafter fĂŒr Induktion und andere Herdarten
Besonderheiten
  • Entsafter mit Glasdeckel
  • fĂŒr Induktions-, Gas-, Elektro- und Glaskeramikherde
  • aus Cromargan Edelstahl rostfrei 18/10, hitzebestĂ€ndigem Glas und Silikon
  • inklusive Fruchtkorb, Saftkorb, Unterteil und Ablaufschlauch
  • Module auch einzeln verwendbar
  • spĂŒlmaschinengeeignet, pflegeleicht, backofengeeignet, geschmacksneutral und sĂ€urefest
106,58 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / EinschÀtzung
Der WMF Dampfentsafter eignet sich zur Zubereitung von Marmelade, Gelee, Kompott und Saft. Sowohl aus FrĂŒchten als auch aus GemĂŒse lĂ€sst sich darin auf schonende Art (ohne Kochen) reiner Saft gewinnen, in dem Aroma, Geschmack, Farbe, Vitamine und Mineralien enthalten bleiben. Dank des TransThermÂź-Allherdboden kann der Entsafter auf Induktions- und anderen Herdarten zum Einsatz kommen. FĂŒr eine praktische Handhabung ist der Dampfentsafter mit ergonomischen Griffen und einem GĂŒteglasdeckel ausgestattet, der den Blick auf das Entsaftgut freigibt. Die verschiedenen Module des Entsafters können auch einzeln verwendet werden, beispielsweise als Fruchtkorb oder als Kochtopf mit Deckel. Der Dampfentsafter besteht aus CromarganÂź Edelstahl rostfrei 18/10, das als geschmacksneutral, sĂ€urebestĂ€ndig, backofengeeignet, pflegeleicht und spĂŒlmaschinengeeignet gilt. Somit gestaltet sich auch die Reinigung Ă€ußerst einfach.
Die Kundenrezensionen lassen auf eine hohe Zufriedenheit der KĂ€ufer schließen. Sowohl beim Entsaften als auch bei der Herstellung von Marmelade, Gelee und Apfelmus kann der Dampfentsafter von WMF ĂŒberzeugen. Die QualitĂ€t und Verarbeitung wird als sehr gut bewertet, die Handhabung ist unkompliziert und die Trennung von Saft und FrĂŒchten funktioniert einwandfrei. Auch die Energieeffizienz erscheint angemessen. Manche Kunden nutzen den Entsafter auch zum DĂ€mpfen und Blanchieren von GemĂŒse sowie zum Kochen von Kartoffeln. Aus negativen Kundenrezensionen geht hervor, dass der Entsafter nicht richtig abdichtet und Dampf oder FlĂŒssigkeit entweicht, wodurch auch VerbrĂŒhungsgefahr besteht. Einige Kunden kritisierten eine unsaubere Verarbeitung ihres Entsafters.

DREAMADE Dampfentsafter aus Aluminiumblech und Edelstahl

DREAMADE Dampfentsafter aus Aluminiumblech und Edelstahl
Besonderheiten
  • Dampfentsafter fĂŒr Gelee, Obst- und GemĂŒsesaft
  • geeignet fĂŒr Elektro- und Gasherde
  • Elemente kombiniert und separat einsatzfĂ€hig
  • schonender, natĂŒrlicher Geschmack
  • Fertigung aus hochwertigem Edelstahl und Aluminiumblech
  • gleichmĂ€ĂŸige WĂ€rmeleitung
  • leichte Reinigung und Pflege
56,99 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / EinschÀtzung
Im DEAMADE Dampfentsafter mit drei Einzelmodulen lassen sich auf schonende Weise Obst- und GemĂŒsesĂ€fte oder auch Gelee herstellen, wobei Aroma, Farbe, Mineralien, Geschmack und Vitamine der Zutaten erhalten bleiben. Dazu werden die FrĂŒchte im obersten Topf lediglich erhitzt und nicht gekocht, der Saft wird im mittleren Topf aufgefangen. Der Entsaftungsprozess kann dabei durch den Glasdeckel beobachtet werden. FĂŒr mehr FlexibilitĂ€t kann jedes Modul auch einzeln verwendet werden, zum Beispiel als Fruchtkorb oder als Kochtopf mit Deckel. Der Dampfentsafter besteht aus hochwertigem robusten und rostfreien Edelstahl, der Boden wird aus Aluminiumblech und Edelstahl gefertigt, was eine gleichmĂ€ĂŸige WĂ€rmeleitung sicherstellt. Zudem besitzt der Entsafter eine stilvolle Optik und lĂ€sst sich leicht reinigen. Das Fassungsvermögen betrĂ€gt 11 Liter.
Bislang liegt nur eine Rezension zum DREAMADE Dampfentsafter vor, die Ă€ußerst positiv ausfĂ€llt. Der Kunde ist von dem einfachen und schnellen Entsaftungsprozess, dem intensiven Geschmack des Saftes und der leichten Reinigung begeistert.

GrÀfenstayn TorrexŸ 30280 Dampfentsafter aus Edelstahl Ø 26/15 l

GrÀfenstayn TorrexŸ 30280 Dampfentsafter aus Edelstahl Ø 26/15 l
Besonderheiten
  • spĂŒlmaschinengeeignet
  • auch fĂŒr Induktion geeignet
  • 2 AblaufschlĂ€uche im Lieferumfang
  • hitzeisolierte Griffe
  • 15 Liter
54,95 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / EinschÀtzung
Dieser hochwertige Dampfentsafter aus dem Haus GrĂ€fenstayn ĂŒberzeugt durch seine hervorragende ProduktqualitĂ€t. Der verkapselte Energiesparboden des rostfreien Edelstahltopfes sorgt mit einer komfortablen Dicke von 5,0 mm fĂŒr eine optimale WĂ€rmeleitung auf allen Herdarten, d. h. auch Induktionsplatten. FĂŒr die optimale Sicherheit im Umgang sind dabei Silikon-Griffe im Lieferumfang enthalten. Im Volumen von 15 Liter finden bis zu etwa 4 kg FrĂŒchte in einem Arbeitsgang Platz. Durch die Verwendbarkeit aller Einzelteile als Fruchtkorb, Kochtopf mit Deckel oder Nudelsieb erweitert sich der Einsatzbereich des Topfes und ersetzt andere KĂŒchenutensilien. Das spart letztlich etwas Platz ein. Besonders praktisch ist auch der im Lieferumfang enthaltene Ersatzschlauch, der die Langlebigkeit weiter steigert.
Kunden schĂ€tzen an diesem GerĂ€t vor allem die besonders einfache Reinigung. Das Preis-Leistungs-VerhĂ€ltnis ist ebenfalls gut, die Handhabung ist einfach. Die QualitĂ€t ĂŒberzeugt die KĂ€uferInnen ebenso wie die Ergebnisse. Negativ fĂ€llt lediglich auf, dass der Schlauch kein restloses Entleeren ermöglicht, sodass man das GerĂ€t etwas kippen muss. Auch der Auffangtopf wird von einigen Kunden bei großen Mengen Obst als etwas zu klein angegeben, sodass es sinnvoll ist, zwischendurch schon mal eine Flasche abzufĂŒllen.

VorteileNachteile
  • gute QualitĂ€t und Verarbeitung
  • einfache Handhabung
  • schnelle Reinigung
  • Ersatzschlauch
  • kein restloses Entleeren ohne Kippen des Topfes
  • Auffangtopf ist etwas klein

WMF Dampfentsafter, mit Glasdeckel, Ø 25 cm

WMF Dampfentsafter, mit Glasdeckel, Ø 25 cm
Besonderheiten
  • Cromargan Edelstahl
  • spĂŒlmaschinengeeignet
  • fĂŒr alle Herdarten
  • einzelne Verwendung der Module möglich
  • 7 Liter
106,58 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / EinschÀtzung
Der Entsafter von WMF wirkt wie alle Produkte aus dem Haus des QualitĂ€tsherstellers hochwertig und ĂŒberzeugt auch optisch durch sein Design. Das Cromargan Edelstahl ist spĂŒlmaschinengeeignet, backofengeeignet, geschmacksneutral und sĂ€urefest. Die besondere TransTherm-Bodenkonstruktion mit gleichmĂ€ĂŸiger WĂ€rmeverteilung und langer WĂ€rmespeicherung sorgt fĂŒr energiesparendes Kochen und ist fĂŒr alle Herdarten gleichermaßen geeignet. Besonders praktisch ist die vielseitige Verwendungsmöglichkeit der Töpfe und des Fruchtkorbes unabhĂ€ngig vom Entsaften, sodass sich der Platzbedarf fĂŒr die Aufbewahrung etwas reduzieren lĂ€sst. So lassen sich andere KĂŒchenutensilien einsparen.
Begeisterung ruft bei diesem Entsafter vor allem der Geschmack der SĂ€fte hervor. Auch die QualitĂ€t der verwendeten Materialien und das Preis-Leistungs-VerhĂ€ltnis ĂŒberzeugen die KĂ€uferInnen ebenso wie das schicke Design. Die Passgenauigkeit ist hoch, sodass ein energiesparendes Kochen möglich ist. Ein kleines Manko stellt jedoch der Ablaufschlauch dar: Der Topf muss etwas gekippt werden, damit die letzten Saftreste hinausfließen.

VorteileNachteile
  • ansprechendes Design
  • gutes Preis-Leistungs-VerhĂ€ltnis
  • hohe Passgenauigkeit
  • hervorragender Geschmack
  • Ablaufschlauch ist zu hoch angebracht

TecTake Dampfentsafter aus Edelstahl

TecTake Dampfentsafter aus Edelstahl
Besonderheiten
  • Edelstahl
  • fĂŒr alle Herdarten
  • leichte Reinigung
  • spĂŒlmaschinengeeignet
  • 8,5 Liter
43,79 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / EinschÀtzung
Dieser gĂŒnstige Dampfentsafter von TecTake eignet sich mit seinem Fassungsvermögen von 8,5 Litern fĂŒr bis zu vier Kilo Frucht. Die langlebige Fertigung aus Edelstahl sorgt dafĂŒr, dass das Reinigen nach dem Gebrauch einfach und schnell in der SpĂŒlmaschine vonstattengeht. Dabei ist das Produkt fĂŒr alle Herdarten gleichermaßen geeignet und macht auch auf dem Induktionsherd eine gute Figur. Neben dem mitgelieferten Glasdeckel, durch den du das Obst stets im Auge behalten kannst, ĂŒberzeugt vor allem das gute Preis-Leistungs-VerhĂ€ltnis dieses Entsafters.
Das hervorragende Preis-Leistungs-VerhĂ€ltnis ist auch der Punkt, der die Kunden am meisten ĂŒberzeugt. Das Entsaften geht schnell und die Ergebnisse sprechen fĂŒr sich. Komfort, Ergiebigkeit, Handhabung, Reinigung stoßen auf Begeisterung. Allerdings merken einige Kunden an, dass das GerĂ€t entgegen der Beschreibung nicht induktionsgeeignet ist und der Schlauch am besten hoch gelagert werden sollte, da ansonsten Saft austritt. FĂŒr den gĂŒnstigen Preis sind diese kleinen AbzĂŒge jedoch hinnehmbar.

VorteileNachteile
  • hervorragendes Preis-Leistungs-VerhĂ€ltnis
  • gute Ergiebigkeit
  • einfache Reinigung
  • gut in der Handhabung
  • Schlauch ist nicht dicht
  • entgegen der Beschreibung nicht induktionsgeeignet

Weck Entsafter-Aufsatz fĂŒr Einkochautomaten ab 35 cm Ø, mit Deckel

Weck Entsafter-Aufsatz fĂŒr Einkochautomaten ab 35 cm Ø, mit Deckel
Besonderheiten
  • hygienische Reinigung
  • fĂŒr alle Weck-Einkochtöpfe ab 35 cm Durchmesser
  • aus Kunststoff
  • inkl. SaftauffangbehĂ€lter, Fruchtkorb und Schlauchgarnitur und Deckel
51,98 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / EinschÀtzung
Das Unternehmen Weck steht wie kein anderes fĂŒr das Konservieren von Lebensmitteln. Dieser Entsafter eignet sich perfekt zum Entsaften von Obst. Der Aufsatz ist ganz einfach auf alle handelsĂŒblichen Weck-Einkochautomaten mit einem Durchmesser von 35 cm und mehr möglich. Damit erweitert sich der Funktionsumfang der Automaten, ohne dass ein komplett neues GerĂ€t angeschafft werden muss. Im Lieferumfang enthalten sind der SaftauffangbehĂ€lter, Fruchtkorb und Schlauchgarnitur sowie ein passender Deckel. Im Gegensatz zu den meisten anderen Modellen ist dieser Entsafter aus Kunststoff gefertigt, was jedoch fĂŒr eine einfache Reinigung sorgt.
Kunden schĂ€tzen an diesem Produkt vor allem die FlexibilitĂ€t durch den elektrischen Betrieb des Einkochautomaten. So ist das Entsaften direkt im Garten möglich, die Reinigung kann mit dem Gartenschlauch erfolgen. Da Entsaften geht auch bei grĂ¶ĂŸeren Mengen wesentlich schneller als auf dem Herd. Entgegen der Erwartungen verfĂ€rbt sich der Kunststoff auch bei Kirschen und anderem farbintensiven Obst nicht. Negativ angemerkt wird lediglich, dass sich der Saft verdĂŒnnt und auch der Deckel des Einkochautomaten nicht passt. Dies scheint aufgrund des im Lieferumfang enthaltenen Deckels inzwischen jedoch hinfĂ€llig zu sein.

VorteileNachteile
  • einfache Reinigung
  • Erweiterung der Funktion des Einkochautomaten
  • Entsaften geht schnell
  • keine VerfĂ€rbungen
  • Deckel des Einkochautomaten passt nicht

Was ist das Besondere an Dampfentsaftern?

Dampfentsafter eignen sich zur schnellen Herstellung von Saft aus zahlreichen FrĂŒchten, GemĂŒsesorten und auch KrĂ€utern. Die Verarbeitung ist besonders einfach und damit gut fĂŒr grĂ¶ĂŸere Mengen gedacht, beispielsweise fĂŒr Gartenbesitzer mit eigenem Obst. FĂŒr die Verarbeitung kleinerer Mengen bieten sich hingegen Alternativen an.

Funktion

Der klassische Dampfentsafter besteht aus drei Töpfen, einem Deckel und dem Ablaufschlauch.

  • In den untersten Topf fĂŒllst du das Wasser ein.
  • Der mittlere Auffangtopf dient als AuffangbehĂ€lter fĂŒr den Saft. So kommt er nicht mit dem Wasser in BerĂŒhrung und verdĂŒnnt sich nicht unnötig. Hier ist auch der Ablaufschlauch angebracht, sodass du den Saft direkt in Falschen fĂŒllen kannst.
  • Der obere Topf ist stark durchlöchert. Hier fĂŒllst du die gewaschenen und bei Bedarf zerkleinerten FrĂŒchte ein. Ein Entkernen und SchĂ€len ist dabei nicht nötig.
  • Der Deckel schließt den Topf.

Durch den heißen Wasserdampf, der ĂŒber einen Trichter nach oben steigt, platzen die FrĂŒchte im Fruchtkorb auf und geben so ihren Saft ab. Je frischer und wasserhaltiger die FrĂŒchte sind, desto grĂ¶ĂŸer ist am Ende die Ausbeute. Das Erhitzen erfolgt meist auf der Herdplatte, doch gibt es auch einige Modelle, die elektrisch mit einer Heizspirale funktionieren. Die Klemme am Ablaufschlauch verhindert das unkontrollierte Ausfließen von Saft.

Vor- und Nachteile

Elektrisch betriebene GerĂ€te haben den Vorteil, dass du sie nur an eine Steckdose anschließen brauchst und so direkt im Garten entsaften kannst. DafĂŒr ist die Anschaffung allerdings auch mit etwas höheren Kosten verbunden. Die meisten Töpfe sind allerdings fĂŒr den Gebrauch auf dem Herd konzipiert.

Allen GerĂ€ten gemein ist zudem der Vorteil, dass die Saftausbeute mit dem Dampfentsafter besonders hoch ist. Auch der weitgehende Erhalt von Vitaminen ĂŒberzeugt. Durch das große Fassungsvermögen eignen sich Dampfentsafter insbesondere auch fĂŒr grĂ¶ĂŸere Mengen – ideal fĂŒr alle Gartenbesitzer, die ihre FrĂŒchte fĂŒr den Winter verarbeiten und konservieren möchten. Das ist nicht zuletzt aufgrund der besonders hohen Haltbarkeit möglich: Der Dampf tötet alle Bakterien und Keime ab.

Einfach gestaltet sich nicht zuletzt die Handhabung. Die FrĂŒchte mĂŒssen nicht wie bei anderen Entsaftern zerkleinert oder entsteint werden. Du kannst sie einfach in den Fruchtkorb geben und brauchst nur zu warten, bis der Saft abfĂŒllbereit ist. Auch das funktioniert mit dem AbfĂŒllschlauch denkbar einfach.

VorteileNachteile
  • elektrische Entsafter sind besonders flexibel
  • sehr gute Saftausbeute
  • lange Haltbarkeit durch Abtöten von Keimen und Bakterien
  • gesunder Saft aus dem eigenen Garten
  • fĂŒr große Mengen geeignet
  • kein Entkernen oder SchĂ€len notwendig
  • zeitintensiv
  • Betrieb benötigt Strom oder Gas
  • Saft wird mit Wasser verdĂŒnnt
  • Platzbedarf fĂŒr Aufbewahrung

Nachteile gibt es bei Dampfentsaftern nur wenige. NatĂŒrlich benötigt der Betrieb Strom oder Gas – doch dafĂŒr sparst du bares Geld beim Kauf von SĂ€ften aus dem Supermarkt. Geschmack und Vitamingehalt, die Fertigprodukte bei Weitem ĂŒbertreffen, relativieren sicherlich auch den Zeitaufwand – der sich im Übrigen in Grenzen hĂ€lt, da der Entsafter die meiste Arbeit allein bewerkstelligt. Das einzige, was wirklich negativ zu Buche schlagen kann, ist der doch recht hohe Platzbedarf fĂŒr die Aufbewahrung. Die Töpfe lassen sich nicht ineinander stapeln, was in kleinen KĂŒchen durchaus zu einem Platzproblem fĂŒhren kann.

Verschiedene Arten

Zum Entsaften eignen sich zunĂ€chst mehrere KĂŒchenhelfer, wie z. B. auch Zitruspressen. Zentrifugenentsafter hingegen eignen sich vor allem fĂŒr hartes Obst. Elektrische Saftpressen oder auch Slow Juicer zerquetschen das Obst und pressen es anschließend durch ein Sieb – die GerĂ€te stoßen dabei allerdings schnell an ihre KapazitĂ€tsgrenze. FĂŒr große Mengen bei einem gleichzeitig geringen Aufwand empfiehlt sich vorwiegend ein Dampfentsafter.

Diese unterscheiden sich zunĂ€chst hinsichtlich ihrer Heizungsart: Elektrische Entsafter arbeiten mit einer Heizspirale und funktionieren ĂŒber einen herkömmlichen Stromanschluss. Die meisten GerĂ€te sind jedoch fĂŒr die Herdplatte konzipiert. Daneben gibt es Unterschiede im Material und der GrĂ¶ĂŸe.

Kaufkriterien fĂŒr Dampfentsafter – die wichtigsten Features

Insgesamt funktionieren fast alle Dampfentsafter Ă€hnlich. Auch ist die Mehrzahl aus Edelstahl gefertigt, sodass es hinsichtlich eines Produktvergleichs vor allem auf die Art der Beheizung ankommt: Willst du das GerĂ€t flexibel im Garten nutzen oder reicht der Betrieb in der KĂŒche aus? Wir haben einige wichtige Kaufkriterien zusammengefasst, die dir die Entscheidung zugunsten eines Modells bestenfalls erleichtern.

KriteriumHinweise
Material
  • Edelstahl
  • Aluminium
  • Emaille
  • Kunststoff
Design
  • ElektrogerĂ€t oder Dampfentsafter fĂŒr den Herd
  • GrĂ¶ĂŸe (meist ca. 25 cm)
Leistung
  • Fassungsvermögen (meist 3-15 Liter)
  • Wattleistung bei elektrischen Entsaftern
Besonderheiten
  • geeignet fĂŒr Induktionsherdplatten
  • spĂŒlmaschinengeeignet

Leistung – die Menge der FrĂŒchte bestimmt das Fassungsvermögen

Von besonders hoher Bedeutung ist natĂŒrlich das Fassungsvermögen. Je mehr Liter in den Entsafter passen, desto grĂ¶ĂŸere Mengen kannst du in einem Arbeitsgang entsaften. Die GrĂ¶ĂŸen variieren dabei von besonders kompakten Modellen mit nur drei Litern bis hin zu Töpfen, die 15 Liter und mehr fassen. FĂŒr 3-4 kg FrĂŒchte kannst du etwa ein Volumen von 7-8 Litern einplanen.

Bei elektrischen Entsaftern kommt es zudem auf die Wattleistung an. Je höher diese ist, desto schneller erhitzt sich das Wasser im Topf. Allerdings steigt damit auch der Stromverbrauch an. FĂŒr Ein GerĂ€t mit einem großen Volumen empfiehlt sich tendenziell jedoch die höhere Leistung, um ein effizientes Arbeiten zu ermöglichen.

Funktionsumfang – kaum Unterschiede zwischen den Herstellern

Die meisten Dampfentsafter bestehen aus fĂŒnf Teilen, die genau auf den Zweck des Entsaftens abgestimmt sind. Unnötiger Schnickschnack, der den Funktionsumfang der GerĂ€te erweitert, ist in der Regel nicht im Lieferumfang enthalten. Ein Plus ist jedoch, dass viele Töpfe auch separat als Kochtopf zum Einsatz kommen können.

Design – Flexibel mit dem Elektrobetrieb oder klassisch auf dem Herd?

Sowohl elektrische Entsafter als auch die Modelle fĂŒr den Herd arbeiten im Wesentlichen gleich. Die strombetriebenen Produkte sind in der Handhabung etwas flexibler, da kein Herd in der NĂ€he sein muss. Wer jedoch ausschließlich zu Hause entsaftet, zieht nicht zuletzt aufgrund des gĂŒnstigeren Preises vermutlich den Dampfentsafter vor.

In jedem Fall wichtig ist eine hohe Passgenauigkeit der Töpfe. Nur so kann der Wasserdampf nach oben steigen, ohne zu entweichen. Das wirkt sich positiv auf die Saftausbeute aus.

Die GrĂ¶ĂŸe der Töpfe unterscheidet sich bei den meisten Entsaftern nicht wesentlich. Durchschnittlich liegt die StellflĂ€che bei 25 cm, wobei es natĂŒrlich einige Abweichungen besonders großer oder kleiner Modelle nach oben oder unten gibt.

Materialien – fast alle Produkte sind aus Edelstahl

WĂ€hrend Aluminium frĂŒher weit verbreitet war, sind die meisten Dampfentsafter heute aus Edelstahl hergestellt. Edelstahl gilt als hochwertig und besonders langlebig. Das Material ist rostfrei, hitzebestĂ€ndig und leitet die WĂ€rme gut. Die Reinigung erfolgt nach getaner Arbeit ganz mĂŒhelos in der SpĂŒlmaschine. Klassischer Edelstahl ist jedoch nicht fĂŒr Induktionskochfelder geeignet, wo sich das Wasser besonders schnell erhitzt. Wenn du einen solchen Herd nutzen möchtest, bedarf es eines speziellen Edelstahls oder eines Entsafters aus anderen Metallen. Neben den Modellen aus Edelstahl gibt es beispielsweise Töpfe aus Emaille. Diese bestehen fĂŒr gewöhnlich aus Stahl und sind mit einer Schicht Emaille ĂŒberzogen.

Der Deckel der meisten Modelle ist aus Glas. Das hat nicht nur den Vorteil, dass du den Prozess beobachten kannst. Glas reduziert auch die WĂ€rmeverluste beim Entsaften.

Tipp
Wenn du einen Magneten an den Boden eines Kochtopfes hĂ€ltst und dieser angezogen wird, eignet sich der Topf fĂŒr einen Induktionsherd.

Tipps zu Pflege und Reinigung

Die Reinigung ist schon allein aufgrund der drei Töpfe und des Schlauchs etwas aufwĂ€ndiger als bei anderen KĂŒchengerĂ€ten. Hilfreich sind hier schon mal spĂŒlmaschinengeeignete Materialien. Das ist z. B. bei Aluminium nicht der Fall. Hier leisten SpĂŒlmittel und Schwamm gute Dienste. Allerdings verzichtet man besser auf aggressive Putzmittel oder StahlschwĂ€mme: Die meisten Töpfe sind antihaftbeschichtet und könnten dadurch beschĂ€digt werden.

Beliebte Hersteller – Tradition ĂŒberzeugt beim Entsaften

ELO, WMF und Weck – alle drei Hersteller können auf eine lange Tradition ihrer Unternehmen zurĂŒckblicken und ĂŒberzeugen ihre Kunden immer wieder durch innovative Produkte. Kein Wunder, dass sie auch beim Dampfentsaften aus Großmutters Zeiten bei der Beliebtheit der Kunden die Nase vorn haben.

HerstellerBesonderheiten
WMF
  • bekannt fĂŒr hochwertige KĂŒchenutensilien
  • langlebiger Edelstahl
  • mit 120 Euro recht teuer
  • Ersatzteile erhĂ€ltlich
ELO
  • seit 80 Jahren innovative Produkte im Haushaltswarenhandel
  • Edelstahl
  • fĂŒr Induktionsherd geeignet
Weck
  • der wohl bekannteste Hersteller von KĂŒchengerĂ€ten zum Konservieren
  • Kunststoff, Edelstahl oder Emaille
  • als Einsatz fĂŒr den Einkochtopf
  • umfangreiches Zubehörsortiment

GĂŒnstige Modelle gibt es oft auch bei Discountern wie Aldi oder Lidl. Hier solltest du unbedingt darauf achten, dass die Passgenauigkeit hoch ist. Hochwertige Markenprodukte wie von WMF oder Philips finden sich meist im Sortiment großer KaufhĂ€user oder in speziellen Herstellershops. NatĂŒrlich solltest du dann schon ungefĂ€hr wissen, welches GerĂ€t du dir anschaffen möchtest. Hast du hier noch keine Vorstellung, dann bietet das Internet eine gute Anlaufstelle fĂŒr umfassende Produktvergleiche – das eine oder andere SchnĂ€ppchen findet sich hier sicher auch.

Weitere beliebte Marken bei Kunden

Hersteller von Dampfentsaftern gibt es viele. AuffĂ€llig ist hier jedoch, dass vor allem bekannte Marken bei Kunden beliebt sind. Dies mag nicht zuletzt daran liegen, dass Produkte aus dem Discounter nicht immer durch Passgenauigkeit zu ĂŒberzeugen wissen – was zulasten der Ergebnisse geht. Modelle mit gutem Preis-Leistungs-VerhĂ€ltnis gibt es z. B. auch von:

  • Philips
  • Klarstein
  • Kochstar
  • Rohe
  • Rommelsbacher
  • Gastroback

FAQ – die wichtigsten Fragen rund um Dampfentsafter

Du hast noch Fragen rund um den Dampfentsafter? Dann schau doch mal in den FAQ-Bereich. Hier haben wir einige der hĂ€ufigsten Fragen rund um das Entsaften fĂŒr dich zusammengestellt.

  • 100-150 g Zucker auf 5 kg Frucht bei Kernobst
  • 300-400 g Zucker auf 5 kg Frucht bei Johannisbeeren, Brombeeren, Himbeeren
  • 500 g Zucker auf 5 kg rohen Rhabarber

WeiterfĂŒhrendes

Die genaue Funktionsweise kannst du dir in diesem Video nochmal anschauen:

Einkochen mit dem Dampfentsafter – wie das geht, zeigt dieses Video:

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

nach oben